Egoistische Mutter?

6 Antworten

hey,

also ich bin echt entsetzt von dem was du hier beschreibst :-( klar,als volljähriges und berufstätiges kind wäre es ok,ein gewisses kostgeld dazuzugeben,einen gewissen betrag zur miete und essen etc..aber die miete allein zu tragen,finde echt hammerhart..zumal deine mutter doch bestimmt auch unterhalt,kindergeld und bestimmt vom amt irgendwie aufstockend geld bzw die miete oder ähnliches bezahlt bekommt,wenn sie nur teilzeit arbeitet?!

ich habe meinen eltern auch geld geliehen,wenn die rente knapp wurde etc,aber da haben wir uns alle immer mal gegenseitig unterstützt.

es ist natürlich immer schwer aus der ferne etwas zu beurteilen..

hat sie dir denn mal erklärt,warum du soviel abgeben sollst?

auch dass sie mit dir/euch nicht richtig spricht,wenn sie einen umzug plant,ist unterste schublade.

man muss seine kinder doch auf eine ungewohnte situation einstellen...

ich finde das nicht nur egoistisch,sondern abgebrüht und unsensibel.

klingt irgendwie nicht nach einem wirklichen mutter kind verhältnis.sie hat verpflichtungen und verantwortungen euch gegenüber als mutter!

ich weiss ja nicht,wie sie sich sonst so verhält..fürsorglich klingt das für mich nicht.

man könnte ja denken,okay,vielleicht hat sie psychische probleme oder ist irgendwie überfordert,aber seinen eigenen sohn dann soviel geld aus der tasche zu ziehen erklärt das nicht!!

gibt sie dir denn wenigstens das geliehene geld zurück??

also ich würde an deiner stelle auch wirklich gucken,dass ich da wegkomme und ausziehen.

sie jetzt danach zu fragen,wie sich die kosten bei euch zusammensetzen und warum du so einen hohen anteil davon tragen musst, lohnt sich eigentlich nicht,wenn du eh bald da raus bist.

ich bezweifel auch,ob sie dir dann da ehrlich auskunft über ihre einnahmen geben würde..

aber warum sie dir nichts davon erzählt,dass ihr umziehen werdet,das würde ich schon fragen.

wenn du dann alleine wohnst,ist ihr partner unterhaltspflichtig und dann würde ich ihr auch kein geld mehr leihen,vor allem,wenn der mann gut betucht ist wie du sagst.

da musst du dann sagen,dass du das nun nicht mehr kannst,da du jetzt das geld brauchst um deine unkosten zu zahlen.

normalerweise sollten die eltern eigentlich die kinder unterstützen..

das wären so die ersten dinge,zu denen ich dir rate.und ich würde den kontakt dann auch erstmal einschränken.dir geht es schon psychisch nicht gut..je eher du da etwas mehr raum für dich gewinnst,umso besser..glaub mir..

alles liebe fûr dich

lg

du könntest ja zb auch schonmal auf seiten wie immonet.de nach wohnungen in deiner umgebung schauen.wenn du dich da anmeldest,kannst du auch suchaufträge erstellen,zb wie groß,wie teuer..etc die wohnung sein soll und bekommst dann passende anzeigen vorgeschlagen.vielleicht lenkt dich die freude auf eine neue umgebung etwas vom frust ab :-)

2
@Silverakua

Ich habe heute viel geschaut u.a. auch auf der Vorgeschlagenen Seite. Einige Anfragen konnte ich schon verschicken. Bin noch ganz gespannt was sich entwickelt :)

1

Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich als Tochter (konnten sie ja nicht wissen;)) habe ihrer Meinung kein Anrecht, Auskunft über ihre finanzielle Mittel zu erfahren. Auch vorher habe ich Kostgeld gezahlt und es gab nie Theater deswegen. Es wurde anfangs vorübergehend abgesprochen, als sie noch keine Arbeit hatte, ich zahle die Miete und sie kümmert sich um den Rest. Ich sehe allerdings keine Bemühung, dass sie sich eine Vollzeitstelle sucht, oder ihr Papierkrams zuende bringt welche vor ein paar Monaten noch unglaublich wichtig waren oder das sie sich um die Kaution von der alten Wohnung kümmert die noch nicht zurück gezahlt wurden ist oder sich um die aktuelle Kaution kümmert die seit einem Jahr offen steht. Wenn man sie darauf anspricht auf das Geld welches ich ihr geliehen habe, fragt sie mich ob ich es für richtig halte das zurück zu fordern. Da sie für mich unglaublich viel tut. Ich bin unter der Woche mind. 11h unterwegs mit Arbeitszeit und Fahrtweg und sie erwartet, dass ich am selben Tag genau so viel im Haushalt schaffe wie sie es angeblich tut. Es ist ein Drama wenn ein Tag mal nicht durch gesaugt wird, als hätten wir keine anderen Probleme und als würden wir hier wohnen und uns Verhalten wie Messis.

