Ehe für alle? Auch Kinderheirat?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nein.

Die Ehemündigkeitsgrenze bleibt weiterhin bei 18 Jahren und ist durch die Erweiterung des Eheinstituts auf homosexuelle Partnerschaften nicht berührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, deine Annahme ist ein Trugschluss, denn Ehe für alle Bedeutet einfach nur dass die Ehe für alle möglich ist, die auch sonst sämtliche rechtlichen Vorgaben erfüllen.

Da Kinder auch vorher durch diese rechtlichen Vorgaben ausgeschlossen waren, und auch durch die Ehe für alle diese rechtlichen Vorgaben für Kinder nicht außer Kraft gesetzt werden, ist das kein Hintertürchen, sondern eher ein bisschen Paranoia bzw eine Angst derjenigen, die sich in den letzten Monaten gerne als "das Volk" bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um mal bei deinem bild zu bleiben: wenn ein hintertürchen geöffnet ist, dann muss man trotzdem erstmal durch passen.

in deutschland geht man erst durch die tür, wenn man 18 ist. allerdings auch erst seit diesem jahr (2017).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
12.07.2017, 12:27

Falsch. Die regelmäßige Ehemündigkeit betrug auch vorher schon 18 Jahre.

0

Nein. Es ist auch nicht möglich, seinen Goldhamster zu heiraten, was ja auch gern als Schreckgespenst an die Wand gemalt wurde.

Für den Staat ist die Zivilehe vor allem ein Vertrag, der die Partner vor allem finanziell aneinander bindet (Steuerrecht, Schulden, Unterhalt, Kostenübernahme im Pflegefall usw). Einen derart weitreichenden Vertrag können nur mündige Personen schließen, also keine Kinder und erst recht keine Goldhamster.

Theoretisch wäre es auch möglich, diese Vertragsform für mehr als zwei Beteiligte zu öffnen. Momentan ist das zwar nicht im Gespräch, aber ich bin mir sicher, es wäre der Untergang des Abendlandes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht mal die Nachrichten RICHTIG hören, und nicht nur das, was man hören will!

Kinderehen sind in Deutschland jetzt, gleichzeitig mit der Einführung der Ehe für alle und weiteren Gesetzen, verboten. Eheschließungen im Ausland, bei denen ein Partner unter 16 ist, werden zudem ungültig.

Ehe für alle hat mit Kinderehe nicht das Geringste gemeinsam. Ehe für Alle heißt Ehe für Alle, die die gesetzlichen Vorgaben erfüllen.

Und das heißt: Ab 18

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/heiko-maas-kinderehen-gesetzentwurf-bundeskabinett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Mindestalter für eine Ehe wird davon nicht berührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde dort auch ausdrücklich betont, das Kinderehe in Deutschland verboten ist und sogar bestehende für ungültig erklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke als nächstes sind Tiere dran, also mit Hund heiraten und so Sachen halt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von staffilokokke
13.07.2017, 20:05

Mir ist jetzt keine Kultur bekannt, wo das Brauch ist. 

0

Ehe für alle ist nur ein ungenauer Begriff, der mit dem eigentlichen Gesetz nicht viel zu tun hat.

Es geht einfach nur darum, dass homosexuelle Paare heiraten dürfen. Nicht mehr und nicht weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde annehmen, dass ehe für Alle bedeutet für alle Volljährigen. Wir haben noch ein paar mehr Gesetze die da mit einspielen als andere Länder wo das möglich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee,Kinderehen bleiben verboten,aber Hintertürchen wird es genug geben für andere Sachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wort alle bezieht sich nur auf MANN MANN UND FRAU FRAU,

nicht Kinder Autos oder Tiere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisfi
12.07.2017, 12:29

Mann -Frau,Frau -Mann geht aber auch noch ?

0

Was möchtest Du wissen?