Egal wie schlecht es mir geht mein Hass richtet sich nie an mich selbst?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir alle haben alle bestimmte charakteristische Persönlichkeitszüge,worunter auch der narzisstische fällt.

Einzig alleine ausschlaggebend für eine Störung  ist dessen Ausprägung.

Solange Du Dich wohl fühlst, keine grossen sozialen Probleme hast und dauernd aneckst-ist alles im grünen Bereich.

Es ist immer das Zünglein an der Waage,wann genau eine Persönlichkeitsstörung anfängt.Meistens dann,wenn sie das allgemein "Übliche" der Gesellschaftlichen Verhaltensregeln überschreitet.

Alles Gute!

Du bist eine äußerst widersprüchliche Persönlichkeit und ich habe den Eindruck, dass du selbst nicht weißt, was du erreichen willst. Ich glaube auch, dass du (ohne dich verletzen zu wollen, es ist nur eine Feststellung nach der du gefragt hast) eine narzisstische Komponente hast (Allmachtgefühl, ein gewisser Nachträglichkeit) und meinst allen Leuten es zeigen zu müssen, ich vermute was du so schilderst das deine Eltern dich früher sehr getrimmt haben (Leistungsdruck...) und du deshalb Probleme hast, es anderen Recht zu machen. Ich rate dir, löse dich von einem übertriebenen Suchtgefühl nach Erfolg, mache das was du für richtig hältst und nicht deine Freunde, Eltern... für richtig halten (auch wenn das verdammt schwer ist). Sich für andere Menschen einzusetzen, erst da schon mal der erste Schritt in die richtige Richtung und zeigt auch, dass du im Grunde nicht böswillig bist. Ich bin dennoch kein Psychologe und falls dir das nicht weiterhilft, solltest du vielleicht mal überlegen zu einem zu gehen. Ich hoffe sehr, dass du deine Probleme in Griff bekommst und will dich mit meiner Analyse nicht verletzen.

Tupac4 16.09.2017, 00:10

Das mit der Widersprüchlichkeit ist Anlass für meine Frage. Ich kann mich weder als Narzisst sehen noch als irgendsoein Typ mit einem Helfersyndrom. Es ist total merkwürdig. Ich hatte aber keinen Leistungsdruck durch meine Eltern!

0
Jacobst 16.09.2017, 00:19
@Tupac4

Das Schlimme am Narzissmus  ist ja das man ihn nicht sieht, weil man einen blinden Fleck dafür hat, ich hatte teilweise solche Situationen wo ich erst nach längerem Überlegen drauf gekommen bin, dass es echt gravierendes Problem von mir ist, wie ich mich manchmal verhalte. Ich glaube trotzdem, dass du ein zu starkes Erfolgsdenken hast und das nicht für dich tust, sondern um andere zu beeindrucken und das solltest du ändern! Tue wann immer es geht nur wirklich das, was  dir gut tut und überprüfe aus welcher Intention heraus du eine Handlung durchführst. Das mein Tipp, ob du ihn befolgst liegt ganz an dir! Aber wie gesagt, ich bin halt kein Psychologe.

1


"Welche psychologische Ferndiagnose lässt sich geben?"

Gar keine. Man sollte vorsichtig sein mit solchen Diagnosen vor allem wenn man dich und dein Alter nicht kennt. Außerdem werden dir hier eh nur Laien antworten.

Wieso brauchst du eine " Diagnose " .....du bist doch völlig normal , komm einfach mal klar .

Hey,

also du stehst zu deiner Meinung und wenn du was falsch machst wie gehst du damit um? Versuchst du die Schuld immer von dir zu weisen? Ich sehe ehrlich gesagt kein "psychologisches" Problem bei dir, du stehst halt zu dem was du machst. Das mit dem Fahrlehrer, also wenn dir Leute etwas sagen was du machen sollst ist ein wenig.. ungeschickt :D

Also bei Leuten wie Fahrlehrer, Lehrer (...) ist es etwas unpraktisch aber bei anderen nicht wirklich.

Mit freundlichen Grüßen.

Tupac4 15.09.2017, 23:59

Wenn ich widerlegt bin wird das umgehend zugegeben. So schnell wie möglich, sonst plagt mich mein Gewissen!

1

Was möchtest Du wissen?