0
@Alexxxxxxx96

oh,sorry,nee wusste ich nicht dass du eine frau bist :-) also ich finde ehrlich gesagt,bei euch sind die rollen komplett vertauscht.du verhältst dich eigentlich eher wie deine mutter es tun sollte..das ist nicht gesund!

ich finde schon,dass du ein anrecht darauf hast zu erfahren wie ihre finanzen sind,da du diejenige bist,die für einen erheblichen teil eurer unkosten aufkommt!!

und es ist auch ziemlich fies,dir schuldgefühle einzureden,wenn du das geld,was du dir erarbeitet und ihr geliehen hast,auch zurück haben möchtest.

da laufen wirklich dinge total schief von ihrer seite,und die verantwortung die sie dir aufbürdet könnten dir wirklich mal probleme machen.

wenn ich es dir raten darf,eine tiefenpsychologische therapie wäre nicht verkehrt.gerade die beziehung zur mutter ist immens prägend und wichtig und kann auf dauer psychische probleme auslösen,wenn sie gestört ist.und das ist sie in diesem fall eindeutig.ich weiss wovon ich rede.man glaubt das erstmal so nicht und jahre später wird man dann von den problemen eingeholt und muss dann zusehen wie man sie wieder aufarbeitet.und je länger man damit herumläuft,desto schwieriger wird es nachher das zu verarbeiten.

1
@Silverakua

vor allem ist es gut,mal eine neutrale person zu hören,die einem dann auch erstmal erklärt wie die dinge sich normalerweise verhalten sollten

2
@Silverakua

Der erste Schritt sich anderweitig Hilfe zu holen ist immer ein sehr schwerer, aber eine Überlegung Wert. Beim letzten Streit hat sie mir gedroht 'aufs Maul zu schlagen. Sie hat mir den Weg versperrt bis ich immer wieder gedroht habe die Polizei zu rufen. Letztendlich habe ich mich von meinem Vater abholen lassen. Als Kind wurde ich einige Male ins Gesicht geschlagen und nicht selten flogen Sachen nach mir. Ich habe unglaubliche Angst, dass ich später auch so werde. Wenn ich mich mit meinem Bruder gestritten habe, habe ich mich immer wieder erwischt, dass ich mich so verhalte wie sie. Habe mich allerdings immer noch gerade so unter Kontrolle gehabt. Es fällt mir mittlerweile auch ziemlich schwer mit anderen selbst mit Freunden über Probleme zu reden

0
@Silverakua

Für andere sieht es immer so aus, als wären wir eine glückliche Familie bei der sich keiner auch nur einen kleinen Streit vorstellen kann.

0
@Alexxxxxxx96

oh je,das tut mir sehr leid

ja,solche menschen sind gut darin,nach außen heile welt zu spielen.

deine angst davor,so zu werden wie sie,kann ich nachvollziehen und ist ein grund mehr sich hilfe zu suchen.

eine therapie kann sehr anstrengend und belastend sein,da mache ich dir nichts vor.da werden auch einige emotionale tiefs auftreten.am ende kann sie aber gold wert sein.

ich habe mittlerweile soviel erkannt,was in meiner familie schief gelaufen ist,dass ich immer mehr werkzeuge finde,die richtigen wege zu gehen,um nicht so zu werden,wie ich nicht sein möchte...

es hat auch viel wut und viele tränen gekostet,aber mittlerweile stellt sich auch öfter mal ein gefühl von befreiung ein.es ist schon eine menge last abgefallen.

so wie es sich anhört,fängst du auch schon an deine gefühle zu unterdrücken.das ist das schlimmste überhaupt.ich könnte soviel schreiben..mir kommen einige sachen sehr bekannt vor und ich wünsche dir nicht,dass du es nachher so schwer hast wie ich.

wir sind nicht nur das ergebnis unserer erfahrungen,sondern auch das ergebnis unserer entscheidungen.

entschieden,nicht wie deine mutter werden zu wollen,hast du dich schon.

du gehst die ersten schritte in ein besseres leben,das ist schonmal toll!

auch dass du dich hier mitteilst.mit hilfe wird das alles leichter und die angst davor,dich negativ zu entwickeln,wird kleiner wenn du die richtigen werkzeuge für alternative lösungen in die hand bekommst.

niemand muss probleme mit gewalt,aggression oder manipulation lösen.auch wenn der erste impuls oft der ist,den wir gelernt haben.

