Ehe vor dem aus?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Du wirst Dir nie mehr sicher sein können ihm zu glauben. Es wird immer Argwohn in der Beziehung herrschen zumal Du erwähntest, dass er lügt und sich windet wie ein Aal. Die Neue hat scheinbar etwas, was Du nicht hast. Aussehen spielt da eine untergeordnete Rolle. Auch wenn Du im Fulltimejob zum guten Leben beigetragen hast, hält Frau den Mann nicht. Er will aus dieser Beziehung, selbst wenn er zur Zeit buhlt oder Rosen mitbringt, das ist Gewohnheit die er versucht wieder zu bekommen. Er will Dich sichern und die Andere nebenbei haben. Man ist nie zu alt einen Neuanfang zu starten. Auf die Kinder brauchst Du keine Rücksicht nehmen. Sie werden es Dir mit 28 Jahren genau so übel nehmen das Du ihren Vater verlassen hast wie jetzt. Ich habe es nach 40 Jahren geschafft, aber bereite Dich auf eine miese Zeit vor. In diesem Alter kommt man als Single nur schwer in eine bestehende Gemeinschaft. „Freunde“ werden sich von Dir abwenden. Hämische Bemerkungen wirst Du über Dich ergehen lassen müssen. Ich habe fast 10 Jahre gebraucht um mein Leben endgültig neu zu strukturieren. Du bist sehr selbstbewusst und wirst es schaffen. Aber ihm eine Chance geben: NIEMALS! Zumindest hätte er sie bei mir nie bekommen. Treue ist ein absolutes Muss in der Beziehung. Da werde auch keine „Ausrutscher“ verziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar dann schmeißt du auch die 42 Jahre weg.

Wenn du schon so lange mit ihm zusammen bist, weißt du selbst, dass es immer Höhen und Tiefen gibt, die man manchmal alleine für beide, oder eben gemeinsam durchsteht. Meißt sind viele nur deshalb treu, weil sich keine Gelegenheit geboten hat, sie zu brechen.

Ja es tut weh und wird es eine längere Zeit anhalten, egal was du tust. Und dumm daherreden werden immer diejenigen, die dich nicht mögen und die sollten ohnehin in deinem Leben keine Rolle spielen.

Mein Rat an dich: Probier es noch einmal und sprich dich mit ihm aus. Das er ein Dummkopf ist, hat er ja offenbar selbst erkannt. Hinwerfen kannst du immer noch. Aber du wirst dabei auch einen großen Teil von dir selbst wegwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo schwared, du scheinst eine taffe, selbstbewusste, mit beiden Beinen im Leben Stehende schöne Frau zu sein. Ihn einfach rausschmeissen ist zu einfach, denn du hast viele Jahre eine glückliche Beziehung geführt, die Liebe zu ihm besteht auch noch!!!!

Ich kann voll nachempfinden, wie du dich jetzt fühlst...verletzt, entäuscht, traurig ....es ist ein Schock, der einen tiefen Vertrauensbruch ausgelöst hat.

Verzeih mir, aber im Text hast du nur über dich, deine Vorzüge und deine eigenen Befindlichkeiten berichtet. Versuche dich erst einmal innerlich zu beruhigen, dann hinterfrage die Handlungsweise deines Mannes. Es ging ihm nicht um Schönheit einer Frau, sondern um Humor, Lachen und eventuellem Eigenbestätigung seiner selbst.

Was hat sich im letzten Jahr in eurem Zusammenleben verändert, was hat er vermisst, nur ein guter Lebensstandard und keine eigenen kreativen Phasen oder Aufgaben haben ihn nicht mehr glücklich gemacht.?

Ja, er hat dich sicherlich immer geliebt und liebt dich auch jetzt, aber ihm muss als Rentner neben einer so leidenschaftlichen und selbstbewussten Frau auch ein Part zugestanden werden, dass er neben dir bestehen kann, sein Selbstwertgefühl nicht ins straucheln kommt und er das Gefühl hat ein gestandener Mann in eurer Beziehung zu sein????

Also suche nicht eventuelle Fehler bei ihm, sondern auch bei dir. Ich würde eine sachliche und ehrliche Kommunikation mit ihm führen, in der er seine Emotionen zeigen kann und die eigenen Befindlichkeiten ausspricht......dann musst du seine Handlungsweise nicht tolerieren, kannst sie aber vielleicht verstehen. Ich denke, dass ihr gemeinsam eure Beziehung retten könnt und du auch wieder Vertrauen aufbaust.

Viel Glück!!! LG elenore

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:19

Sicher habe ich viele Fehler gemacht. War oft gestresst und manchmal wirklich unleidlich. Hab rumgenörgelt. Aber trotzdem ... wir hatte doch so viele schöne Tage und Stunden, auch noch in den letzten Jahren.

