EElektrotackerdämpfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das würde nicht viel bringen, da dann der Tacker zwar weniger Strom aufnimmt, dafür aber eben nicht mehr richtig schlägt.

Aber was stände dagegen, den nicht mit Wechselstrom, sondern mit Gleichstrom zu betreiben?, also die 220V aus dem Wechselrichter üüber eine Gleichrichterbrücke gleichrich

ten, und damit Hochvolt-Elkos über einen kleinen Ladewiderstand, schätze so 10 Ohm in Hochvolt-Elkos aus alten PC-Nretzteilen laden. Der Tacker hat dann ordentlich Wumms, und die Last am Wechselrichter ist deutlich reduziert

vergiss es... der tacker hat eine impulsbelastung zwischen 60 und 80 ampere... das macht höchstens ein großer yachtwechselrichter mit 3 kW und mehr dauerbelastbarkeit mit!

die geräte haben aber meistens eine eingangsspannung von 24 oder sogar 48 volt...

meine empfehlung: handtacker oder einen kleinen drucklufttacker. kompressoren gibt es jede menge, die mit 12 volt laufen. und das sogar mit dem tacker zusammen ggf. billiger als ein wechselrichter...

lg, Anna

Warum nicht einen mit Handbetrieb oder Druckluft wählen als so was umzustricken was am Ende doch nicht geht weil die Leistung fehlt .

Da lohnt sich schon eher ein Notstromaggregat zum Betrieb die kann man auch leihen 800-6000 Watt Leistung . 

Spannungswandler rein Sinus / Modifizierter Sinus?

Hallo,

ich wollte meinen Gartenteich ( Pumpe mit 180Watt) über eine Solaranlage, also respektive über eine 12v Batterie laufen lassen. Also von 12v auf 230v.

1.)Benötige ich für die Teichpumpe reinen Sinus-Strom oder ist modifizierter Sinus Strom dafür bereits auf dauer ausreichend? (die wechselrichter kosten ca. die hälfte)

Wie sieht es mit anderen geräten wie z.B. Fernsehern aus die man darüber laufen lassen würde?

2.)bzw. ich lese immer dass bei den Wandlern aktiv Kühle dabei sind die sich bei bedarf einschalten. Dies würde ja aber nur noch zusätzlichen strom verbrauch bedeuten, hängt die Temperaturentwicklung von der dimensionierung des reglers ab, oder erzeugen alle bei z.B. 200 watt so viel wärme, das sie aktiv gekühlt werden müssen? ( Es gibt ja wechselrichter die 2000Watt daueraufnahme haben z.B.)

...zur Frage

Halogen-Spot im Bad (12V) mit LED-Spots (12 oder 230V) bestücken

Ich habe eine Frage zu den Halogen-Spots in meinem Bad. Dort stecken im Moment welche mit 12V und 35W drin, die ich gerne gegen LEDs ersetzen würde (da das Bad kein Fenster besitzt, laufen die Lampen doch recht oft und da sehe ich eine sinnvolle Einsparung). Theoretisch könnte ich jetzt einfach Niedervolt-LED-Spots kaufen und anschließen - aber dann habe ich ja das Problem, dass die Mindestlast des Trafos evtl. nicht erreicht wird und die Spannung steigt, was mir auf Kurz oder Lang die LEDs ruiniert. Jetzt habe ich einmal einen Spot mit Kabel aus der Decke gezogen - und finde keinen Trafo oder ein typisches Kabel (bzw. ein Kabel wie ich es erwartet hätte). Jetzt frage ich mich: Besitzt jeder Spot keinen echten Trafo, sondern bloß einen winzigen Spannungswandler, der in eine Lüsterklemme integriert ist (z. B. in Form eines Widerstandes) oder sitzt irgendwo hinter der Deckenverkleidung doch noch ein Trafo, der alle Spots mit 12V versorgt? Vielleicht kann dies ja einer von euch anhand des Bildes erkennen (für mich spricht das massive Stromkabel mit Erdung für eine 230V-Leitung). Für den Fall, dass wirklich kein "echter" Trafo vorliegt: kann ich eine GU10-Halterung der Art, wie man sie auf dem Bild sieht, nachkaufen und die GU5.3-Fassung damit ersetzen? Lohnt sich das von den Kosten her? (So Kleinkram kann ja im Baumarkt schon mal das 100-fache des Herstellungspreises übersteigen ... siehe Lampenschalter, Steckdosen usw.) Für den Fall, dass vermutlich doch ein Trafo irgendwo eingebaut ist: Wie schlimm schätzt ihr es ein, wenn ich statt 4x 35V dort 4x 5V anschließe? Ich habe die Sorge, dass 20V im Vergleich zu 140V am Ende für eine so geringe Last sorgen, dass der Trafo eine viel zu hohe Spannung abgibt und die Lebensdauer der LEDs und von sich selbst stark reduziert. Halogen und LED mischen möchte ich allerdings nur ungern, weil das Licht doch schon sehr unterschiedlich sein kann und die im Moment verbauten Spots einen ganz anderen Abstrahlwinkel und eine andere Lichtleistung liefern als die LEDs, die ich verbauen möchte. Ich danke euch schon mal für eure Antworten. :) (LED-Kritiker sind auch gern gesehen, weil es ja doch noch viel an den aktuellen Lampen auszusetzen gibt.)

...zur Frage

Hallo,Ich habe einen Sinus Spannungswandler Wechselrichter Inverter 12 V auf 230 V 2000W 4000W, wie kann ich diesen auf funktion testen ohne autobatterie?

Sinus Spannungswandler Wechselrichter Inverter 12 V auf 230 V 2000W 4000W

neu gekauft und kam heute an , da ich diesen verschenken möchte wollte ich vorher testen ob er auch funktioniert. Habe aber keine Autobatterie zur Hand , gibt es eine Möglichkeit diesen auch anders zu testen ? Wäre ja blöd wenn ich ein teil verschenke was nicht funktioniert ....

...zur Frage

Eine Schaltung für Taster Öffen/Schließen?

Hallo, ich bin Neu hier, 23, und suche direkt Hilfe. Da ich Versuche eine Schaltung zu Bauen(12V), um ein Kreislauf zu Aktivieren & ihn beim Loslassen wieder zu Deaktivieren, aber total Überfragt bin wie ich das anstellen soll & auch schon seit Wochen am Suchen bin wie ich solch eine Schaltung hin bekomme..

Beispiel: Tastendruck(Dauerhaft) - Öffnet eine Drehklappe, Taste Loslassen - Schließt Klappe wieder.

Ich versuche somit Wasser Druch ein Rohr zu Regulieren, um mein Teich im Frühling wieder mit Wasser zu versorgen & nach bedarf wieder zu schließen.

Ich hoffe mein Kauderwelsch war einigermaßen Verständlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?