Egal, welche gesetzliche Krankenkasse?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

vielleicht helfen diese Links:

.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/krankenversicherunggrundprinzipien/allegesetzlichenkrankenkassen/allegesetzlichen_krankenkassen.jsp

krankenkassenvergleich.stern.de/seite/frage-geschlecht

.test.de/Gesetzliche-Krankenkasse-Die-beste-Kasse-fuer-Sie-1801418-0/

Vom Psychotherapeuten am besten Antragsformulare für Kassenpatienten ausfüllen lassen (wenn er eine Kassenzulassung hat)und vorher bei der möglichen Kasse nachfragen..

Von den Medikamten die Pharmazentralnummer (PZN) aufschreiben und dann bei der gewünschten Krankenkasse vor einer Entscheidung nachfragen. Ggf. kann hier auch die Apotheke Auskünfte geben, welche Krankenkassen das ggf. übernehmen.

Rechtzeitig vor Ende des BFD auf jeden die weitere Krankenversicherung prüfen!

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

Ich bin neugierig: Gibt es schon Entscheidungen zur Kassenwahl?

0

die mir meine Psychotherapie und meine Medikamente weiterhin genehmigt

du solltest vor der Wahl der Kasse, die Kasse fragen, ob sie die Kosten für deinen speziellen Psychotherapeuten und die für dich verschriebenen Medikamente bezahlt. denn die gesetzlichen Kassen bezahlen nur Kosten für Psychotherapeuten, die eine Kassenzulassung haben. hier könntest du auch deinen Psychotherapeuten zusätzlich fragen, ob er eine Zulassung hat und mit der Kasse abrechnen kann.

allgemein gilt bei der Kassenwahl, dass man für sich selbst entscheiden muss, was einem wichtig ist. Sonderleistungen, Geschäftsstelle vor Ort, Internetangebot usw.

Geh zur TK, das ist die beste gesetzliche KK. Deine Therapie und deine Medikament wird die TK bezahlen, sofern es eine Kassenleistung ist. Das solltest Du vorher mit der Kasse klären, am besten persönlich.

Bezüglich einer laufenden Psychotherapie musst du mit der Kasse bzw. den inn Frage kommen Kassen und natürlich erst mit deinem Therapeuten reden. Vermutlich wird ein neues Antragsverfahren notwendig sein. Dein Therapeut wird da sicher auch etwas zu sagen können.

Bei den Medikamenten kommt es auch drauf an. Auch hier unbedingt den Arzt und dann die Kasse fragen.

Bei der Kassenwahl musst du halt selbst vergleichen. Natürlich sind die Unterschiede im Verlgeich zu denen zwischen privaten Kassen eher marginal.

Was möchtest Du wissen?