Englische Erörterung! HILFE?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

wichtig ist vor allem der Aufbau:

"Der Aufbau des Essays

Beim Aufbau ist Ausgangspunkt eines jeden Essays eine Frage
oder ein festgelegtes Thema. Ziel des Essays ist dann, die eigenen
Gedanken und Überzeugungen in logischer Abfolge wiederzugeben, sodass
der Leser schlussendlich von ihrer Richtigkeit überzeugt wird. Ein Essay
beruht daher immer auf einem ganz bestimmten Meinungsbild, von dem auch
im Laufe der Argumentation nicht abgerückt werden darf, ansonsten
verliert der Essay an Überzeugungskraft. Diese Meinung, auch These genannt, bildet den Kern der Einleitung, in der das Thema des Essays vorgestellt wird. Dies geschieht meist
unter Einbezug der kulturellen, politischen, gesellschaftlichen usw.
Zusammenhänge, aus denen das Thema gewachsen ist. In einem akademischen
Kontext werden hier ggf. schon einführend die wichtigsten Meinungen
anderer zum Thema angerissen.
Der Hauptteil
behandelt nun die verschiedenen Aspekte der Fragestellung und möglicher
Antworten. Hierbei gehört es zur Kunst des Essayisten, potenziellen
Gegenargumenten vorzubeugen, indem diese erwähnt und argumentativ
umschifft oder gar verworfen werden. Leitfaden des Hauptteils ist die
These der Einleitung.
Wenn man am Schluss des Essays angelangt ist, soll der Leser von der eigenen Meinung überzeugt sein.

Selbst
bei eher wissenschaftlichen Abhandlungen beruht der Essay immer auf den
persönlichen Überzeugungen und Kenntnissen des Verfassers. Auch bei
einem Essay ohne wissenschaftliche Zusammenhänge empfiehlt es sich
daher, im Vorfeld Recherchen zum Thema zu betreiben und mögliche Gedankengänge behutsam abzuwägen."

Aus:

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/englisch/artikel/essay

Also, ein Thema suchen, den du gut kennst oder magst, die nötigen Wörter/Redewendungen suchen, und an die Arbeit!

Ich kann es dir korrigieren, wenn du willst.

Emmy


Was möchtest Du wissen?