EF- 1 Jahr USA

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Sophie,

Ich kann deine Angst verstehen. Ich selber war auch, als ich mich letztes Jahr beworben hatte, am meisten von EF überzeugt. Auch ich habe gehört, dass die aber einen sehr schlechten Ruf haben und war davon mehr als überrascht.

Ich war mir letztendlich sicher, dass ich mit EF gehen wollte, doch kurz bevor war unterschreiben konnten, haben wir einen Anruf bekommen, dass sie Französischsprachige Länder von jetzt auf gleich nicht mehr anbieten, dass meine Bewerbung somit entweder verfällt oder ich mich für ein englischsprachiges Land entscheiden müsste. Für mich war es aber sicher, dass ich anch Frankreich wollte, somit habe ich mich für eine andere Orga entschieden, iSt. Das war die günstigste von allen, für Frankreich knapp 7000€. (kann ich dir auch empfehlen, ist generell sehr günstig, du hast ja gesagt, dass ihr euch nicht sicher seid, weil es ja schon sehr teuer ist).

Aber kommen wir wieder zum Thema. Ich bin dann mit iSt gegangen, aber meine beste Freundin hatte bei EF den Vertrag für das zweisprachige Kanada schon unterschrieben und sogar schon die erste rate bezahlt. Als sie bei ihr angerufen haben um ihr zu sagen, dass sowohl Kanada als auch Frankreich aus dem Programm gestrichen wurden, haben sie DEN VERTRAG GEKÜNDIGT! Und obwohl sie gerne nach kanada gegangen wäre, ist sie doch lieber bei EF geblieben und hat sich für die USA entschieden. Dazu muss man sagen, dass sie sehr glücklich damit ist und ihre große Schwester war auch sehr glücklich mit EF. Und die ganzen Vorwürfe von wegen schlechte Gastfamilien und so: Das kann in jeder anderen Organisation genauso passieren!

Wenn sie Frankreich nicht gestrichen hätten, wäre ich wahrscehinlich auch mit EF gegangen, ich denke, da musst du keine Sorgen haben. Solange sie die USA nicht auch streichen, bist du bei EF wohl doch auf der sicheren Seite (Sie wären ziemlich blöd, wenn sie das machen würden, die meisten gehen nach Amerika).

Wenn du ein gutes Gefühl bei EF hast, dann wird es auch super. Du musst dir keine Sorgen machen. Die ganzen Erfahrungsberichte, die kann es genauso auch bei anderen großen Orgas geben. Und wie du gemerkt hast, gibt sich EF auch wirklich viel Mühe mit jedem einzelnen. Meine Freundin ist auch wirklich mehr als zufrieden, sie hat (noch) nichts zu bemängeln. :)

Wie gesagt, wichtig ist, dass du dich bei der Orga wohl fühlst, alles andere ist eher unwichtig.

Ich wünsche dir viel Spaß! :) Und mach dir nicht zu viele Gedanken über den schlechten Ruf! Das wird schon! :)

LG, :) Lisa

Sophie1605 18.07.2013, 18:25

Danke für deine Antwort und die lieben worte:)

0
Fedor22 30.07.2013, 10:10
@Sophie1605

hey, wirklich gute Antwort :)

Was das Streichen der Länder angeht, das habe ich auch gehört. Das hatte allerdings wohl etwas damit zu tun, dass es immer schwieriger geworden ist für Schüler in den Ländern Gastfamilien zu finden. Deswegen sind dort auch öfter mal schüler unzufrieden gewesen. Und aus diesem Grund wurden dann die Länder gestrichen, denn man will ja keine negativen Erfahrungen haben, wenn man schon so viel Geld für ein Jahr ausgibt. Somit finde ich eig. das EF echt Qualität beweisst mit dieser Entscheidung. Das diese so kurzftistig bei manchen gekommen ist, ist natürlich nicht so gut! Aber ich denke, dass du in jedem Fall die besten Voraussetzungen für ein klasse Jahr hast bei EF =)

1
Minimausi1000 05.08.2013, 21:25
@Fedor22

Das stimmt natürlich und ich weiß auch nicht, warum alle sagen, EF sei schlecht. Das sind sie definitiv nicht!

