Edelgaskonfiguration (Schalenmodell, Chemie)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kennt ihr die Oktetteregel?

Nein. Doch, klar. :)


Falls man in der Antwort Bilder einfügen kann...

Schau dir mal hier das Sauertsoffmolekül an:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ea/Sauerstoffmolek%C3%BCl_Strukturformel.svg

Jedes Sauerstoffatom hat 6 Außenelektronen (ein Strich sind 2 Elektronen). Jetzt "spendet" jedes Sauerstoffatom zwei Elektronen für eine gemeinsame Bindung. Und schwupps hat jedes Sauerstoffatom 8 Elektronen, weil die bindenden Elektronen für beide gezäht werden.


Und bei Natrium, wenn dort 1 Elektron abgegeben wird,
 heißt es Natrium-Kation, warum eigentlich? Ist das bei jedem
 Atom so, bei dem Elektronen abgegeben wird?

Ja:

  • Durch Elektrone-Abgabe enstehen Kationen (positive Ladung)
  • Durch Elektrone-Aufnahme enstehen Anionen (negative Ladung)

LG

MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sissisfragen 01.12.2013, 21:03
Durch Elektrone-Abgabe enstehen Kationen (positive Ladung)
Durch Elektrone-Aufnahme enstehen Anionen (negative Ladung)

Gibt es auch eine Bezeichnung dafür, wenn die Elektronen sich teilen? Sonst alles gut, danke! :)

1
Miraculix84 02.12.2013, 11:33
@Sissisfragen

Elektronen teilen sich in der Chemie nicht. Höchstens Elektronenpaare.

2 Elektronen = 1 Elektronenpaar.

Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?

1

Kennt ihr die Oktetteregel?

Wurde mir mal präsentiert. Ich habe sie abgelehnt.

Alle Atome haben das Bestreben auf der äußersten Schale 8 Elekrtonen zu haben

Weil dies nicht so ist habe ich sie abgelehnt.

Und bei Natrium, wenn dort 1 Elektron abgegeben wird, heißt es Natrium-Kation, warum eigentlich?

Weil. Und wenn Du Natrium in Inertgas, z. B. Stickstoff, erhitzt bildet sich in der Gasphase zu rund 10% Dinatrium.

warum eigentlich?

Chemie ist eine Naturwissenschaft, da werden Vorgänge, welche in der Natur stattfinden, dargestellt (hoffentlich). Du erlernst eine Theorie, welche Dir Schlüsse ermöglicht. Ob Deine Schlüsse stimmen erweist sich im Experiment.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?