1

Die Mutter wäre für mich erledigt. ich würde mir einfach eine neue Bleibe suchen und jeglichen Kontakt abbrechen.

Fordern würde ich da auch nichts mehr, kostet nur Zeit , Energie und bedeutet einfach nur noch mehr Ärger.

Erklär ihr doch dass es dich sehr verletzt hat was sie gemacht hat, aber sag nicht dass sie egoistisch ist das führt nur zum Streit.. Erklär ihr mal deine Ansicht dass u dir vorkommst als ob man dich ausgenutzt hat und einf für was neueres ersetzt hätte und du dir die Unterstützung die du ihr gegeben hast auch von ihr gewünscht hättest, weil du eben gedacht hast dass man dich nicht einf so hängen lässt und quasi rauswirft weil das deiner Meinung nach so aussieht weil man ja nichtmal gefragt wird ob man mit dem neuen Partner zusammen ziehen will ( von deiner mutter) dass du gedacht hast sie ist immer für sich da dass es zwar klar ist dass sie ihr eigenes Leben führen will aber du trotzdem ihr Kind bist quasi so iwie in der art

Heute Nachmittag haben wir versucht drüber zu reden. Sie verleugnet alles. Sie hätte angeblich mir darüber Bescheid gesagt. Würde ich davon aber wissen, wäre ich ja nicht so sauer gewesen.

1

Bruder terrorisiert Familie - kann man ihn aus der Wohnung werfen? Was machen?

Guten Abend!

Ausgehend von dieser von mir mal gestellten Frage hätte ich eine weitere Frage gehabt in der Hoffnung dass man mir helfen kann, wäre super!

https://www.gutefrage.net/frage/bruder-tyrannisiert-familie--mutter-hofiert-ihn-aus-angst---was-machen?

Es hat sich mit meinem Bruder nicht gebessert, er ist handgreiflich, sehr aggressiv, beleidigend & selbstverständlich auch in der Wohnung meiner Eltern wo er ein Zimmer besitzt (aber faktisch nur zum Mittagessen oder zum Baden/Duschen da ist bzw. zum Wäsche abgeben, sonst "wohnt" er bei seiner Freundin bzw. 'nem zwielichtigen Typen.. ich habe seit 2013 eine eigene Wohnung, kriege aber da diese nicht weit von der elterlichen Wohnung entfernt ist immer noch einiges mit.. er geht nicht bzw. nur sporadisch zur Arbeit, lässt sich ständig von wechselnden Medizinern krankschreiben & bewegt sich mit seiner arbeits- und ausbildungslosen Freundin /glückliche Hartzerin die das exakt so auch betont, der Staat zahle ja alles meint sie voller Überzeugung) eig. Hauptsächlich zwischen Arbeitsagentur, Dönerbude, Tankstellenbistro, Aldiparkplatz, Freundinwohnung und Elternwohnung fort ---------> ist eig. das pure Klischee aber es ist leider echt so.. furchtbar!

Gestern muss mein Bruder meine Eltern regelrecht verklopft haben (!). Meine Mutter hängt aber sehr an ihm & spielt alles herunter, deckt ihn und tut so als wäre das nie passiert.. mein Vater ist noch völlig verstört durch den Vorfall. Mein Onkel & ich haben ihm geraten meinen Bruder endgültig rauszuwerfen bzw. ihm ein Ultimatum zu setzen bis er auszieht. Er meinte dass er sich das mal überlegt aber im Endeffekt meine Mutter das nie zulässt weil sie meinen Bruder trotz kriminellen Handlungen und allem was er macht regelrecht vergöttert.. mein Vater selbst stand aber schon mehrfach kurz davor & hat meinen Bruder auch mal für ein paar Tage aus der Wohnung geworfen bis meine Mutter ihn wieder einfach aufnahm & das Thema irgendwie totgeschwiegen wurde weil mein Vater keinen Streit wollte. Dann ging es halt grad so weiter..

