Ego-Shooter machen sich meine Eltern strafbar?

7 Antworten

Nein, nur wenn wieder so ein´Amokläufer mit einer M60 seine Schule in Grund und Boden ballert, weil er Realität und Fiktion nicht auseinander halten kann. Aber das ist ja oft nur ein Klischee ;-)

Nein überhaupt nicht! Kennst du das wenn da FSK steht das heißt Freiwillige Selbstkontrolle, das heißt nur, dass die, die des spiel verkaufen dafür nicht haften wenn den Eltern ihre Kinder paralysiert von den spielen oder so werden. (Ich bin auch nich 18 und zock spiele ab dem alter :D)

CSS ist ab 16, nicht ab 18, und CoD ist nun wirklich lächerlich was die Gewalt etc. angeht. Eher ein ab-16-Hollywoodstreifen, das. Gibt zig mal schwerer verdaubare Sachen als die von dir genannten Beispiele. Strafbar machst dich du glaube ich eher nicht, wenn dann der Händler der dir das Spiel überlässt - was Steam in dem Fall am Allerwertesten vorbeigeht, weil es eine amerikanische Firma ist die hier in DE nicht mal ne Niederlassung hat.

Deine Mutter kann sich drauf berufen dass sie nichts davon wusste (was man ihr auch locker abkaufen kann) und zum anderen können Eltern m.W. auch "über" die USK/FSK-Einstufung entscheiden. Wenn sie dir wissentlich/willentlich ein entsprechendes Spiel oder Film kaufen geht das glaube ich klar. Bin aber kein Fachmann, was das Recht da angeht, verlass dich also nicht 100%ig drauf.

Ich selbst habs nicht anders gemacht wie du als ich noch minderjährig war. Mittlerweile mit 20 hat sich das "Problem" eh schon längst in Luft aufgelöst.

Danke ! Endlich mal eine Logische Antwort von einem Menschen der sich auskennt ! :) !

0

Was möchtest Du wissen?