Edding geht nicht ab. Was tun?

5 Antworten

Es geht ab, aber es dauert leider. Wenn möglich, dann weiche die Stellen länger in Wasser mit etwas Seife ein. Im Gesicht wird dass zugegebenermaßen etwas schwer zu machen sein, aber vielleicht versuchst du es mal mit Feuchten Kompressen. Falls du Babyreinigungstücher da hast, das hilft nach meiner Erfahrung bei ganz vielen Flecken, aber nicht zu viel rubbeln, lieber etwas länger auf die Stellen drücken und wirken lassen. Was für ein saublöder, kindischer Scherz.

probiere ich aus, auch wenn ich wenig Hoffnung habe, danke

0
@Konstantinnn

Da Fett ein guter Schmutzlöser ist, könnte auch eine Gesichtscreme oder eine Gesichtsmaske für trockene Haut helfen. Dick auf die Stellen auftragen und dann erst mal eine Weile einziehen lassen. Außerdem wird die Haut dringend etwas Feuchtigkeit brauchen, wenn du da mit Nagellackentferner hantiert hast.

0

"Was jetzt noch tun?" - abwarten, das wächst sich raus. Falls dir diese Zeit langweilig wird, könntest du mal über eine Umgestaltung deines "Freundeskreises" nachdenken - "richtige" Freunde machen so was nämlich nicht.

Denen tut das auch leid und normalerweise geht das ja auch wieder ab. Die sind davon ausgegangen, dass das kein Problem wird.

0
@Konstantinnn

einen Edding nimmt man, wenn etwas nicht(!) so einfach abgehen soll sondern absichtlich möglichst dauerhaft sichtbar bleiben soll. Jemanden damit (im Gesicht) anzumalen hat also nichts mit Spaß, sondern schon eher was mit Sachbeschädigung bzw. Körperverletzung zu tun - das ist kein harmloser Jux mehr, so einer wäre es mit Schminke. Nächste dumme Ausrede? 

0

das geht spätestens weg, wenn die hautschichten sich erneuern, 3 wochen oder so

Was möchtest Du wissen?