Edates Problem

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kündigung schriftlich/Einschreiben mit Rückantwort!!! Und alles schön abheften! Siehe mein Fall: Sehr interessant zu lesen, denn ich habe mit dieser Firma eDates auch meine Erfahrung gemacht. Erst mal kurz zum Ablauf. Testmitgliedschaft erworben im Sept.2011 / erfasst bei eDates mit meiner IP-Adresse. Kündigung via E-mail am 15.10.2011. Antwort eDates-nur schriftliche Kündigung möglich weil via Mail ist meine Kündigung nicht zuzuordnen :() (kommt aber von der gleichen IP-Adresse wie die Anmeldung). Nochmalige Kündigung, schriftlich via Einschreiben. Ergebnis: keine Antwort, aber Forderungen der Firma eDates und AWT. Die Forderungen der Firma eD ist immer die gleiche. Die Forderungen der Firma AWT unterliegen dem Spiel mit Zahlen(ändern sich gelegentlich um einige Euro) Beide haben aber auch Gemeinsamkeiten: die Aktenzeichen ändern sich bei beiden gelegentlich ;). Bezahlt habe ich bisher keinen Cent, aber ich habe einen Locher und einen Ordner und somit alles seit zwei Jahren dokumentiert. Kündigungen, Einlieferungsschein der Post, und die vielen Briefe mit Zahlschein von beiden. Klar geht es mir auf die Nerven jeden Monat mindestens einmal den Locher und den Ordner bemühen zu müssen. Doch die Arbeit ist weniger geworden, denn jetzt loche ich die Anschreiben und hefte diese ungeöffnet im Ordner ab. Mit den gleichen Schreiben die ich via Mail bekomme? Die frisst der Spamordner :). Zwei ganze Jahre gehen mir diese Sachen zwar schon auf die Nerven (Mahnungen/Zahlungsaufforderungen), aber in meinem Ordner ist noch viel Platz. Ich wollte schon mal diese dubiose Post ungeöffnet zur Post bringen und mit dem Vermerk versehen lassen-UNBEKANNT verzogen. Ob das was bringt? Beweise für die Unsachlichkeit dieser Aktion habe ich eigentlich schon genug gesammelt. Aber vielleicht fehlt mir dann die dumme Post in meinem Kasten?:(

Hallo, hatte mich bei Edates angemeldet und auch das Probepremiumabo abgeschlossen. Habe dann hier mehrere negative Berichte gelesen und von meinem 14 Tägigen Wider-rufsrecht gebrauch gemacht. Habe wie in den AGB angegeben ist eine mail an Be Beauty gesendet und nach nicht einmal 15 Stunden die Bestätigung meines Widerrufs erhalten. Außerdem habe ich bei dem Support nach meiner Kundennummer und der Transaktionsnummer angefrag und schon nach 13 Stunden eine freundliche Antwort erhalten. KD-Nr. kann ich in meinen Profildaten selber abrufen und Transaktionsnummer steht auf dem Kontoauszug ( auf meinem Kontoauszug meiner bank )wenn der Betrag von 2,99 Euro abgebucht wurde. Fristgerechte Kündigung max.8 Tage nach Vertragsabschluß per Fax oder Einschreiben senden mit 1. emailanschrift 2. Nutzernahmen 3. KD. -Nr. 4. Transaktionsnummer und alles ist gut !!!
Steht übrigens alles deutlich in den AGB´s das mehrfach als gelesen bestätigt werden muß. Kann nur aus meiner Erfahrung sagen, schneller und freundlicher Support, unkomplizierte Vertragsbeendigung, Löschung meiner Profildaten wunschgemäß schon nach ca. 15 Stunden. Würde die Seite selber aber nicht weiterempfehlen.

An Messkreisfehler!....nur ein Problem bleibt!!! eDates will eine schriftliche Kündigung. Soweit so gut! Hofft auf die Gutgläubigkeit der Partnersuchenden das sie kein Einschreiben mit Rückantwort fordern(steht auch nicht in den AGB) und kann dann behaupten....wir haben keine Kündigung erhalten. So vergeht Zeit und das Probeabo wird zur Prämiummitgliedschaft und dann kommt der große Helfer AWT ins Spiel. Diese Art der AGB`s sind auf Abzocke angelegt und gehören verboten. Bei der Anmeldung reicht auch die IP-Adresse des Benutzers. Warum nicht bei Abmeldung und Kündigung? Seriöse Unternehmen bieten das an.

Wie wärs mal mit ner ordentlichen Kündigung! Die Sperrzeit und die Kosten hätte man sich sparen können wenn man direkt gekündigt hätte als man entdeckt hat, dass einem das Angebot nicht zusagt. Geld einfach zurückbuchen lassen ist da dann eine immer äusserst unkluge Idee. Also einfach gemäß den AGB kündigen und gut ist, dann läuft die Restlaufzeit ab und damit ist die Sache dann erledigt.

lieber Silhouettes,

Wenn du nur das test abo hattest so wie ich. (Habe den gleichen fall nur hab noch nicht 1 cent gezahlt) dann belass es auch dabei. ich habe schon sehr viel über edates hier gefunden (sehr sehr sehr viel). 90% der User sagen zahlt kein cent sie geben irgentwann ruhe. Ich habe mich da auch mal angemeltet hab das Sparrabo genommen gemerkt is der letzte müll bin nie wider rein gegangen. Folge nach 15 tagen wollte edates geld haben. Da mein konto wie immer leer is hat meine bank den betrag von 78 euro diregt zurück geholt. wie bei euch allen habe ich dann ein brief von der RECHTSANWÄLTIN (WICHTIG ES IST KEIN INCASSO). erhalten. Da ich ja die gantzen Kommis bezüglich edates studiert habe habe ich nix gemacht brief in die ecke( WICHTIG NOCH NICHT WEG SCHMEISEN IMMER AUFBEWAHREN !!! ( tipp von meim bekannten der Anwalt ist). am nächsten monat das gleiche wider eine abbuchung wider zurück gebucht weils konto immer leer ist wider der brief. Also hab ich noch mal Gute frage durch geschaut immer noch Findet man nur die tipps nicht zahlen sie werden schon ruhe geben.

Meiner meinung nach werde ich auch weiter hin genau das tuhen da die meisten sagen es kommen nur briefe aber keine mahnung oder sonst was. was du aber tuhen Musst um das nächste abo zu umgehen ist fia Brief oder Fax die Kündigung schreiben wo vermerkt ist :


Name Vorname Adresse

Kunden Nummer Transaktions Nummer

Hier mit möchte ich das bestehende abo bei ihnen Kündigen.

Name Unterschrieft


Die Faxnummer von Be Beaty ist : 01805779666012 Andresse weis ich leider nicht.

Dies Bewarst du also Kopie auch auf mach dir also am besten ein Ordner.

Also auf Deutsch keine Panig be beaty und die rechtsanwältin machen nicht besonderst viel ;)

Ansonst mach dir die mühe ruf nen anwalt an erklär ihm dein fall die meisten sind so nett sie wissen was zu tun is und helfen dir ma ebend ;)

0

Was möchtest Du wissen?