Effektives Abnehmen mit 16?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wichtig ist bei dir auf jeden Fall Motivation. Ich hab mir immer als Hintergrund ein Bild von jemanden gemacht, wie ich aussehen will oder einen coolen Spruch.

Generell musst du wissen: Diäten werden nie funktionieren, man muss eine Ernährung finden, die man lange, am besten für immer, durchzieht. Deswegen iss deine Süßigkeiten haha, mach ich auch :)

Als zweites wichtig: Du nimmst ab, wenn du weniger Kalorien ist, als du verbrennst. So gesehen, kannst du den größten Müll essen, solange du dich quasi mehr bewegst, also mehr Kalorien verbrennst. Vorteil bei Gemüse und Obst: sie haben wenig Kalorien.

Such dir ne Sportart, die kein Sport für dich ist. Keine Ahnung: reiten, tanzen, Badminton, Basketball,...

So sollte es funktionieren

Hi,

ich selbst mache gerade seit Anfang Januar Intervallfasten und habe schon ca. 7kg abgenommen. Ich bin 15.

Intervallfasten bedeutet dass du 8 Stunden am Tag essen darfst und 16 Stunden isst du nichts.

Das tolle daran: Du darfst währen der 8 Stunden essen was auch immer du willst.

Du solltest dir aber bevor du beginnst entscheiden ob du lieber Frühstück oder Abendessen weglassen willst.

Am Anfang ist es etwas schwer währen der 16 Stunden nichts zu essen. Aber halte durch, dein Körper wird sich schnell daran gewöhnen.

Grüße,

abnehmen tust du sobald du weniger Kalorien isst als dein Körper verbrennt. Die Fettreserven ist die „Energie für schlechte Zeiten“. Sobald du weniger isst als du brauchst greift dein Körper also automatisch auf deine Fettreserven zurück. Negativer Nebeneffekt: Der Körper verbrennt zuerst Muskeln, da die viel Energie verbrauchen. Anyways: willst du abnehmen würde ich dir raten deinen KCAL-Bedarf zu ermitteln. Das geht am einfachsten mit einem Tracker. Gibt’s meistens in Form einer Uhr. Die zeichnen deinen Puls auf oder ermitteln wie viel du täglich gehst, stehst, usw. Durch den Tracker weisst du also wie viel du täglich verbrennst.

Jetzt nimmst du dir einfach eine App und trägst dort die Lebensmittel ein, die du isst. Gibt’s z.B. von myfitnesspal oder YAZIO. Trage in die App alles ganz genau ein. Wenn du am Ende des Tages weniger KCAL in der App stehen hast als dir auf deinem Tracker angezeigt wird nimmst du ab. Das ist der ganze Zauber.

So kannst du auch essen was du willst. Du musst nur darauf achten, dass du nicht mehr isst als du brauchst.

Meine Empfehlung: Taste dich erstmal langsam an deinen Bedarf ran und iss dann langsam immer weniger. Bis du irgendwann ein Defizit von max. 400kcal/Tag hast! Natürlich kannst du auch -1.000kcal pro Tag haben. Dann nimmst du zwar schneller ab aber das Risiko eines Jojo-Effekts ist groß.

Sport ist eine gute Hilfe um zusätzlich kcal zu verbrennen und sich dann „was gönnen“ zu können.
Kannst da aber auch machen was du willst. Gehen, klettern, Kraftsport, Fahrrad fahren, wandern, schwimmen, usw.

Das Thema abnehmen ist sehr komplex und dennoch recht simpel: Verbrenne mehr KCAL als du isst.

Woher ich das weiß:Recherche

Meiner Erfahrung nach (nicht nur mich betreffen) gibt man beim Kalorienzählen schnell auf weil es einfach lästig ist alles was man isst einzutragen und ggf noch zu wiegen.

0
@Hibudimi

Ich hab's auch schon sehr oft mit dem Kalorienzählen probiert, aber die App's am Ende irgendwann doch wieder gelöscht haha

1
@Hibudimi

Anfangs ist es sehr lästig. Irgendwann hat man aber eine gewisse Routine drinnen und es geht schneller z.B. wenn man immer das gleiche frühstückt. Problematisch beim nicht-tracken ist halt, dass man meistens zwanghaft extrem wenig isst und das wiederum noch anstrengender sein kann als das Tracken.
Nachteil des Trackens: lästig

Vorteil: Man muss an seiner Ernährung nichts ändern und gesund da ausgewogene Ernährung (im Vergleich zu extremen Diätformen wie ketogen, etc.)

1
@MrsLevi

Man muss sich halt motivieren. Aber: die Erfolge sind zu 100% garantiert, da wissenschaftlich fundiert

1

Hey! Ich kenne deine Situation.

Ich kann dir sagen das es nichts bringt, wenn du dich dazu zwingst Sport zu machen und dir selbst Dinge verbietest.

Es gibt sehr viele Sportarten die spaß machen und zusätzlich zum abnehmen beitragen.

Ich selbst mache cheerleading und ich liebe es und es ist ein Sport wo ich mich jeden Tag darauf freuen kann. Dazu mache ich an und zu mal ein kleines Workout wenn ich mal Lust habe.

Ich rate dir davon ab deine Ernährung komplett umzustellen, wenn du dir alles verbietest, was „dick” macht, dann wirst du schnell rückfällig und greifst zu den Süßigkeiten.

Such dir im Internet doch mal leckere und gesunde Rezepte, welche dich ansprechen und denk nicht daran jetzt nur einen Salat oder Ähnliches essen zu dürfen.

Außerdem solltest du dir min. ein Mal am Tag etwas kleines gönnen, einen Schoko Riegel oder Ähnliches, wenn du den ganzen Tag gesund gegessen hast.

Du solltest auch nicht anfangen dir das Mittagessen o.ä. zu streichen. Vorallem solltest du morgens ausreichend Frühstücken aber eben vielleicht die Nutella oder anderes weg lassen.

Wenn du möchtest, können wir in Kontakt treten und wir könnten uns ein bisschen austauschen. Ich bin W/17 Jahre.

Lg

Uii danke für deine Hilfe! :3

Hmm klar wieso nicht? :D

0

Ich empfehle dir das Intervallfasten . Das ganz gut ist. Und deine Ernährung sollte gesund sein also auf jedenfall viel Obst und Gemüse essen. Und Volkornprodukte sind auch gut. Nüsse helfen auch .

Was möchtest Du wissen?