Egoismus "therapieren"

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bitte das nächste Mal nicht, sondern fordere ihn dazu auf, das Rauchen während der Fahrt einzustellen.

Ist er dazu nicht bereit, dürfte er gerne mit dem ÖPNV fahren oder sich ein Taxi rufen - da wäre ich egoistisch bzw. ich würde mir dann eine andere Fahrgelegenheit suchen.

Egoisten sind nämlich meistens nur dort egoistisch, wo sie nicht die Stirn geboten bekommen.

Egoisten sind nämlich meistens nur dort egoistisch, wo sie nicht die Stirn geboten bekommen.

Da magst du Recht haben.

Allerdings ist er in diesem Falle am längeren Hebel, da er der Fahrer ist. Ich hab mir dann auch eine andere Fahrgelegenheit gesucht (und gefunden).

0

Das gleiche kenne ich leider zu gut. Mein vater raucht auch viel zu viel und ihn störts gar nicht, als ich vor ein paar Jahren Asthma bekam. Meine Theorie: Rauchen vernebelt die Gehirnzellen, die dafür benötigt werden um Rücksicht auf andere zu nhemen. Raucher sind auch sturer und egoistischer als andere Menschen. Habe das in meinem Leben schon oft genug bestätigt bekommen.

mit dieser allgemeinen Aussage wäre ich sehr vorsichtig :)

0

Ich kenne das: meiner hat immer gesagt: "Mich wird niemand ändern!"

...und das werde ich auch nicht, auch ein Grund meines Kontakt-Abbruchs, weil ich mit dem einfach nicht klar komme. Es ist schwer einander zu akzeptieren, wenn man scheinbar so unterschiedlich ist (vieles lebt aber insgeheim dennoch in einem weiter, ob man will oder nicht). Meiner Erfahrung nach stellen die eigenen Eltern eine der größten Herausforderungen im Leben überhaupt dar, sie zu "überwinden".

Hab immer furchtbar darunter gelitten, wenn er mich im Suff mit zu sich genommen hat und mich von oben bis unten mit "Scheiße" vollgestopft hat, aber hab es halt reinsickern lassen und mich nicht entsprechend wehren können, daher auch die Trennung.

Nun zum Geburtstag hat er mir ne Flasche Schnaps geschenkt - was soll ich davon halten?! Na ja, wenigstens hat er an mich gedacht ...i must train hard^^

Du wirst ihn nicht ändern bzw. erziehen, du kannst nur dich selbst ändern und versuchen damit klar zu kommen. Nimm das mit, was du brauchen kannst, verwerfe das, was du selbst als nicht gut erachtest und versuche deinen eigenen Idealen gerecht zu werden. Wenn man jemanden ändern kann, dann höchstens, indem man es vorlebt und als gutes Beispiel voran geht.

MFG

Wenn man jemanden ändern kann, dann höchstens, indem man es vorlebt und als gutes Beispiel voran geht.

Das versuche ich bereits...

...und das werde ich auch nicht, auch ein Grund meines Kontakt-Abbruchs, weil ich mit dem einfach nicht klar komme.

Ja, deshalb hab ich das auch schonmal gemacht. Ist auf jeden Fall interessant, dass du auch solche Probleme hast.

0

ist das mit dem rauchen dein einziges problem im bezug auf seinen "egoimus"? oder nur ein beispiel?

aber eigentlich auch egal. das einzige was du versuchen kannst, ist mal mit deiner ganzen familie zu reden und dir die auf dein seite zu holen. mit allemann kannst du dann deinen vater damit konfrontieren.

eine therapie gibt es bestimmt, aber da ist zum einen die frage, ob dein vater wirklich sooo schlimm ist, dass das nötig wäre und zum andern, ob er sich auf so einen quatsch überhaupt einlassen würde

Du kannst einen anderen Menschen nicht ändern, du kannst nur deine Sichtweise ändern. Er verhält sich so wie er sich verhält nur weil er noch keine andere Möglichkeit kennt sich anders zu verhalten. Wenn du jemanden um etwas bittest, dann hat dein Gegenüber immer die Möglichkeit diese Bitte abzuschlagen. Anstatt die Frage zu stellen: "kannst du bitte nicht rauchen wenn ich dabei bin?" Kannst du eine Aussage tätigen: "Ich kann gut verstehen dass du die Zigarette brauchst und dass du nicht rauchst wenn ich dabei bin, zeigt mir wie sehr du mich liebst" ... so oder so ähnlich.

nur weil er noch keine andere Möglichkeit kennt sich anders zu verhalten.

Ich lebe ihm diese andere Möglichkeit aber vor.

Ich kann gut verstehen dass du die Zigarette brauchst und dass du nicht rauchst wenn ich dabei bin, zeigt mir wie sehr du mich liebst" ...

