Effektivster Sport zum abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! Joggen bei der Auswahl. Mit Abstand, zeigen auch alle Kalorienrechner. Joggen liegt mit ca. 600 kcal die Stunde weit vor Radfahren und Schwimmen. Der hauptsächliche Grund ist, dass beim Joggen permanent das gesamte Körpergewicht bewegt werden muss. Radfahren macht zudem auch beim Abnehmen noch dicke Waden - will kaum einer der seine Figur verändern oder einfach nur das Gewicht reduzieren möchte. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 12 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen.

Laufzeit min. 30 Minuten aber wenn das nicht geht natürlich mit weniger starten,

Anfänger und oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können.

Optimal zur Fettverbrennung sind auch der Crosstrainer, das Laufband, mit Abstrichen der Stepper. Zudem viele Workouts die man auch über You Tube findet. Beispiel Zumba. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Vom Fahrradfahren kriegt man keine dicken waden, nichtmal tour d'france Fahrer haben so dicke waden...

0
@daradaf

Läuft man einmal mit offenen Augen durchs Leben, so fällt einem auf, dass die Menschen mit kraftvollen, voluminösen Wadenmuskeln meistens nicht die typischen Fitnessstudio-Gänger sind, die sich in Bodybuilding oder Powerlifting üben, sondern vielmehr den Sparten Wanderer oder Radfahrer zuzuordnen sind.

http://german-aesthetics.com/wadentraining-endlich-dicke-waden/4295

Und schau mal in den Link da siehst Du Radfahrer - Profis - mit ihren Waden. Auf Wunsch erkläre ich auch genau warum Radfahren dicke Waden macht.

0

Zu allererst ist die Ernährung am wichtigsten, denn Sport unterstützt nur dabei.

Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. oder Ausdauer- und Krafttraining, wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

LG Pummelweib :-)

der den du auch gerne machst und dabei vernünftig bleibst. 

Wichtig sind: dauer, je länger umso besser. Puls, der muss im äroben Bereich liegen, du musst während des Sports reden können. Zuz niedriger Puls, unter 110 bringt kaum etwas, zu hoher, über 135-145 bringt der Fettverbrennung auch wenig. Ob Joggen Radfahren, Crosstrainer usw ist dabei nicht so wichtig.


Und dann darfst nicht mehr essen als du Kalorien verbraucht hast. Sport macht hungrig, Wenige Minuten machen opft genau so viel Hunger wie Stunden.

Was für eine Sportart jetzt gerade für Dich am Günstigsten ist, kann man so einfach nicht sagen. Bist Du vielleicht schon etwas übergewichtiger und hast vielleicht schon Knieprobleme, würde ich eher vom Joggen abraten. Richtig Walken wäre da noch eher was für den Anfang.
Radfahren ist da sicher auch noch besser geeignet, so lange man nicht gerade sie steilsten Strecken fährt. Das mit den dicken Waden ist übrigens kompletter Blödsinn. Die Oberschenkel werden natürlich schon kräftiger, aber da der muskel normalerweise weniger Platz einnimmt als das vorherige Fettgewebe (die Fettverteilung ist ja nicht bei jedem gleich) kann man hier auch nciht von einem Volumenzuwachs sprechen. Die gut definierten Waden haben ja auch was für sich.

Es kommt auch drauf an, was Dir vielleicht mehr liegt. manche machen zB lieber was in Richtung Krafttraining oder Kampfsport (der hat ja meist eine Ausdauer- und eine Kraftkomponente).

Manchmal ist es ja auch ganz gut, wenn man in einem Verein ist oder zumindest einer Gruppe. Da ist es immer leichter, auch mal den inneren Schweinehund zu überlisten.

Ich würde dir empfehlen alles abwechselnd zu machen - klar ist das Eine vielleicht effektiver als das Andere, doch so ist es abwechslungsreicher und du bist vielleicht motivierter. Ich beispielsweise hasse es IMMER das Gleiche zu tun...
Wenn du dich jedoch dazu motivieren kannst jedes Mal das Gleiche zu machen, würde ich für's Joggen plädieren. :)

Wie schon einer der Vorredner geschrieben hat: ab 30 Minuten. Finde also erstmal etwas, das du regelmäßig mehr als 30 machen möchtest.

Wenn du untrainiert bist, finde etwas, das du bis zu 30 Minuten machen kannst.

Achte darauf, dass du keine Schmerzen hast. Gerade beim Laufen ist die Gefahr groß, dass du, wenn du es nicht gewohnt und evtl. übergewichtig bist, übertreibst.

Um erstmal fitter zu werden solltest du langsam und vor allem regelmäßig loslegen.

Was möchtest Du wissen?