Jetzt die Frage, kann man das irgendwie bewirken dass er von Amtswegen aus der Wohnung (mein Vater ist alleiniger Mieter der Wohnung, ist eine Genossenschafts- bzw. Beamtenwohnung) verwiesen werden kann, oder was kann man da irgendwie machen? Habt ihr vllt. Tipps?!

Mein Bruder könnte sich zwar nie eine eigene Wohnung leisten.. aber das ist zuhause kein Zustand mehr, meine Eltern & auch die Familienstimmung leiden sehr drunter auch wenn meine Mutter das NIE zugeben würde.. inzwischen sind sie beide (erst war es nur meine Mutter) wegen exakt und ausschließlich diesem Thema in therapeutischer Behandlung auch wenn meine Mutter das immer abwiegelt! Mein Bruder weiß das aber er lacht nur drüber oder verhöhnt meine Eltern deswegen, sie hätten sie nicht mehr alle oder so.

Was meint ihr dazu? Was kann man da machen?

Danke für alle Kommentare & Meinungen, vllt. hat jmd. sowas auch schon selbst mitgemacht.. es ist Horror, echt wahr!

...zur Frage

Eigenen Bruder anzeigen. Hilfe?

Mein bruder meinte gerade zu meiner mutter das er mich fertif mavht das ich nicht mehr weis wo hinten und vorne ist und hat mich als schlampen und so beleidigt ich habe sehr angst (bin fast18 ) könnte ich jz zur polizei gehen und ihn anzeigen?

...zur Frage

Meine Eltern wollen mich mit 18 rausschmeißen, bekomme ich irgendwo hilfe?

Ich bin Azubi und werde in 4 Monaten 18. meine Mutter sagt nichts aber die Beziehung zwischen mir und Stiefvater läuft nicht so gut und er will mich rausschmeißen wenn ich 18 bin( ich würde auch gerne ausziehen). Ich bin Ausländer und wohne mit meiner Mutter und meinem Stiefvater hier seit 6 Jahren in einer Wohnung( Die Wohnung gehört ihm). Ich weiß nicht was ich dann machen soll wenn ich 18 bin weil BAB kann man sich erst beantragen wenn man eine eigene Wohnung und vielleicht deutsche Pass hat. Und falls ich BAB bekomme muss ich erst eine Wohnung haben. Meine Frage ist, was soll ich jetzt genau machen?.. Danke im Voraus

...zur Frage

Mutter hat nie Zeit für mich was soll ich machen?

Hey ich bin 14 und lebe mit meiner Mutter und meinen kleinen 5 jährigen Bruder zusammen... Und meine Mutter ist tagsüber bei der Arbeit und den Rest nur mit meinem Bruder beschäftigt und am Abend telefoniert sie stundenlang.. Und wenn ich ihr auch nur eine einzige Frage stelle heißt es gleich' siehst du nicht das ich gerade keine Zeit habe!' Und das geht jeden Tag so ..langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

...zur Frage

Mutter beichten, dass ihr Fahrrad geklaut wurde?

Hi. Also mir wurde letztens ein Fahrrad Fahrrad geklaut. Und zwar ist es das Fahrrad von meiner Mutter. Ich habe es natürlich abgeschlossen und als ich wieder kam war es weg. Nur das Problem ist das sie sehr gerne Fahrrad fährt und das 900 Euro gekostet hat. Das ganze ist auf einem öffentliche Platz passiert zwischen 16-19 Uhr. Wie soll ich ihr das beichten? Wie ich sie kenne wird sie sehr sauer sein und mich wieder verfluchen und beschimpfen. Ich war heute auch nochmal da um zu gucken ob es dort liegt oder da Reste vom schloss aufzufinden sind . Leider ohne Erfolg. Wie soll ich ihr das denn nur beichten? Ich werde auf jedenfalls paar Wochen Verbot bekommen für irgendwas und abbezahlen muss ich es auch auch. Dabei war das doch gar nicht meine schuld.

...zur Frage

Von der eigenen Mutter als fett bezeichnet?

hallo erstmal

also ich bin 1,65m groß und wiege 61,9kg

ich habe einen BMI von 22,7 und habe selbst auch probleme mit meinem aussehen auch wenn ich eigentlich echt nicht dick bin

nun hat mich voher meine eigene mutter als zu fett bezeichnet und gesagt (das ist grad nicht umgeformt sondern genau wie sie es gesagt hat)

das ich zu fett bin und weniger fressen soll😓

was ist eure meinung dazu und hat euch eure mutter auch schon mal als zu dick bezeichnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?