EEssverhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst die Angst vor dem Essen schleunigst verlieren, bevor sich dein Essverhalten so festigt.

JEDEN TAG musst du 2-3 Malzeiten essen, iss hauptsächlich Gemüse (Also zB 1 Zucchini+1Zwiebel+1Karotte+1Paprika mit Tomatensoße) dazu dann Nudeln (Also die Nudeln zumGemüse essen und nicht andersherum),  als zB mittagsessen, ansonsten genügend Proteine (sonst nimmst du ab, allerdings eben deine Muskelmasse, was deinen Fettanteil erhöht) durch zB Quark, Nüsse,Käse, Tofu...

2 Stunden Sport am Tag sind viel zu viel, du solltest lieber alle 2 Tage gezielt Körpereigengewichtübungen machen, und versuchen Muskeln aufzubauen, dann siehst du auch OHNE Gewichtsabnahme nach kurzer Zeit viel schlanker aus.

Ich möchte dir nur ans Herz legen,dass ALLE (ob Promi oder ehemals Übergewichtiger) sagen, dass das einzige was geholfen hat eine ausgewogene Ernährung+ Sport+ genügend Wasser war. Daran solltest du häufiger denken.

LG

kstoa 29.06.2017, 16:52

Dankeschön. Ich werde versuchen das umzusetzten.

0

Viele Menschen essen nur zu Abend (haben ansonsten keine Zeit) oder auch nur jeden zweiten Tag etwas Warmes.

In der arbeitenden Bevölkerungsschicht ist dein Verhalten schon oft die Regel (nicht, dass es gut wäre).

Die meisten Menschen denken sich allerdings nicht viel dabei.

Dein Satz:
"Ich selber finde mich dick und will unbedingt auf 45 kg runter.", ist allerdings besorgniserregend.

Iss weiterhin nur zu Mittag, gib auch hier und da irgendwelchen Fressattacken nach aber denke nicht über eine Abnahme deines Gewichtes nach (nicht bei 49,5 kg). Sobald dieser Gedanke kommt, versuche an etwas Anderes (Schönes) zu denken.

Dass dein Gewicht eine besondere Stellung in deinem Leben einnimmt,  erkennt man übrigens auch daran, dass du "49,5 kg" und nicht, wie es üblich wäre, ca. "50 kg" schreibst.



Gut, dass du erkannt hast, das bei dir was falsch läuft und dass du da raus kommen willst. Dazu brauchst du aber dringend eine Therapie. Allein wirst du aus diesem Verhalten nicht heraus finden.

Schau mal auf diese Seite http://www.bzga-essstoerungen.de/betroffene/betroffene0/. Da findest du auch eine Telefonnummer und Beratungsangebote, die du unbedingt in Anspruch nehmen solltest!

Alles Gute für dich! Du schaffst das!

Ich habe schon am eigenen Leib erfahren müssen wie das ist, eine Essstörung. Ich bin da raus gekommen, zumindest 1/2. Ich habe mir etwas oder jemanden gesucht dem ich mich anvertrauen kann, auch wenns nur ein tagebuch ist... Fange mit dem wieder essen langsam an, erhöhe jede woche um ca. 100 kcal dann fällt der jojo nich ganz so schlimm aus, wiege dich nicht, das ist so ziemlich das schlimmste das du in dieser zeit tun kannst, versuche die kcal bis auf 1600  oder 1700 langsam zu erhöhen, wenn du glaubsz es ist zu viel kannst du auch mal 2 oder 3 Wochen bei zum bsp. bei 1300kcal stehenbleiben, treibe leichten sport und erhöhe diesen langsam, im paralellen mit den kcal, treibe Außdauersport oder whatever, mache dir selbst bewusst das du es willst, DU SCHAFFST DAS! 

P.S. Wenn du glaubst es nicht ohne Psycho zu schaffen zu schaffen, dann suche dir einen

Du solltest ein Arzt anrufen. Das grenzt ja an Magersucht. Ich finde es immer traurig so etwas zu lesen. Deine Essattacken kommen, weil dein Körper nach Nahrung ächzt bei so viel Sport ist das kein Wunder. Mach die Augen auf Kind, du bist erst 15 und solltest andere Sorgen als dein Gewicht haben.

kstoa 29.06.2017, 16:48

Ich weiß nicht ob ich wirklich einen Arzt nötig habe. Ich meine, ich habe ja Normalgewicht und es gibt schlimmere Fälle. 

0
Lionheeart 29.06.2017, 16:53

Klar gibt es schlimmere Fälle. Aber man sollte bei dir vorbeugen. Es könnte bei dir noch schlimmer werden und das möchtest du bestimmt nicht! Dein Selbstbild ist völlig falsch. Es geht dabei nicht um deine Optik, sondern um deine Denkweise.

1

Was möchtest Du wissen?