Eckige Klammern nach Komma?

3 Antworten

Ich kenne die eckigen Klammern nur, wenn man ein längeres Zitat nicht komplett wieder gibt. Also Passagen daraus weglässt.

Beispiel:

»Zitat, Zitat, Zitat [...weggelassener Teil des Zitats dargestellt durch Punkt, Punkt, Punkt ...] Zitat, Zitat, Zitat«

Wofür stehen denn in Deinem Fall die Klammern und die darin enthaltenen Punkte vor und nach dem zitierten Versausschnitt?

Ich würde in Deinem Fall so zitieren »... und reist die Zeit ...«. Damit wäre klar, dass nur ein Ausschnitt eines Textes im Original wiedergegeben wird.

Gruß Matti

Die Punkte nach dem Versausschnitt halte auch ich für unwahrscheinlich (hatte meine Mutter gemeint) und wenn, hätte ich es auch so schreiben müssen:

"[...] reist die Zeit [...] , / [...]"

Aber bist du dir sicher, dass man das Komma nicht braucht?


0
@PlanetUlme03

Ich verstehe weder den Schrägstrich noch das Komma. Ich bin mir in Bezug auf Deine Schreibweise in nichts sicher, weil ich sie nicht kenne. Du hast in Deiner Frage geschildert, was Du machen möchtest, nämlich einen kurzen Verausschnitt zitieren. Das würde ich so schreiben, wie ich es bereits beschrieben habe:

»... und reist die Zeit ...«

Vor und nach den Anführungszeichen steht Dein eigener Text. Wann ich eckige Klammern mit den Punkten darin verwenden würde, habe ich auch geschrieben.

Ob das vom Lehrer in der Klausur so akzeptiert wird, weiß ich natürlich nicht. Die haben ja manchmal ganz eigenen Vorstellungen.

0
@Kuhlmann26

Das stimmt wohl!^^ Danke für die Antworten. Vielleicht beantwortet der Lehrer mir die Frage ja noch während der Klausur...

0
@PlanetUlme03

Bei Frage- und Aufforderungssätzen wird jedoch ein Frage- bzw. Ausrufezeichen verwendet.

Bei Dir geht es ja nicht um Frage- und Ausrufesätze, sondern um ein Zitat, welches in Deinen eigenen Text eingebunden werden soll. Eckige Klammern werden ja nicht nur im Zusammenhang mit Zitaten verwendet.

Vielleicht findest Du bei Goggle ja noch andere Erklärungen. Ich hatte einfach als Suchanfrage »wann werden eckige klammern verwendet« eingegeben und auf das erste oder zweite Suchergebnis geklickt.

0

Das 2. Ist richtig, aber vor dem Komma kommt kein leerzeichen (höchst wahrscheinlich)

Danke für die wirklich sehr schnelle Antwort!:) Leerzeichen sind egal ^^.

0

ah neee warte. ich glaub doch das dass 1. richtig ist. Sorry, jetzt hab ich mich grad selbst verwirrt. 😯

0

sorry 😂😂

0

Berichtigung Kommafehler?

Hallo brauch hilfe beim Berichtigen meiner Klausur.. Für diese Komma fehler brauch ich Regeln also warum kommt dort ein Komma hin.. Er sagt aus, dass Leser das Werk gut aufgenommen hätten,aber dennoch nicht wüssten","welche Bedeutung es habe.

Er erklärt weiter, wir Menschen bräuchten die Gesellschaft, um zu identizieren"," wer wir selbst sind (...)

Komma in Klammern sind berichtigt und ich brauche eine Regel. Danke schonmal :)

...zur Frage

Klammern und Vorzeichen?!

Hallo! Bei der Gleichung : [(x+2)²-3] ändern sich die Vorzeichen durch die eckige Klammer in : -(x+2)²+3. Somit ist der Scheitelpunkt ja S(-2/3).

