Erhöhter TSH1 wert = Überfunktion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geh erst mal zum Endokrinologen.

Das Thyroxin ist nicht dazu gedacht das Gewicht nach Belieben zu verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Schilddrüse ist nicht allein für Ab- oder Zunahme zuständig. Ich habe viele Schilddrüsenpatienten mit Unterfunktion und zu wenig Gewicht erlebt. Bei einem TSH-Wert von 5,12 müsste auf jeden Fall eine SD-Therapie gemacht werden, d. h., der Arzt hätte Dir zumindest Schilddrüsenhormon verordnen müssen. Hat er das nicht getan?

Meist hat man so wenig Gewicht, wenn eine Unterfunktion lange unbehandelt war und dadurch die Nebennieren geschwächt sind. Gleichgültig, was Du da auch immer isst, es ist zunächst sehr problematisch, wenn nicht unmöglich, zuzunehmen (siehe auch www.adrenal-fatigue.de).

Ich rate Dir, Dir einen Termin beim Endokrinologen einen Termin geben zu lassen und einen kompletten Hormon-Check, inklusive Cortisoltest im Urin machen zu lassen.

Ich würde auch nicht übermäßig viel oder wenig essen, sondern einfach nur normal und gesund. Alles andere wäre unsinnig. Der Endokrinologe wird Dir dann sagen, wie es weitergeht. Offensichtlich ist auch kein ordentlicher SD-Check bisher gemacht worden, wenn nur alleinig der TSH-Wert bestimmt wurde. Zu einem SD-Check gehört mehr.

Übrigens: Ein zu hoher TSH-Wert deutet auf eine Unterfunktion hin. Ein zu niedriger TSH-Wert deutet auf eine Überfunktion hin und ein TSH-Wert unter 0.1 zeigt einen supprimierten TSH an und kann nicht mehr zur Schilddrüsendiagnostik herangezogen werden.

Beachte aber: Es müssen mindestens aber auch immer die Werte fT4 und fT3 mit bestimmt werden. Das TSH alleine sagt noch nicht alles.

Also auf zum Endokrinologen. Das ist wichtig.

VlG

Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erste Frage wäre, wie es "sonst" so aussieht bei dir mit Symptomen.

Ist das Untergewicht das Einzige was "nicht passt", aber sonst lesen sich deine Symptome wie das who is who der Unterfunktion ? Oder hast Du auch noch andere Beschwerden, die auch eher in Richtung Überfunktion deuten ?

Wenn letzteres zutrifft, yahooe doch mal ( aber bitte ganz neutral, nicht gleich panisch werden !! ) "sekundäre Überfunktion".

Letztendlich kann die Lösung nur in einer viel umfangreicheren Anamese und Untersuchung, am besten bei einem Facharzt für Hormonerkrankungen ( Endokrinologe ) liegen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiischmoop
04.11.2016, 21:02

Vielen dank für die Antwort! 

Ich habe nebendem oft Schwächegefühle und Müdigkeit empfunden. Nach dem erhöhen der Kalorienzufuhr hat es allerdings nachgelassen.  

Sonst habe ich keine merkbaren Symptome mehr

1

Was möchtest Du wissen?