Aber dass du sogar einen schon bestehenden Vertrag kündigen, das fand ich dann heftig. Zumal sie uns immer gesagt haben, dass man nicht mehr zurücktreten kann, sobald der vertrag unterschrieben ist, es MUSS dann jemand reisen, das geld gibt es nicht zurück und sowas.

Aber wie gesagt, ich finde EF auch sehr gut und das, was ich erzählt habe, sollte nur sachlich die ganze Geschichte darstellen. :)

Und du hast völlig Recht, EF wird dir auch, genau wie jede andere Organisation, ein klasse Jahr bescheren! ;)

0

Ich finde es wirklich schade, dass auf EF immer rumgehackt wird, kann das überhaupt nicht verstehen. letztes Jahr war ich mit EF in den USA und hab wirklich nichts negatives erlebt. Schlechte Gastfamilien gibts es leider in seltenen Fällen, aber das hat wirklich nichts mit den Organisationen zu tun... Ich persönlich denke, dass EF nicht umsonst so gross und erfolgreich ist. man wird vor dem Jahr und insbesondere während des Austauschjahres. Mfg Max

Sophie1605 17.07.2013, 22:41

das hab ich meinen eltern auch gesagt, sie sind immernoch skeptisch deswegen meine frage! danke! :*

0

Hallo Sophie,

ich war als Austauschschülerin in den USA und hatte leider viel Pech mit meiner ersten Gastfamilie. Das lag aber nicht an der Organisation. Es gibt im Internet eine Seite, die sich mit dem Thema Schüleraustausch beschäftigt und da findest du auch Schülerbewertungen & konkret beantwortete Fragen zu den Orgas (u.a. auch EF). Da ersparst du dir wahrscheinlich viel Arbeit, weil man dort z.B. Sterne vergeben konnte und du dann gleich siehst, wie viele Leute EF bewertet haben und wie viele Sterne EF im Durchschnitt bekommen hat. Villt hilft es ja etwas bei der Entscheidung. Wünsche dir viel Erfolg

Hier noch der Link: schueleraustausch.net/ratings/summary

Also erstmal: Ef wurde 1969 gegründet; Und das USA high School year gibt es schon seit 1979; Ef hat seine eigenen Mitarbeiter in den USA und nicht irgendwelche amerikanischen Partnerorganisationen die in den USA zuständig sind; Schülerzahl im USA high School Programm 2011/12 betrug: 1.000; Gesamtschülerzahl im High school Programm 2011/12 betrug: 1.350

Also um das mal festzustellen: Ef ist eine große und eine sich schon lange mit Austauschen beschäftigende Organisation! Es gibt nur wenige Orgas die mehr als 500 Austauschschüler im Jahr haben! Und ef überbietet alles! Ich bin ebenfalls ein "exchange student" Und werde noch mit ef ein Austauschjahr verbringen! Mein Flug soll spätestens nächste Woche sein! Die Sache ist nur, dass ich bis jetzt garkeine Gastfamilie zugeordnet bekommen habe! D.h. Ich stehe da ohne eine Gastfamilie, aber mache ich mir da jetzt wirkliche sorgen? Nein! Denn ef hat mir bis jetzt gezeigt wie kompetent sie sind und ich vertraue darauf, dass sie eine passende Gastfamilie für mich finden werden! Ef hat mir garantiert, dass ich ein Austauschjahr machen werde, egal welcher fall vorliegt! Heißt: wenn ich z.b. Bis zum letzten Abflugtermin keine Gastfamilie habe, komme ich bei einer sog. "Willkommensfamilie" oder bei meinem Betreuer in den USA unter! Erwähnenswert wäre es noch zu sagen, dass z.b. Ich suuper über alles informiert wurde! Das habe ich gemerkt als ich mein Visum beantragen sollte: ef hat es mir so einfach wie möglich gemacht; mir gesagt, wie ich die Bewerbung auszufüllen habe, wie ich mich beim Interview im Konsulat zu verhalten habe, und und und... Meine Cousine die Beispielsweise bei step in ihren Austausch macht, hat keine einzigen Informationen von ihrer Organisation erhalten, wie sie beim Visumsantrag Vorgehen sollte, da musste ich ihr mit meinen Unterlagen von ef weiterhelfen! ;) Es gibt noch unzählige positive Dinge die ich über ef berichten kann, aber das wäre alles einfach viel zuviel! :D

