Efeu am Haus

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sich im Haus Schimmel bildet kann schon sein, aber das würde nicht am Efeu liegen..Klar wird die Hauswand feucht, wenn der Efeu dort ist aber überleg doch mal, der Efeu kann sozusagen den Regen sotoppen. Also das heisst wenn es regnet dann regnet es an den Efeu und nicht direkt an die Hauswand. Unser Haus ist 350 Jährige und wir haben denn Efeu schon seit ca. 20 Jahren an der Hauswand und ich habe keinen einzigen Flecken schimmel..Sogar die Hauswand sieht noch PERFEKT aus. Ich kann nur eines sagen..SIE haben zu 100% Recht und nicht ihre Frau Mfg

Welche Kletterpflanzen wachsen schnell, ohne die Mauer zu beschädigen und kann man von Kletterrosen Ableger nehmen?

Möchte meine Hauswand begrünen und möglichst auch noch einen Teil vom Dach zuwachsen lassen.

Das Efeu habe ich leider entfernen müssen weil es tief in die Mauerfugen eingewachsen war und sogar schon meine Fenster angegriffen hatte. Schade drum, denn es sah nicht nur schön aus sondern bot auch Nistplätze für Vögel.

Von Wein habe ich gehört, dass er ebenso rabiat in die Mauer endringt - stimmt das ? Das Laub würde mir nämlich vor allem im Herbst besonders gut gefallen.

Vor dem Haus soll eine Kletterrose wachsen, die ich am liebsten aus Ablegern ziehen möchte - ist das möglich und wenn ja, wann wäre der beste Zeitpunkt dafür ? Was gibt es sonst noch zu beachten (Boden, Dünger, Kletterhilfen, etc.)?

Welche mehrjährigen rankende Pflanzen gibt es außerdem noch, die Ihr mir empfehlen könnt ? Reicht für Knöterich zum Hochranken ein einfaches Seil, das ich über´s Dach werfen könnte ?

...zur Frage

Trocknet eine Quarkmaske die Haut aus?

Moin,

die Meinung sind hier umstritten. Die einen sagen, sie trocknet die Haus aus und die anderen sagen, sie spendet der Haut Feuchtigkeit. Was stimmt ? 

...zur Frage

Eigenen Efeu entfernt. Darf der Nachbar Ersatz fordern?

Ich habe im Sommer ein Reihenmittelhaus gemietet. Der Garten zum Nachbarn ist offen - soll heißen, es gibt keinen Zaun o.ä. Direkt am Haus existiert eine Wand aus Glasbausteinen - ca 2,50 hoch und 2m lang. In dem angrenzenden Beet wurde vor ca 20 Jahren Efeu eingepflanzt. Dieser ist die Glasbausteine auf beiden Seiten hochgerankt. Ich wollte den Efeu gerne auf meiner Seite vollständig entfernen und die Glasbausteine von ihm befreien. Nach Rücksprache mit meinem Vermieter, drufte ich dies auch tun. Der Efeu sei von ihm damals gesetzt worden. Um dem Efeu Herr zu werden, musste ich einiges zurückschneiden und bin dabei bis an die Ursprungspflanze gegangen, die ich beschnitten habe. Im Herbst fragte mich der betroffene Nachbar, ob der Efeu auf seiner Seite bleiben wird. Er will die Glasbausteine bewachsen lassen, da der Anblick auf die kahlen Steine hä´ßlich ist. Ich habe wahrheitsgemäß geantwortet, dass ich ihn einzig auf meiner Seite abnehme und die eigentliche Pflanze nicht ausgraben werden. Nun, kurz nach Neujahr, hat mich dieser Nachbar verbal angegirffen, dass der Efeu auf seiner Seite abstirbt und es eine Frechheit seie, dass ich den Efeu so stark beschnitten und herausgerissen habe. Er fordere Ersatz bzw. dass ich für die Bepflanzung seiner Glasbausteine aufkomme. Laut meiner Kenntnis, wohnt auch dieser Nachbar nur zur Miete im dem Haus; seit ca 3 Jahren. Ich habe nun die Befürchtung, dass der Nachbar Erstatz fordert... Hat jemand ähnliche Erfahrungne gemacht und weiß Rat?

...zur Frage

Tote Einfriedung (Mauer) an Grenzbebauung möglich?

Unser Haus wurde als Grenzbebauung errichtet. Jetzt wollen unsere Nachbarn an der Hauswand entlang eine Mauer (1,5m Höhe) errichten. DIe Grenzbebauung wurde auf ihrem Grundstück mit einer Baulast versehen. Ist die Errichtung einer Mauer entlang unseres Hauses nachbarschaftsrechtlich möglich? Wir haben etwas sorge, was die Dichtigkeit bzw. die Auswirkungen für unsere Hauswand angeht, da der Kellersockel im Vergleich zum EG etwas eingerückt ist und der Übergang Keller/EG bezüglich Feuchtigkeit nicht überbaut werden soll.

Vielen Dank

...zur Frage

efeu am baum

hallo,vor unserem haus steht eine große eiche(ca15-20m hoch)und die ist dick voll mit efeu 1strang vom efeu ist ca 25cm dick und mehrere kleine von ca 3-5cm.ein komplettbefall seit ich denken kann.die krone ist auch schon so eng voll,dass man von der eiche nur noch die spitzen der äste sehen kann.nun meine frage ...kann ich den efeu unten einfach kappen und den ganzen kram vertrocknen lassen oder tut es dem baum dann garnicht gut.stützt der efeu den baum? vielen dank für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?