Eheleute, Steuerklassenwechsel von 4/4 nach 3/5 NACH ALG 1 Bezugsdauer?

1 Antwort

Nein rückwirkend wirkt sich das nicht negativ aus. Du bekämst dann Nov/Dez etwas mehr Geld netto raus.

Allerdings würde ich erst ab Januar 2017 die Steuerkombination ändern. Ihr MÜSST für 2016 ja eine Steuererklärung gemeinsam abgeben und das Alg1 wird ja auch berücksichtigt und mit der 3/5 für die beiden letzten Monate könnte es auf eine Nachzahlung hinauslaufen. Wenn ihr bei 4/4 bleibt, dann ist das nicht der Fall und ihr bekommt wohl sogar noch was raus. 

Egal welchen Weg ihr geht, am Ende werdet ihr in beiden Fällen genau die gleiche Steuer entrichtet haben, ich persönlich bekomme aber lieber erst mal weniger raus und als am Ende drauf zu zahlen. 

Steuerklassenwechsel durch Heirat Auswirkungen auf Elterngeld?

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Elterngeld, Heirat und Steuerklassen:

Mein Lebensgefährte und ich erwarten im September 2013 unser erstes Kind. Ich werde nach 8 Wochen Mutterschutz dann ca. ab Dezember in Elternzeit gehen und Elterngeld beziehen. Nun spielen wir mit dem Gedanken, im Dezember 2013 zu heiraten. Irgendwie habe ich im Kopf, dass wenn man im Dezember heiratet, das ganze Jahr steuerlich so behandelt wird, als wäre man das ganze Jahr über schon verheiratet gewesen. Aber was genau passiert dann? Hat es rückwirkend auch Auswirkungen auf das Elterngeld? Oder bleibt dieses von einem Steuerklassenwechsel unberührt? Wäre es günstig im Dezember noch in Steuerklasse IV/IV zu bleiben und erst im Januar auf III/V zu wechseln?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Steuerklassenwechsel? Nach Hochzeit?Steuererstattung?

Hallo,

also wir haben gestern geheiratet und erwarten für nächstes Jahr was kleines :-) Folgende Fragen habe ich:

  1. Änderungen der Steuerklasse ist mit einem Formular möglich, was ich bereits runtergeladen habe, muss ich hiermit direkt zum Finanzamt oder zur Gemeinde?
  2. Ich verdiene ca. 3200€ brutto wobei meine Freundin bis 31.12.13 noch ca. 1800€ brutto bekommt. Sie ist allerdings ab 1.1.14 arbeitsuchend als schwangere. Hier können wir doch dann am besten die Steuerklasse 3 und 5 wählen?
  3. Ich hatte noch keine Steuerklassenänderung für dieses Jahr angezeigt, hatte jetzt gelesen das man das bis spätestens 30.10.2013 gemacht haben sollte? Ist das richtig? Gehen uns jetzt die ganzen Steuerlichen Vorteile für das Jahr 2013 verloren?
  4. Dann habe ich irgendwo gelesen das es manchmal ratsam ist andere Steuerklassen zu wählen, vezüglich des Eltergeldes? Also dann doch nicht 3 + 5?
  5. Haben wir durch die Steuerklassen änderungen irgendwas zu befürchten wenn meine Frau ab 1.1.14 arbeitssuchend gemeldet ist? Sie würde genau 3 Monate ALG beziehen und danach Elterngeld bekommen.

Danke schon mal für eure Infos.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?