Eingliederungsvereinbarung (EGV) nicht unterschrieben. Was tun gegen Sanktion?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Brauchst du ein Extravereinbarung, damit du niemand ermordest? 

In der EGV steht oftmals auch nur das drin, was auch im Gesetz steht, von daher ist so eine EGV schon komisch. Im Gesetz steht drin, dass du dich bemühen musst wieder in Arbeit zu kommen.

Nur wenn ungewöhnliche Dinge in der EGV stehen und KEIN Verwaltungsakt erlassen wurde, würde ich dagegen klagen.

Führerschein verloren und deswegen die Arbeit nicht antretbar ist eine billige Ausrede, man kann einen neuen beantragen.

Wenn du krank bist, sogar chronisch, wird auch ein Arzt dir bescheinigen, dass du bestimmte Tätigkeiten nicht ausführen kannst, ebenso besteht dann die Möglichkeit dich von Zuzahlungen befreien zu lassen.

wenn du krnk bist schreibt der arzt dich arbeitsunfähig - dann musst du auch nicht arbeiten. von zuzahlungen kannst du befreit werden. da bekommst du notwendige medikamnete für dich dann kostenlos wenn sie verordnet werden

wenn du dein führerschein verloren hast solltest du das der führerscheinstelle melden - dann bekommst du einen neuen. wurde er dir entzogen kannst du das dam amt melden. dann kannst du keinen job annehmen wo du fahren musst.

ob du die EGV unterschreibst oder nicht ist egal. wie auch bei einem arbeitsverrtrag. der kann auch mündlich erfolgen.

du hat leistungen bekommen und diese angenommen. damit gelten die gesetzlichen regelungen.

dieseer verwaltungsakt ist sicher "weggekommen". sowas passiert ständig. das amt hat da sicher einen nachweis das er verschickt wurde . das reicht erst mal

Ok falsch ausgedrückt ich musste den Führerschein abgeben. Das weiß auch das Amt. Und ich soll von den als Kurier Fahrer anfangen. Und nein die Briefe kommen per Einschreiben ;) krankenmeldungen habe ich auch eingereicht. Und wer sagt das ich Zufauel bin..... setze dich mit der Krankheit auseinander dann versteht vieleicht was davon denke mal du bist kein Arzt. 

Mich wundert es, dass du für die Sanktion keinen 'Bescheid' bekommen hast mit Widerspruchsmöglichkeit. Ist das die übliche Praxis?

Hat er mit Sicherheit. War bestimmt nur zu faul zu lesen.

0

eigentlich ist die gängige paxis da eher das die schreiben nie ankommen.

0

Was möchtest Du wissen?