edelgase! frage zu chemie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, lies dir doch bitte mal dies hier durch: Einen ersten Hinweis, dass in der Luft ein unreaktives Gas enthalten ist, fand 1783 Henry Cavendish. Er mischte Luft und Sauerstoff so, dass die darin enthaltenen Stickstoff und Sauerstoff komplett zu Stickoxiden reagierten. Dabei blieb ein nicht reagierender Rest zurück. Er erkannte jedoch nicht, dass es sich dabei um ein neues Gas handelte, und setzte seine Experimente nicht fort.

Als erstes Edelgas entdeckten 1868 Jules Janssen und Norman Lockyer das Helium unabhängig voneinander. Die beiden Astronomen beobachteten – Janssen in Indien, Lockyer in England – das Sonnenspektrum und entdeckten darin eine bislang unbekannte gelbe Spektrallinie bei einer Wellenlänge von 587,49 nm. Das neue Element wurde von Edward Frankland nach griechisch ἥλιος hélios für die Sonne Helium genannt. Der erste Nachweis von Helium auf der Erde gelang 1892 Luigi Palmieri durch Spektralanalyse von Vesuv-Lava.

Cavendishs Experimente zur Untersuchung der Luft wurden ab 1888 von Lord Rayleigh fortgesetzt. Er bemerkte, dass “Stickstoff”, der aus der Luft gewonnen wurde, eine andere Dichte besitzt, als aus der Zersetzung von Ammoniak gewonnener. Rayleigh vermutete daher, dass es einen noch unbekannten, reaktionsträgen Bestandteil der Luft geben müsse. Daher versuchten er und William Ramsay, durch Reaktion mit Magnesium den Stickstoff aus einer Luftprobe vollständig zu entfernen und dieses unbekannte Gas zu isolieren. Schließlich gelang ihnen 1894 spektroskopisch der Nachweis eines neues Elementes, das sie nach dem griechischen ἀργόν, argos, „träge“ Argon benannten.

Na, da die Edelgase nicht reaktiv sind konnte man nicht einfach bei einem Versuch über sie stolpern... um Edelgase zu gewinnen muss man Luft sehr stark abkühlen und dann wiederwarm werden lassen, dabei verdampfen die Gase bei unterschiedlichen Temperaturen... - früher wusste man das zum einen nicht und es war auch viel schwieriger solch geringe Temperaturen zu bekommen

Was möchtest Du wissen?