Ehe für alle, eure Meinung?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich frage mich was die ganzen Gegner der Ehe für alle für schreckliche Befürchtungen haben und warum sie sich nicht mal erkundigen was das bedeutet. Man kann doch in Dänemark sehr gut sehen, dass das Land immer noch gut dabei ist. Dort gibt es die Ehe für alle schon seit 28 Jahre. Auch in Holland haben wir einen Feldversuch, der seit 16 Jahren ohne negative Auswirkungen läuft.

Ich frage mich, wo der große Empörungsaufschrei bleibt, wenn Skandale wie Cum-Ex aufgedeckt werden. Das hat Geld gekostet, dagegen sind eventuelle Steuereinbußen durch die Öffnung der Ehe für alle noch nicht mal peanuts. 

Wie lange diese schwachsinnige Diskussion auch schon anhält, die Steuersünder aus den aus der Schweiz gekauften Bankdaten waren schnell wieder vergessen.

Das man sich über so blöde Pillepalle so lange die Mäuler zerfetzen muss und die echten Assis vergöttert, dass finde ich schon ziemlich zum Kotzen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Needs one to know one

Finde ich sehr gut. Es wurde Zeit!

Darf ich ehrlich sein? Mich hat das eher weniger interessiert. Mache deshalb keine Freudensprünge hätte aber auch nichts, was dagegen sprechen sollte.

Ich freue mich darüber, wenn wir gleichgestellt werden und kein "andersartiger Fall" mehr sind. 

Aber eingeführt wurde es noch nicht so viel ich weiß.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin schwul und glücklich damit

Finde ich SUPER, denn liebe kennt kein Geschlecht würde auch mal Zeit das homosexuelle, bzw lesbische Paare eine Ehe führen und für die die heiraten möchten nicht mehr lange warten müssen, Herbst können alle heiraten die es vorhatten. 😊😊😊

gibts ne Grenze, wo endet die Liebe?

schmalizges gelaber..  mehr nicht....

1

Was möchtest Du wissen?