Egal was ich mache, es bringt mich nicht weiter. Lohnt sich eine Ausbildung noch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du Deine jetztige oder später auch ähnliche Tätigkeiten ausführst, wirst Du finanziell und auch wirschaftlich immer nur auf demselben unteren Level stehenbleiben.

Die Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik mag zwar erst einmal eine finanzielle Einbuße mit sich bringen, aber die Ausbildung ist in 3 Jahren vorbei. Der Lohn wird auch in den 3 Ausbildungsjahren steigen. Wenn Du dann fertig bist, hast Du etwas in der Tasche, wie man immer so schön sagt. 

Mit Ausbildung in der Tasche wirst Du Dich selber auch ganz anders fühlen, von anderen auch anders angesehen werden. Vergiß nicht, Du hast evtl. noch 45 Jahre Arbeitsleben vor Dir. 

Ich kann nur jedem jungen Menschen raten, eine Ausbildung zu machen. Eine Ausbildung - egal welche - ist immer die Basis für ein weiteres Vorankommen im Leben. 

Diese vor Dir liegenden 3 Jahre werden Dir jetzt wahrscheinlich wahnsinnig lang und weit vorkommen, aber zurückblickend wirst Du sagen: wo sind diese Jahre geblieben?  

Andere suchen krampfhaft nach einer Ausbildungsstelle und Dir bietet man sie an. Also, wenn Du jetzt nicht weißt, was Du machen sollst....................
Oder hast Du Angst vor den Anforderungen in der Ausbildung? Weil.........einfach wird es nicht werden, einen bestimmten IQ muß man für diesen Beruf schon mitbringen. Aber da man es dir angeboten hat, wird man es Dir auch zutrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragestellerD
13.12.2015, 20:48

Nein, von Anforderungen kann man um gottes willen nicht sprechen. Sogar ein Höhlenmensch könnte das. Ich habe auch von grund auf nicht vor mein Leben lang geschweige denn überhaupt in diesem Job zu arbeiten. Ebenso wird mein gehalt nicht steigen, das die Ausbildung vom Arbeitsamt übernommen wird. Ich habe eher angst davor das ich nicht durchhalte, da ich diesen Job von grund auf langweilig und uninteressant finde. Und die Ausbildung die ich vorher gemacht habe, kam mir vor wie eine gefühlte ewigkeit, es waren aber nur  1 1/2 jahre. Zudem weiß ich auch, das ich abgesehen von der Berufsschule nichts dort lernen werde, weil meine Aufgabe nunmal nur darin besteht, Material für asylanten zu besorgen

0

Mach die Ausbildung. Lieber jetzt mit wenig geld für drei Jahre irgendwie über die Runden kommen, als später keine Perspektive für eine Familie zu haben. Du bist noch jung du packst das schon. (Andersfals wäre wg noch ein Vorschlag wenn gar nichts mehr mit dem Geld geht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragestellerD
12.12.2015, 18:12

Meine Wohnung ist unter dem Mietdurchschnitt. Ich würde hier für eine WG mehr bezahlen als wenn ich alleine wohnen würde

0
Kommentar von nicinini
13.12.2015, 00:40

Ich glaube du willst nur hören das es für dich keine Chancen gibt und Harzen doch eine tolle alternative ist oder sowas du findest für alles ausreden. also entweder kämpfe für dein Traum tu alles mögliche für deine Lieblings Ausbildung oder zieh jetzt wenigsten irgendeine aus oder verdient halt später nichts oder sehr wenig und Häng uns allen auf der Taschen. du bist jung musst nur deinen Hintern hoch kriegen

0

Klar solltest du eine Ausbildung machen, ohne Ausbildung hast du ja kaum Chancen auf einen Dauerhaften Job. Was wäre denn dein Wunschberuf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragestellerD
12.12.2015, 18:13

Ein Job im Sozialen bereich, Jugendlichen helfen ect. irgendwas in dieser richtung

0

Willst du dein Leben lang als Hilfsarbeiter durch die Arbeitswelt laufen? Dann mach so weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragestellerD
12.12.2015, 20:22

aber eine ausbildung auf die man keine lust hat für einen Beruf den man nicht mag lohnt sich das?

0

Was möchtest Du wissen?