Effektiver Push/Pull Trainingsplan?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Plan ist nicht schlecht. Da am "Push"-Day die Schultern mit einbezogen sind, ist das natürlich ganz schön umfangreich. Überlege doch mal, ob Du die Schultern an den Anfang des Beintages stellst und die Reihenfolge entsprechend abänderst: Push, Beine (incl. Schultern), Pull. So hast Du den Oberkörper nicht komplett aufeinander folgende Tage und kannst Deinen Pull-Tag ein wenig "entzerren". So hast Du mehr Energie für den einzelnen Satz. Der Pull-Day sieht vielleicht von der Übungsanzahl wenig aus, ist aber seeeehr anspruchsvoll. Mit Klimmzügen bis ans Versagen zu starten und dann das Restprogramm mit entsprechender Intensität hinzulegen, ist schon eine gute Hausnummer. Du solltest auf jeden Fall danach einen, wenn nicht zwei Pausentage haben. Versuch´s einfach, verändern musst Du den Plan sowieso nach einiger Zeit, wenn Du weiter Wachstum möchtest. Kein Programm sollte vom Ablauf länger als 12 Wochen Bestand haben, damit Du vom Kopf frisch bleibst und die Muskeln nicht in die "Gewöhnungsfalle" tappen. Viel Erfolg, alles Gute. LG

Was möchtest Du wissen?