Egal wie man sein Leben lebt, andere haben immer was zu meckern. Warum ist das so?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil jeder meint, er hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen! Und der sturen Annahme ist, dass nur SEINE Meinung, SEIN Lebensstil oder SEINE Ideologie die einzig Wahre sei.

Toleranz ist ein hohes Gut, das musste ich auch erst lernen im Laufe meines Lebens. Aber wenn ich mein Leben leben will, muss ich auch die Anderen leben lassen, wie sie wollen (sofern sie nicht anderen Menschen schaden).

Wir leben in einer Gesellschaft mit viel Freiheit, aber voll mit Egoisten, die in ihrer Selbstverwirklichung schwelgen. Und ja, das sieht man sehr gut hier auf GuteFrage, wenn es um ideologische, politische oder religiöse Fragen geht.

Bestes Beispiel dafür sind diese nervenden Veganer-Debatten...

Das denke ich mir auch immer wieder. Warum haben die Menschen so viel Langeweile. Ich denke, dass es vielen Menschen einfach nicht passt, dass manche ihr Leben nicht so leben wie man selbst. Ich selbst kann das nicht nachvollziehen, aber ein weiterer Grund dafür ist warscheinlich auch, dass wir einfach nur streitsüchtig sind. Wir denken ja auch, dass es nur eine Variante gibt, wie man sein Leben leben darf und jeder ist von sich überzeugt, dass man selbst die richtige Variante lebt. Doch jeder sollte so leben wie er will!!!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich helfe euch gerne bei euren Problemen

Weil diejenigen, denen die Lebensführung anderer Menschen aufstößt, insgeheim verunsichert über ihren eigenen Lebensstil sind. Sie befürchten insgeheim, dass die anderen recht haben könnten und ihre eigene Auffassung grundlegend falsch ist.

Immer wenn sie jemandem begegnet der anders lebt als sie, fühlen sie sich daran erinnert, und versuchen dann, den anderen schlechtzureden um sich vor sich selbst besser darzustellen. Da ist natürlich klar, dass der andere da "zurückschießen" muss, und es in Streit ausartet.

Du solltest nicht allzu viel auf solche Leute geben, die haben in den allermeisten Fällen Komplexe. Oft sind Leute auch mit sich selbst und ihrem Leben so unzufrieden, dass sie bei anderen Menschen (die sie obendrein kaum kennen) ihre Fehler suchen und dann mit anderen schlecht über die Leute reden. Dadurch fühlen sie sich besser, fühlen sich erhabener und können ihre Komlexe für eine kurze Zeit vergessen.

Nun, ich bin auch unzufrieden mit meinem Leben und mir kommt ebenfalls in den Sinn, das andere viele Dinge richtig machen, die ich falsch mache. Nur habe ich nicht den Drang, ihnen deswegen ihr Leben schlecht zu reden..............

1

Das ist nunmal der Mensch.

Hat der Mensch nix zu meckern, weiß er nicht wohin mit sich.

Dann gibt es noch Menschen die wollen ihre Ideologien mit aller Gewalt durchsetzen und anderen aufzwingen.

Es gibt Mitläufer.

Hey !
Deshalb ist es manchmal schlauer einfach mal seine Gedanken im Kopf zu behalten und nicht immer laut auszusprechen.
Aber es wird immer Leute geben, die von einem nicht gross begeistert sind. Man kann es halt nicht allen Menschen recht machen.

Manche wollen aber glaub ich auch ihre „Ehre“ nicht verlieren und müssen dann natürlich die dümmsten Argumente suchen um Leute fertig zu machen. Von Solchen Menschen sollte man ganz schnell distanzieren.

Was möchtest Du wissen?