Zu meinem Vollzeitjob und der Musik habe ich nämlich noch eine pflegebedürftige Mama im Haus. Natürlich geht das nur mit Pflegedienst und der Hilfe meines Mannes, aber einiges bleibt ja doch an mir hängen.

Dass er Haus und Garten einigermaßen in Ordnung hält, sich um meine Mama kümmert habe ich immer anerkannt und gewürdigt.

Aber ich bin kein einfacher Mensch, das stimmt schon.

0

Was mir an deinem Text besonders auffällt, ist, wie angestrengt du versuchst, dich als positiv herauszustellen. Es ist ok, Frontfrau in einer Partyband zu sein, aber es macht dich nicht zu einer tollen Partnerin. Ebensowenig das Entsprechen irgend eines Schönheitsideals. Wenn du darüberhinaus noch so weit gehst und deine Rivalin durch Vergleiche beleidigst, muss ich dich bitten, erst mal Luft zu holen.

Eine Beziehung mit einem Menschen, der derart nach Bestätigung lechzt, stelle ich mir äußerst anstrengend vor.

Mag sein, dass sich viele deiner Probleme ausflösen, wenn du damit aufhörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:40

Oh je, weiß ich doch selber das ich nicht so toll bin. Aber ein bisschen Stolz darf ich doch auch auf mich sein. Hab erst mit 50 das singen angefangen, weil ich damals dachte, das kann doch nicht alles im Leben gewesen sein. Freitags war mein Mann bei Stammtisch, Samstags ist er um 22 Uhr auf der Couch eingeschlafen. Was hatte ich denn bis dahin schon erlebt? Arbeit, Haushalt, Familie ... und immer den selben Trott. Natürlich bin ich ein bisschen Stolz darauf.

Ich weiß dass es nicht mehr lange gehen wird mit der Musik. Die Bands haben ja nur junge

0

Ich kann dein Leid gut verstehen... aber dennoch, du bist so dermaßen von dir selbst überzeugt....Aussehen ist nichts wert in diesem Leben...nichts, was in der Liebe Bedeutung findet. Nichts, was einen wärmt, wenn man friert, nichts, was einem Mut macht, wenn man Angst hat und nichts was einen festhält, wenn man Geborgenheit sucht. Vll hast du gar nicht so viele Neider, wie du denkst.... vll. mögen dich einige nur nicht, weil du deine Nase so hoch trägst. Aber wie auch immer, dein Schmerz ist genauso tief, wie von anderen Frauen in deiner Situation, wenn wahrscheinlich bei dir viel gebrochener Stolz darunter ist. Du musst dir nun überlegen, was du bereit bist zu ertragen und zu verzeihen. Denn, wenn du dich für deine Ehe entscheidest wird nichts mehr so sein wie es war... vieles tut dann weh, schmerzt und reißt Wunden,Aber ihr habt nach so langer Zeit auch die Chance euch neu zu finden und du musst ihn wieder mal sehen als das,was er sein sollte ein GLEICHBERECHTIGTER PARTNER! Keiner sollte in einer Beziehung der Bessere sein.... Wenn du ihn wirklich liebst, dann gib ihn nicht auf! Dann kämpfe um deine Ehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:23

Es erschüttert mich, das mich hier so viele als oberflächliche von sich selbst überzeugte T ussi sehen. Logisch, dass ich auch etwas Stolz habe. Aber nicht auf mein Aussehen oder auf meine Leistung.

Ich musst für alles kämpfen ... kämpfen! Nichts, aber auch garnichts wurde mir im Leben geschenkt. Vielleicht trifft es mich deshalb so sehr, wenn man mir was wegnimmt.

0

Kämpfen!!! Aufstehen und kämpfen.

Nach so langer Zeit läuft man nicht weg, da stellt man sich dem "Vergleich".

Wenn er seinen Fehltritt bereut und wenn er bereit ist, einen Neuanfang mit DIR zu machen, versuche es.

Getrennt hat man sich schnell, ein Zueinanderfinden dauert länger, aber es ist - meiner Meinung nach - immer den Versuch wert.

Alles erdenklich Gute für Euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt davon wenn man so jung zusammen kommt und bleibt. Meiner Meinung nach hält so lange keine Liebe ohne das mal sowas passieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
06.10.2011, 09:08

Einspruch, Euer Ehren!

Unsere Liebe hält schon ewig...... Wir lernten uns am ersten Schultag kennen - heute sind wir seit Urzeiten miteinander verheiratet - glücklich und ohne Seitensprünge.

