Ehegatte aus den USA in der TKK mitversichern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich bin mir da nicht ganz sicher. Aber die kostenlose Familienversicherung dürfte da nicht greifen, weil Dein Mann über ein eigenes Einkommen verfügt. Er würde dann ein freiwilliges Mitglied in der GKV sein. Monatsbeitrag für KV/PV etwa 160 EUR mtl.

Verbindliche Informationen erfragst Du mal bei Deiner Kasse.

Eine weitere Frage stellt sich auch für mich, nämlich die der Vorversicherung. Für die Aufnahme in die GKV sind Vorversicherungszeiten notwendig. Dein Mann war in Deutschland noch nie krankenversichert. Da wäre abzuklären, ob amerikanische Versicherungszeiten (in der KV) von einer deutschen GKV anerkannt werden.

Vielen Dank fuer Deine schnelle Antwort. Ich werde mich mal an meine Kasse wenden. Die 160 EUR monatlich sind im Vergleich zu 600 EUR hier in den USA billig!

0
@corinah911

Hallo corinah, ich möchte gerne mit dir in Kontakt treten, da ich voraussichtlich in der selben Situation sein werde. Ich würde mich freuen wenn ich dir ein paar Fragen stellen könnte, über deine Erfahrungen eine erschwingliche Krankenversicherung für deinen Mann aus USA zu finden! Ich würde mich freuen von dir zu hören. Grüße Alexandra

0

Was möchtest Du wissen?