Jetzt heißt es für mich nur noch abwarten und hoffen, dass ich doch noch eine Gastfamilie bekomme, bevor ich abfliege (wenn nicht, bekomme ich sie, wenn ich in den USA bin)! :) Und glaub mir! Ef hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht! Und das wird auch so bleiben, weil man sieht wie kompetent sie sind!

dickerjunge24 27.08.2013, 21:24

Achja und stell dir mal vor: 5% der Schüler waren mit ef unzufrieden, das wären dann bei einer Gesamtschülerzahl von 1.350 im Jahre 2011/12 ca. 68 Schüler und das jedes Jahr, 5 Jahre lang, wären dann 340 Schüler und wenn mindestens die Hälfte was negatives über ef im Internet schreibt, dann sind das 170 negative Beiträge über ef im Internet, also sind es doch nicht so viele (genug) negative Beiträge über ef, denn 95% der Schüler (1.283 Schüler) waren mit ef zufrieden und hätten demnach keinen Grund was über ef zu schreiben, denn für sie wäre das tolle Jahr mit ef schon abgehagt und hinter sich gebracht! Ich sag ja immer, dass nur die die schlechte Erfahrung mit etwas hatten ihr "leid" teilen! Andere leben ihr leben schön weiter!

0

Hey ;) Ich gehe mit EF nach Irland (2014/15) und habe mich bis jetzt recht gut beraten gefühlt. Ich wurde aber das erste mal falsch angemeldet.... wurde aber sofort geändert. LG Anna

Sophie1605 17.07.2013, 20:21

Danke für die suuuper schnelle antwort! hab jez hier auch noch ein bisschen gestöbert und die neueren antworten sind eg alle postiv! Viel spaß in irland, viel glück mit ef und vor allem: mit der familie! LG Sophie

0

Hi, ich habe vor 5 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich rate persönlich immer von EF, Into USA und AYUSA ab, da man von keinen Orgas so viel schlechtes liest wie von denen. Ich würde das Risiko auf gar keinen Fall eingehen.

EF Deutschland ist zwar ganz toll, die geben sich auch Mühe, aber das müssen sie auch sonst würde ja auch niemand mit denen gehen. Das Problem ist aber, dass die im Austausch alle total egal sind ,da es da nur auf deine Partnerorganisation ankommt. Da kann EF Deutschland nichts machen, wenn du dort Probleme hast, ist die Orga dort zuständig, und von der hört man wirklich nicht all zu viel gutes. Es gibt zwar immer wieder Leute die Glück haben, aber wenn man die ganzen negative Berichte liest, möchte man das Risiko nicht gerne eingehen.

Wirklich gute Organisationen sind AFS; AIFS; YFU, iSt und Xplore. Schau dir die nochmal an, von denen liest man wirklich sehr viel gutes.

Aber du musst das alleine entscheiden. Lass dich aber nicht einlulen, da jede Orga so viele ATS wie möglich haben will, vor allem EF nimmt meist zu viele ein.

Sophie1605 17.07.2013, 21:15

Danke für deine antwort! hab ich schon mal gelesen, fast genau den gleichen text:0 O.o gruselig! Déjà-vu!

1
LilliSpain 17.07.2013, 21:21
@Sophie1605

Naja, vielleicht hab ich es ja gschrieben? Ich schreibe immer so ca. den selben Text.

0
Sophie1605 17.07.2013, 21:24
@LilliSpain

haha ok... eg ist das ja sogar gut...du bleibst dir wenigstens treu:*

0
LilliSpain 17.07.2013, 21:26
@Sophie1605

Naja, meine Meinung über EF hat sich nicht geändert, da ich immer wieder neue Horrorgeschichten lesen, und das geht bei einem ATJ einfach nicht. Deshalb muss ich meinen Text auch nicht ändern.