Wäre jz aber in der eckigen Klammer vor der 2 ein Minus, würde sich dann in der Klammer auch das + in ein minus verwandeln und der Scheitelpunkt S(2/3) hießen? Ich bin mir da gerade unsicher und hoffe auf Bestätigung und evt. Erklärung!

Danke :)

...zur Frage

Aus Ilias in Seminararbeit zitieren

Hallo, ich hab mal eine Frage, wie man aus Epen, wie der Ilias absolut korrekt zitiert. Im Internet habe ich mich schlau gemacht und da steht zB Hom. Od. 9, 105-115. = Homer, Odyssee, 9. Gesang, Verse 105-115. Das macht für mich großen Sinn, aber geht es bei der Ilias denn auch nach der Harvard - Methode? also einfach Verfasser, erscheinungsjahr (in dem fall dann die übersetzung) und Seitenzahl? Und wenn ich die Fußnotenmethode mache, aber ziemlich viele Zitate aus der Primärliteratur habe (in dem Fall aus der Ilias) muss ich da bei jedem eine Fußnote machen, oder reicht ein "vgl. V. 5) in Klammern dahinter?

Leider ist meine Lehrkraft inkompetent und kann das alles nicht beantworten -.-

Danke für Antworten

...zur Frage

Benötige eure Ratschläge in Bezug auf lose Klammern?

Hallo, ich bin 13, weiblich und total unzufrieden mit meinen Zähnen. Ich hasse meine großen schneidezähne. Sie sind einfach viel zu groß. Und gelb sind meine Zähne auch, obwohl ich sie gut putze. Meine Zahnärztin meinte das ich vielelich mal die Zahnpaste wechseln sollte. Mit welcher habt ihr gute Erfahrungen gemacht, die die Zähme ein bisschen weißer macht? Vor kurzem war ich beim kieferothopäden wegen meinen unteren Zähne. Er meinte eine Klammer wäre nicht nötig, aber wenn ich es will könnten wir es machen. Und irgendwie will ich es, aber ich will nur eine lose Klammer und keine feste. An sich sind meine Zähne gerade, halt nur unten innen(siehe Bild) denkt ihr da würde eine lose Klammer helfen? Und wenn ja würdet ihr es an meiner Stelle machen lassen:\ weil ich meine es ist ja auch eine Kostensaxhe und mei Vater hat nicht so viel Geld. LG

...zur Frage

Zitieren - Seitenzahlen stimmen nicht überein?

Hallo ich habe gerade ein Problem mit meiner Seminararbeit. Und zwar habe ich auf Google Scholar einen guten Zeitschriftenartikel gefunden (Link: https://scholar.google.at/scholar?hl=de&as_sdt=0%2C5&q=%22Gender+Mainstreaming+%E2%80%93+verbindliches+Leitprinzip+f%C3%BCr+Politik+und+Verwaltung%22&btnG= ) ich habe einige Passagen daraus paraphrasiert. Nun wollte ich die Quelle mit den dazugehörigen Seitenzahlen in meine Arbeit einfügen. Klicke ich auf Google Scholar auf den Button "Zitieren", zeigt er mir an, dass es sich um einen Artikel von S.271-277 handelt. Klicke ich auf das Dokument sind erstens gar keine Seiten angegeben im Dokument und zweitens hat das Dokument 13 Seiten? Wie soll ich mit so einer Quelle umgehen? Der Artikel enthält wichtige Informationen, deshalb möchte ich nicht auf ihn verzichten.

LG und Danke!

...zur Frage

wie kann man zitate flüssig einbauen?

hey, ich bin in der 11. klasse und schreibe bald in deutsch eine klausur. wir müssen eine szene aus einem drama analysieren. ich hab das gefühl dass bei mir das ganze zitieren immer so aufgezählt ist und alle so hintereinander und unstrukturiert. wie kann man etwas zitieren, außer zu schreiben "in vers ... sagt er..... das zeigt...."? ich brauch ein paar tipps :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?