Edelstahl bearbeiten

2 Antworten

mit va stahl und härten ohne genaue angabe wird schwierig,der ist von haus an schon hart durch den hohen chromanteil aber mit härten seh ich probleme

Edelstahl wird nicht hart durch Chrom sondern Rost-resistent! Edelstahl ist zäh. Härten funktioniert in der Regel durch Kohlenstoff. Der Kohlenstoffgehalt bei Edelstahl ist von Haus aus zu Gering. Austenitische Stähle zB1.4301 haben einen C-Gehalt von weniger als 0,02%. Theoretisch könnte man durch "Inkohlung" (Glühen in Kohle) die Oberfläche mit C anreichern. Funktioniert aber nicht wirklich. Außerdem rostet Edelstahl dann wieder

1
@EddiR

schon klar aber chrom ist trotzdem hart das wollte ich mit sagen

1
@EddiR

Vielen Dank für die Hilfe. Ich hab das Ding jetzt ohne weichglühen bearbeitet. Einige Flexblätter und Bohrer sind draufgegangen. Scheint also schon halbwegs hart zu sein. Es war mehr ein Spaßprojekt, da war es jetzt nicht soo extrem wichtig.

0

Kauf dir ne ne stange 42CrMo4 beim schlisser deines vertrauens ... Is einigermaßen gut bearbeitbar und lasst sich gut nitrieren oder flammhärten .. dabei kann dir der schlosser auch weiterhelfen

Vielen Dank für den Tipp. Ich wollt ja mit Sachen arbeiten, die ich schon heim hatte. Wenns beim Nächsten mal wieder härter werden soll, nehm ich wahrscheinlich wieder eine alte Feile.

0

Billig-Set Töpfe: taugt das was?

Hallo, ich brauche ganz dringend neue Töpfe, da unsere bisherigen nun auf unserem neuen Gasherd nicht mehr funktionieren (sie haben Kunststoffgriffe, die nun heiß werden und stinken). Nun gibt es bei uns ein Supermarkt-Angebot: 5 Töpfe aus rostfreiem Edelstahl für 24,99 Euro. Mein Mann ist dagegen, solche Billigtöpfe zu kaufen, er möchte lieber mehr ausgeben. Meine Frage: was ist der Unterschied zwischen billigen und teureren Töpfen? Ist da das Metall dicker? Eine andere Beschichtung drauf? ein billiger Stahl verwendet (gibt es da Unterschiede?)? Oder kann ich die Töpfe doch guten Gewissens kaufen, da sich vielleicht höchstens die Schrauben im Deckel lösen könnten oder ähnliches? Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Wie oft kann man Stahl Falten, womit dieser noch stabil bleibt?

Meine Frage ist, wie oft man Stahl Falten kann, ohne dass dieser dieser instabil wird. Ich weiß, dass gängiger damaststahl 67 Schichten hat man aber auch klingen mit 600 bis 700 Schichten herstellen kann. Meine Frage ist jetzt, was passiert, wenn dieser z. B 1000,10000,100000 oder sogar 1000000 Schichten hat wird er dann besser oder ist das schon so viel, dass er spröde, weich, unflexibel wird. Und wo wäre das Optimum beim Falten?

...zur Frage

Messerstahl, der nicht gehärtet werden muss?

Ich habe vor einiger zeit, lange her, mich am schmieden eines Messers versucht. Ich musste natürlich abstriche machen weil ich weder schmiedeesse habe, noch möglichkeiten eine zu bauen.. geschweige denn, soweit ich weiß, echten Messerstahl. Benutzt habe ich deswegen ein stück stahl, unbekanntes material an sich. Alles was ich weiß: es scheint Kaltgewalzt zu sein, war schmal, ungefähr 0,5cm dick, und ließ sich mit einem Gasbrenner ausreichend erhitzen um geschmiedet, und hinterher mit einer schleifmaschine gehärtet zu werden. Bis heute ist die klinge zudem scharf, und wird einfach nicht stumpf, egal was ich mache.

Da ich bislang keinen stahl gefunden habe, der die gleichen eigenschaften besitzt, und mein letztes messer schon nach dem durchschneiden von 2 blättern papier auf einmal stumpf wurde, bin ich auf der suche nach so einem stahl.

...zur Frage

Ist Edelstahl weicher wie "normaler" Stahl, Ist Stahl reißfester als Gusseisen?

Edelstahl ist ja sehr rein, also wenig Kohlenstoff welcher Eisen normalerweise härter macht, demnach sollte es ja sehr weich sein. Oder macht der meist zugesetzte Chrom-Anteil den Edelstahl hart? Noch eine Frage: Ist Stahl reißfester als Gusseisen? Also wenn man ein schweres Gewicht an eine Gusseisenstange hängt reißt es früher als Stahl es tun würde, oder?

Danke für eure Antworten! :)

...zur Frage

sind smoker aus stahl oder edelstahl?

...zur Frage

Rohr auf Eisenstange befestigen(Handbremse, Auto)?

Guten Tag,
ich möchte ein Eisenrohr (Innendurchmesser 23mm) auf einer Eisenstange (Außendurchmesser 21mm) befestigen. Allerdings sollte es auch wieder abgenommen werden können & ich vermute mal das ich nicht in die Stange bohren kann, da da bestimmt noch Teilen der Handbremse nach hinten durchlaufen (daher geht auch kein Splint).
Das ganze soll eine Handbremsenverlängerung für ein Auto werden. Eine Art Fly-off bzw. Hydraulische.
Jetzt weiß ich allerdings nicht wie ich die Verlängerung auf der eigentlichen Handbremse befestigen kann, so dass ich bei Bedarf die Verlängerung abbauen kann und wieder den originalen Griff drauf stecken kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?