0
Sophie1605 17.07.2013, 21:51
@LilliSpain

warst du später nochmal oder beziehst du dich nur auf deine erfahrunen von vor 5 jahren? :)

0
LilliSpain 17.07.2013, 21:57
@Sophie1605

Ich war gar nicht mit EF, da ich damals auch schon wusste, dass das nichts werden kann, auf Grund all der Berichte. Nur habe ich in den letzten Jahren immer mehr gelesen und es hat sich nichts gebessert.

0
Sophie1605 17.07.2013, 22:48
@LilliSpain

Ich habe doch extra darum gebeten, dass nur leute antworten die wirklich mit EF WEG wahren!

0
Lalefina 18.07.2013, 01:43
@Sophie1605

Wenn ich hier mal kurz einhaken darf; LilliSpain ist Ratgeberheldin auf diesem Gebiet. Auch wenn sie nicht mit EF weg war, hat sie durchaus Ahnung, was EF und andere Organisationen betrifft.

Fakt ist, es gibt bessere Organisationen als EF.

Letztendlich hast du doch hier auch im Rat gebeten, und wenn wir, als ehem. ATS, von EF abraten können, kannst du dir das getrost zu Herzen nehmen.

Auch ich habe mich für das Schuljahr 2010/2011 gegen EF entschieden. Aus verschiedensten Gründen.

Es kommt halt nicht nur darauf an, ob jemand mit EF wirklich das Jahr durchgezogen hat oder nicht, ich persönlich fand bei EF schon das Interview... naja, das war für mich auch ein Grund zu sagen, doch nicht EF. Es gibt schon vor dem eigentlichen ATJ viel, was für oder gegen eine Orga spricht.

Beachte das bitte.

1
Sophie1605 18.07.2013, 10:51
@Lalefina

Es ist ja wirklich so, ich habe in viiielen foren schlechtes gelesen, doch meist sind die beiträge schon mehrere jahre alt. Ich habe um rat gegeben von leuten die damit schon erfahrung hatten."Ich war gar nicht mit EF, da ich damals auch schon wusste, dass das nichts werden kann, auf Grund all der Berichte. Nur habe ich in den letzten Jahren immer mehr gelesen und es hat sich nichts gebessert." sieht für mich eher so aus als hackt da wieder nur einer auf EF rum und das bringrt mir dann im endeffekt gar nichts. Und wie schon hava123 gesagt hat: "Ich finde es wirklich schade, dass auf EF immer rumgehackt wird, kann das überhaupt nicht verstehen. letztes Jahr war ich mit EF in den USA und hab wirklich nichts negatives erlebt. Schlechte Gastfamilien gibts es leider in seltenen Fällen, aber das hat wirklich nichts mit den Organisationen zu tun... Ich persönlich denke, dass EF nicht umsonst so gross und erfolgreich ist. man wird vor dem Jahr und insbesondere während des Austauschjahres."

0
LilliSpain 18.07.2013, 13:24
@Sophie1605

Ich weiß, dass du das geschrieben hast, aber ich antworte da trotzdem. Wer glaubst du ist hier in solchen Foren unterwegs? Austaushschüler die tolle Erfahrungen mit ihrer Orga gemacht haben und Austauschschüler die mittlerweile für die Orga arbeiten. Was glaubst du werden die dir hier erzählen? Genau, die Orga ist so toll, geh mit denen, da passiert dir nichts schlimmes. Ist doch ganz klar, hier würde niemand etwas negatives schreiben.

Die meisten die negatives schreiben sind in den ATS Foren unterwegs, oder eben gar nicht. Hätte ich ein schlechtes Jahr gehabt, würde ich auch nicht mehr darüber nachdenken wollen, sonder es nur schnell vergessen. Die, die Glück hatten, berichten dir natürlich über ihr tolles Jahr, aber um das geht es nicht. Es geht um die negativen Sachen, die sind hier ausschlaggebend. Wenn du dann dort bist und dir was passiert und dir niemand hilft, dann ist deine Orga gefragt. Wenn die aber unfähig ist, dann bist du echt am Ar.sch.