0

unabhängig vom alter und der dauer einer beziehung oder ehe ist es immer sehr hart, wenn man durch eine andere person "ersetzt" wird.
was ich allerdings als sehr niederträchtig betrachte, das ist der umstand, dass dein mann nicht den a.rsch in der hose hat, dazu zu stehen, dass er dich hintergeht. so ein verhalten ist erbärmlich und feige.

du kannst mit sicherheit davon ausgehen, dass dein mann dich nicht mehr liebt. denn ansonsten könnte er dir das nicht antun. es sein denn, er ist so dumm und denkt nicht darüber nach, wie sehr dich sein treiben verletzt. in deinem/euren alter schrecken viele paare vor einer scheidung ab. es ist nämlich in so vielen ehejahren so einiges an materiellen gütern angesammelt worden. bei einer scheidung reiben sich in erster linie die anwälte die hände. allerdings würde ich an deiner stelle die konsequenzen des vertrauensbruchs ziehen, mich vom mann trennen. (ohne scheidung) sprich ihn darauf an, dass dich trennst, setze ihm eine frist bis wann er ausziehen soll. es war schließlich er, der die ehe mit seinem verhalten zerstörte, soll er auch seine koffer packen. zeigt er keine einsicht, ist dazu nicht bereit, bleibt wahrscheinlich doch nur die scheidung.

du solltest dir darüber im klaren sein, dass dieser mann, dich und eure ehe schon seit längerem nicht mehr auf platz 1 in seinem leben gestellt hat. dementsprechend solttest du handeln.

ich wünsche dir viel kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:42

Du hast ja recht, aber so einfach ist das halt nicht.

0

da fragst du noch?? ab in die wüste. überleg mal, er betrügt dich seid längerem!! in einem kleinen ort!!! jeder kennt euch!!!! er lügt und treibt es weiter!!! wieviele gründe brauchst du noch ? du hast dein einkommen bist nicht auf ihn angewiesen. klar, 44 jahre tun weh aber das ist es auch nicht wert. dein selbstgefühl und vielleicht sogar deine gesundheit sind ihm egal. du bist 58 sagst du siehst gut aus, hast genug geld. mensch zieh die reißleine!!!!! der mensch verkraftet mehr schmerz als man denkt. das leben geht auch noch lustig ohne deinen mann weiter, glaub mir ich habe darin erfahrungen. nichts ist wichtiger als das eigene glück und die gesundheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

trenne dich lieber ein ende ohne schrecken , als schrecken ohne ende, er wird das mit allerwarscheinlichkeit immer wieder tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den ersten Blick bist du eine bedauernswerte, hintergangene arme Gattin. Auf den zweiten Blick stellt sich das aber ganz anders da! Was soll die Beurteilung von nichtb gut aussehend bis häßlich wie die Nacht? Du bist ja geradezu abstoßen von dir seklbst angetan. Fällt dir das nicht auf? Wie fühlt sich der Mann an deiner Seite? Im Ruhestand, abgeschoben, nutzlos, geduldet von einer unendlich tollen und erfolgreichen Gattin????? Dann findet er eine normale Frau, die ihn so nimmt, wie er ist, die ihre Erfolge nicht täglich auf den Tisch legt sondern in ihm einfach einen zärtlichen Mann sieht. WUNDERT dich das wirklich? Wenn du mal einen Mitschuldigen sehen willst, dann schaue in den Spiegel!! WAS tust denn DU um diese Ehe zu retten? Redet ihr miteinander? Nach 42 Jahren baut er mal Sch.... und du kannst ihm NIE mehr vertrauen? Du sitzt auf einem verdammt hohen Ross.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:00

Ich bin nicht von mir angetan. Da hast du aber was ganz falsch verstanden. Ganz im Gegenteil. Das ist ja auch das Problem. Hätte ich mehr Selbstbewußtsein, würde ich vielleicht besser damit fertig. Mein Mann musste sich nie abgeschoben, nutzlos und nur von der Gatting geduldet fühlen. Aber natürlich bin ich enttäuscht, wenn er seine Freiheit so ausnutzt.

Es ist ja nicht der erste Vertrauensbruch. Früher hat er mich sehr oft betrogen, sogar als ich mit unserem Sohn schwanger war. Aber ich habe ihm immer verziehn weil ich ihn liebte. In den letzten Jahren war - zumindest glaube ich es - nichts mehr.

0

Vertrauen kannst du ihm nie mehr.

Sei stolz und denk an dein Selbstwertgefühl!!

Gib ihm die "Briefmarke", nur so kannst du mir der Zeit wieder in Ruhe leben und dein Lachen wieder finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer sind so, ich befürchte das war nicht das erste Mal, du hast mit 16 den ersten geheiratet. Hattest du nie das Gefühl etwas versäumt zu haben? Er bestimmt. Kmmt drauf an ob du mit dem Wissen noch weiter mit ihm zusammeleben kannst. Da kann dir kein anderer einen Rat geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
06.10.2011, 09:03

du hast mit 16 den ersten geheiratet...