Darauf bin ich noch nicht gekommen :) Aber ich befürchte, dass das bei ihm nicht ziehen wird, da er (wie alle Egoisten) gute Ausreden parat hat, oder einfach die Sache abschlägt.

0
@mathgeek007

"wie alle Egoisten..." ich bin ein absoluter Egoist und doch sind mir die anderen nicht egal! smile Versetze du dich mal in seine Lage. Du bist Nichtraucher und du bist der Fahrer. Nun sitzt da jemand neben dir, der ist Raucher und bittet dich darum eine Zigarette rauchen zu dürfen...was wäre denn deine Antwort? ;) Oft hilft es, mal aus der Sicht des anderen zu sehen. Es mag sein, dass er trotzdem raucht wenn du dabei bist denn genauso würdest du mit großer Wahrscheinlichkeit darauf bestehen, dass dein Mitfahrer NICHT raucht wenn du dabei bist. Du kannst nur deine Konsequenzen daraus ziehen. Entweder du fährst mit ihm wenn er raucht oder du suchst dir eine andere Möglichkeit um von A nach B zu kommen. Du kannst allerdings nicht von ihm "erwarten" dass er wegen dir die Zigarette ausmacht/gar nicht erst raucht. denn deine Erwartungen sind und bleiben DEINE und andere Menschen sind nicht dafür da, deine Erwartungen zu erfüllen :)

0
@Karin1070

Nun sitzt da jemand neben dir, der ist Raucher und bittet dich darum eine Zigarette rauchen zu dürfen.

Dann sage ich :" Kein Problem, ich fahre auf den nächsten Parkplatz und da kannst du dann in Ruhe eine Rauchen."

Im Gegensatz zum Raucher füge ich als Nichtraucher meinen Mitmenschen keinen Schaden zu.

0
@mathgeek007

Dann sage ich :" Kein Problem, ich fahre auf den nächsten Parkplatz und da kannst du dann in Ruhe eine Rauchen."

Ich bin ganz und gar bei dir ... du hast Wahlmöglichkeiten und giltst als Kompromissbereit. Nur erkennt eben nicht jeder Mensch (aus welchen Gründen auch immer) , dass es die Möglichkeit gibt, zwischen verschiedenen Dingen zu wählen. Menschen mit wenig/keinen Wahlmöglichkeiten gelten in der Gesellschaft leider als "egoistisch" dabei ist Egoismus etwas, was in jedem von uns steckt. Denn bei allem was wir tun, denken wir nur an uns.

0
@Karin1070

dabei ist Egoismus etwas, was in jedem von uns steckt.

Das weiß ich auch. Menschen sind von Grund auf böse. Aber es gibt nunmal Leute, die weniger egoistisch handeln, als andere.

0
@mathgeek007

ich verstehe einfach nicht, warum viele Menschen glauben, dass Egoismus was negatives ist. Egoismus ist was von Grund auf positives denn ohne den würden wir nicht überleben.

0
@Karin1070

ich verstehe einfach nicht, warum viele Menschen glauben, dass Egoismus was negatives ist.

Ich verstehe deinen Standpunkt! Aus naturwissenschaftlicher Sicht sind wir auf den Egoismus angewiesen. Aber ich meine ja auch nicht genau diesen Teil des Egoismus, sondern das, was man Missgunst oder Selbstverliebtheit nennt.

0

Du kannst andere nicht ändern,du kannst nur dein eigenes Verhalten ändern.

Langes Diskutieren bringt manchmal nichts.Da kann man bestenfalls sagen:Wenn du im Auto rauchst,fahre ich nicht mit.Und dann mußt du natürlich austeigen,wenn er raucht.

Oder ihr sucht Kompromisse.Z.B. er hält öfter an,um zu rauchen.Geht er nicht darauf ein,dann ist das eigentlich nur ein Machtkampf.Den kann man nicht wirklich gewinnen.Da hilft nur ein Verhalten,wie ich es am Anfang beschrieben habe.

Wenn du im Auto rauchst,fahre ich nicht mit.Und dann mußt du natürlich austeigen,wenn er raucht.

Ja, das hab ich auch getan. Ich weiß noch nicht, wie das bei ihm wirkt, aber mir ist klar, dass es etwas bewirkt.

Oder ihr sucht Kompromisse.Z.B. er hält öfter an,um zu rauchen.

Er sagt :" Es ist mein Auto und ich rauche darin so oft, wie ich will..."

Geht er nicht darauf ein,dann ist das eigentlich nur ein Machtkampf.

Da hast du völlig Recht. Das ist es auch. Er will auch mächtig sein und hat einen furchtbaren Eigenstolz. Das ist zu großen Teilen das, was ihm bei seiner Entwicklung im Wege steht.

0

Der scheint ja ziemlich stur zu sein

Vielleicht kann man auch nichts mehr ändern

Was möchtest Du wissen?