Egal welches Motoröl?

10 Antworten

Vorweg: 5W-30 ist nur die Viskosität. Die genügt nicht um zu entscheiden, ob das Öl passend bzw. "das selbe" ist...

Was Motoröl angeht sind Tankstellen "Apotheken" (d.h. total überteuert), und die meisten Baumärkte sind kaum besser.

Kauf dir einen 5l-Kanister des passenden Öls im Online-Shop deines Vertrauens. Da sparst du mitunter die Hälfte der Kohle.

Wenn du oft nachfüllen musst sind 1l-Kanister viel zu teuer. Und dann würde ich mir auch mal Gedanken machen, ob nicht ein Wechsel zu 5W-40 sinnvoll wäre. Das ist in heißem Zustand etwas zäher und geht daher nicht so schnell verlustig. Nachteil ist ein gerinfügig(!) höherer Kraftstoffverbrauch. Dafür schmiert es unter Extrembedingungen aber auch besser.

Aber immer Herstellervorgaben beachten: Bei verlängerten Ölwechselintervallen ("Longlife", "Wartungsintervallverlängerung", etc.) muss auch ein entsprechendes Longlife-Öl verwendet werden. Die haben halt meist eine 5W-30-Viskosität.

Es muss die Spezifikationen deines Herstellers erfüllen. Aber das tun die meisten Öle im Baumarkt auch.

ich fahr jahrzehnte nur das billigste vom baumarkt und alle autos über 300 000 km ohne schaden

ja absolut, das dürfte kein Problem sein. ich mache es schon seit Jahren so. Achte nur drauf, dass es das richtige ist...

Welches Öl du verwenden sollst steht in der Bedienungsanleitung.

Welche Marke und wo du das Öl dann schlussendlich kaufst ist dir überlassen.

Was möchtest Du wissen?