Ich habe auch nicht gesagt, dass es bei EF immer so ist, aber doch zu oft. Im Vergleich zu anderen Orgas sogar echt viel. Deshalb rate ich davon ab, da das Risiko einfach zu groß ist. Aber das musst du wissen. Aber dann nicht motzen wenn was passiert, du hast die Berichte gelesen und weißt somit was auf dich zukommen kann.

0
Sophie1605 18.07.2013, 14:29
@LilliSpain

was qualifiziert dich denn sagen zu können dass EF "schlecht" ist odeer dass die sich wenig kümmern wenn du selbst keine erfahrungnen gemacht hast? Irgendwelche texte aus anderen foren? danach hab ich nicht gefragt, das kann ich mir selbst durchlesen!

0
LilliSpain 18.07.2013, 18:39
@Sophie1605

Ich habe dir gesagt, dass EF Deutschland super ist, aber ihre Partnerorganisation nicht. Zumindest hat das so den Anschein bei den ganzen Horrorstories.

Ich habe mein ATJ vor fast 6 Jahren gemacht, habe dort jede Menge Austauschschüler kennengelernt, bin in 3 deutschen Foren und einem internationalem Forum unterwegs, und rede dort mit vielen anderen ATS. Seit 2 Jahren bin ich nun auch hier.

Aber mach bitte was du willst. Wenn du nur von EFler was hören willst bitte, dass das nur positiv sein wird ist da klar, da die meisten mit negativen Erfahrungen damit abgeschlossen haben.

0

hey hoooo! also ein auslandsjahr ist echt eine mega gute sache! ich war vor 2 Jahren mit EF in den USA und es war wirklich ein mega tolles jahr! ich habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht wie du: Nette mitarbeiter, sehr ehrlich und wirklich gut organisiert! Und als ich dann unterschrieben hatte und in den USA war ging das auch immer so weiter. Mein Betreuer war total nett und hat auch ganz oft für sehr sehr wenig geld (80 $ oder so) mit uns ausflüge gemacht übers wochenende, wo wir wirklich viel gesehen haben und viele tolle neue Leute kennen gelernt haben! Ich kann dir also EF aus erster hand zu 10000% empfehlen!

Auch wichtig ist das Ef als einzige Orga garantiert, dass du auch wirklich in dein auslandsjahr starten kannst! Wenn es zb mal nichjt genug familien gibt kommt es vor, dass manche orgas dich dann zu Hause lassen und euch das Geld erstatten. Dadurch das Ef so gross ist können die dir dann immerhin alternativen anbieten, die in der regel deutlich teurer wären. und diese bekommst du dann zum gleichen Preis wie das High School jahr. Das ist dann zb. eine 7 monatige sprachreise nach san Diego oder so :) echt cool! )man bedenke das Jahr sind ja auch in der High School 'nur' 9-10 Monate^^

Den fakr finde ich echt wirchtig.... =)

Ich hoffe ich konnte helfen!

lg Fedor

Sophie1605 30.07.2013, 14:43

vielen vielen dank!!! <33

0

Hallo Sophie,

mit welcher Organisatiom du letztendlich in's Ausland fährst, musst du nach deinem Gefühl entscheiden. Dabei helfen kann dir die Beratung im Vorfeld und der Umgang mit eventullen Problemfällen. Ausschlaggebend ist aber auch die Zahl der Schüler, die tatsächlich mit einer Organisation ins Ausland gehen. EF beispielsweise ist eine große Organisation, jedoch bist du, falls du Probleme haben solltest auch meist nicht die einzige. Kleinere Organisationen, wie wir zum Beispiel, achten darauf nicht zu viele Schüler in unsere Programme aufzunehmen, um einen Überblick und vorallem den persönlichen Konktat sicherstellen zu können. Mehr Informationen zu unseren Programmen findest du unter highschool.xplore.de. Gerne kannst du dich bei uns melden und ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit uns vereinbaren.

Viele Grüße das Xplore High School Team

Was möchtest Du wissen?