Edward Snowden NSA Veränderung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mir tut vor allem Snowden leid: 

Er bezahlt für die Gleichgültigkeit von uns allen.

Andererseits: Was haben ehrliche Menschen eigentlich zu verbergen?

Allgemeiner gesagt: Wir alle sollten fest damit rechnen, dass wir ausspioniert werden, und uns einfach so verhalten, dass uns daraus kein Schaden erwachsen kann. Dies gilt auch für Wirtschaftsunternehmen.

Früher z.B. haben alle Unternehmen den Sourcecode von ihnen produzierter Software geheim gehalten. Heute legen sie keinen großen Wert mehr darauf, das zu tun - jedenfalls dann nicht, wenn sie damit nicht etwas Verbotenes erreichen wollen (wie z.B. VW, die jetzt sogar noch die Frechheit haben vor Gericht zu argumentieren, dass sie nur in USA betrogen hätten). 

Auf jeden Fall kann man sich fragen: Wenn man schon in Sachen IT von absoluter Offenheit profitiert - wie sich am Beispiel Open Source ja gezeigt hat - warum dann nicht auch in anderen Bereichen?

So große Opfer, wie Edward Snowden sie gebracht hat, wären dann wohl gar nicht mehr notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
michi4560921 04.11.2016, 18:59

Ist doch wohl klar:
Wenn ich in der Türkei lebe und meinem Verwandten schreib:
"Ja der Typ ist voll der ... er beseitigt offiziell alle Opositionen"
Und das wird abgefangen dann würde man in der Türkei dafür verurteilt obwohl es den Staat und Unternehmen einen Dreck angeht was unsere freie Meinung ist.
Deine Strategie ist Offenheit?
Das schlägt fehl weil jeder Leichen im Keller hat und man dann jeden dafür drankriegen könnte, außer die die Abhören also die Machthaber selbst (=Zensur==> Mediendiktatur)

0
grtgrt 04.11.2016, 19:17
@michi4560921

Wie ich schon sagte: Es wird sich nicht verhindern lassen, dass wir ausspioniert werden. Das einzige, was helfen kann, ist, sich darauf einzustellen - wie auch immer.

0

Die Menschen sahen wohl wenig praktische Möglichkeiten der Gegenwehr; solche, die meinen, "nichts zu verbergen" zu haben, haben ja offenbar bereits entweder resigniert oder sind tatsächlich zu naiv. Jedenfalls nimmt die Auskunftbereitschaft ja nicht ab, sondern zu.

Das Informationsvolumen, das derzeit jährlich erzeugt wird (fast alles freiwillig), soll angeblich über allem jemals zuvor Produzierten liegen, oder so ähnlich, ungeheuer erschreckend jedenfalls.

Die "Dienste", Institutionen, Geschäftsmenschen und sonstigen Mafias bedienen sich daran in wachsendem Maße ... wenn sie herausfinden können, was sie jeweils an der explosionsartig wachsenden Datenmenge tatsächlich interessiert. Lassen die Such- und Selektionsinstrumente es zu, kann man mit Datensammlungen sehr schlau und mächtig werden.

Wir alle, die das ahnen oder wissen, verhalten uns irgendwie dazu. Wir meinen, uns zensieren zu sollen und sagen dazu entweder "Scheißdrauf" oder versuchen es. Die Saboteure streuen falsche Daten en masse, versuchen, Datensammler zu sabotieren usw.

Die komplette gesellschaftliche Kommunikation wird neu formiert. Man kann den Informationen immer weniger trauen. Nicht ihr Gehalt, nein: ihre Aufmachung und Streuung werden entscheidend.

Das Leben passt sich an seine Umstände an, mit einer mächtigen, nicht zu unterschätzenden und unvorhersehbaren Kreativität und Ausdauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein "Skandal" eigentlich? Dass ein Geheimdienst spioniert? Krasse Sache...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird nichts passieren . Wir können uns super aufregen , das war es dann schon . Die wenigsten werden für sowas bluten wollen . Und da wir kein Gegensystem haben , wird der Staat sich auch nicht mehr ändern . Lieber erzeugt er Terrorpanik und alle machen mit , weil sie virtuell schon wieder Euroasien im Krieg sehen oder oder oder ... wie war das noch bei dem Film 1984 . Eigentlich schöner als bei uns , die haben wenigstens irgendwie alle gearbeitet da . Das ist wie mit dem rauchen . Es dauert einach zu lange bis die Folgen sichtbar werden und so lange machen alle mit bis zum unglück .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sich wirklich geändert hat . Heute wird uns die Lüge einfach erklärt . Und damit hat es sich dann .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?