Ich habe meinen Mann noch früher kennengelernt und nicht viel älter geheiratet. Wir haben nicht das Gefühl, etwas verpaßt zu haben.....

0

Verlass ihn. Mich würder aber echt mal interessieren, ob man vor 42 Jahren schon mit 16 heiraten durfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
06.10.2011, 09:02

Ja, das durfte man - und das kam sehr, sehr oft vor.

0
Kommentar von marlylie
06.10.2011, 09:02

vor 42 jahren durfte man mit erlaubnis der eltern schon mit 16 heiraten... lg

0

Verlasse ihn..denn wenn es 8 Monate läuft....ist das kein Sache mehr, wo man sagen kann, " ich weiß nicht was ich getan habe!"....Du bist berufstätig und wenn du wirklich findest, dass du hübsch bist, dann wirst du einen viel besseren Mann finden als ihn!!

mfg CarolaA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Affairen können manchmal das "Salz in der Suppe" einer so langen Ehe sein. Verständlich, dass dich diese Heimlichkeiten deines Mannes verletzt haben, wem ginge das nicht so? Da aber eure Ehe schon soo lange Bestand hat, solltet ihr mal in Ruhe drüber reden. Geht etwas auf Distanz. Dein Mann sollte diese Beziehung beenden, da darsft du ihm ruhig das Messer auf die Brust setzen und ihm eine Entscheidung abverlangen.

PS: Gute Seite, siehe auch mal hier:

http://www.partnerschaft-beziehung.de/gehen-oder-bleiben.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
06.10.2011, 09:09

Ganz meine Meinung. DH.

Nur das Salz in der Suppe stößt mir etwas auf.....

0

Du bist eitel und selbstherrlich! Vielleicht hat das deinen Mann irgendwann abgestoßen? Du bist nach eigener Aussage sehr gutaussehend! Das könnte auf andere Menschen eventuell als Arroganz und Überheblichkeit gewertet werden. Wenn du die andere Frau als häßliche Mumie bezeichnest, wirft das eigentlich nur auf dich ein schlechtes Licht. Sie mag nicht so toll aussehen wie du, aber sie hat aller Wahrscheinlichkeit nach einen besseren Charakter!

Dein Mann wäre gut beraten, wenn er bei dir seine Zelte abbricht und sich endgültig für die andere Frau entscheidet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arjiroula
06.10.2011, 09:42

..könnte von anderen Menschen...

0
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:49

Du kennst mich aber gut ;-)

Soll ich Dir ein Foto der Dame schicken? Würde gerne Dein Urteil hören. Es ist halt so, dass es schöne, normal aussehende (wozu ich mich zähle), nicht so schöne und hässlich Menschen gibt. Aber mit dem Charakter hat das glaube ich nur sehr wenig zu tun. Aber nur weil jemand hässlich ist, hat er nicht automatisch einen guten Charakter, oder?

0

Verlassen ? Klares JA , wenn Du noch ein bißchen was Positives erleben möchtest !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts wie weg mit dem..Der benutzt dich nur noch als finanzielles Kissen...Dafür solltest du dir zu schade sein..Pack seine Sachen,er soll mal schön zu der Kuh ziehen,vielleicht merkt er ja was er an dir hat...Aber so seh ich keine Chance für euch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst: , aber er sagt dass er sie geliebt hat.. Ich finde, eine so lange Ehe schmeißt man nicht einfach weg! Immerhin war er Dir 41 Jahre treu! Sich mit 19 Jahren auf Ewigkeit zu binden ist schon ´ne Herausforderung für einen jungen Mann! Jetzt mit 63 hat er mal ´ne fremde Frucht gekostet und bereut es nun!Das müsste man doch verzeihen können! Außerdem würd´ich der Dame nicht einfach kampflos das Feld überlassen! Das ist´s m.E. nicht wert! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pifendeckel
06.10.2011, 09:20

sehr schöne Antwort, Gina

0
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:03

Leider war er mir nicht 41 Jahre treu. Aber ich dachte, dass er es in den letzten 20 Jahren war. Deshalb ist der Vertrauensbruch für mich doppelt schlimm.

Das Feld brauche ich der Dame nicht zu überlassen, denn sie will ihn nicht. Zumindest sagt sie es. Sie hat ja noch einen zweiten Geliebten, der allerdings in einer anderen Stadt wohnt und auch in festen Händen ist.

0
Kommentar von schwared
06.10.2011, 10:08

xs

0

Was möchtest Du wissen?