Edates rechnungen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das scheint ein ganz unseriöser Haufen zu sein... Kündigung nochmal schreiben aber nicht als normalen Brief sondern die Versandart, bei der sie den Empfang bestätigen müssen. Außerdem würde ich mal beim Verbraucherschutz nachfragen... irgendwas stimmt da nicht. Ein Auszug aus deren AGB: § 4 Kosten

(1) Die Nutzung der Leistungen des Betreibers ist kostenfrei, sofern der Nutzer nicht vor Inanspruchnahme eines Dienstes auf eine Kostenpflicht mit Eingabe seiner Kontodaten hingewiesen wird. Die anfallenden Gebühren der kostenpflichtigen Premium-Dienste und die Verlängerungsbedingungen sind auf der Angebotsseite einzusehen und werden bei den jeweiligen kostenpflichtigen Diensten erklärt. Um die entsprechenden kostenpflichtigen Dienste nutzen zu können, muss der Nutzer seine Konto-, bzw. Kreditkartendaten eingeben und absenden (bezahlen).

(2) Buchungen können verzögert erfolgen und werden für den gewählten Zeitraum im Voraus in einem Gesamtbetrag eingezogen.

(3) Der Betreiber ist berechtigt die Gebühren über Fremd-/ Drittunternehmen (Erfüllungsgehilfen) einzuziehen.

soll ich die 162 euro bnezahlen oder nicht :/ ?

0
@kevin2124

Ich kann nicht beurteilen, ob die gerechtfertigt sind, weil du irgendwelche Leistungen gebucht hast. Wenn nicht, sollte eigentlich nichts zu zahlen sein lt. AGB

0

Hast du dir vllt. mal die Rechnungsbedingungen genau durchgelesen? Vllt. kostet deine Mitgliedschaft 162 Euro im Monat?

Was möchtest Du wissen?