Ecke stehen noch Zeitgemäß

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

in die Ecke stehen und mit dem Gesich womöglich zur Wand schauen, ist nicht mehr zeitgemäß, aber immer noch besser als schlagen.

Wenn wir KInder bestrafen wollen, und das ist die höchste aller Strafen, die wir vollzienen, setzen wir das Kind alleine an einen leeren Tisch. Es bekommt eine 5-Minuten-Sanduhr hingestellt und der kann es zuschauen und warten, so lange es sitzen muss. Es muss natürlich sitzen bleiben. Wenn das Kind aufsteht, wird die Sanduhr wieder umgedreht und sie startet erneut.

Natürlich erklären wir vorher den Kindern was sie falsch gemacht haben und welches Verhalten wir erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volkerfant
23.06.2014, 13:07

Vielen Dank für den Stern.

0

Meiner Meinung nach ist es nicht mehr zeitgemäß, ich meine was soll das in die Ecke? Dann schick sie doch ins Zimmer. Oder sollen sich ruhig an den Tisch setzen und 5 min ruhig sein und danach sprichst du mit ihnen warum sie streiten etc ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll das bringen?

Ich glaub, das ist schon lange nicht mehr zeitgemäß. Also ich musste als KInd nicht in einer Ecke stehen.

Ich habe auch zwei Kinder, JKevin 13, Celina 10. Ich stell mir gerade vor, wie die in einer Ecke stehen würden. Kevin hätte beide Hände in der Hosentasche und würde vor soich her träumen, Celina würe sich überlegen, welcher Nagellack am besten zu dem Oberteil passt.

Wenn meine Kinder früher mal etwas ausgeflippt sind, was bei Kevin häufuger vorkam, hab ich sie in ihr Zimmer gesteckt und iohnen gesagt, sie sollen mal 10 Minuten darüber nachdenken, ob es richtig ist, was sie getan haben. Danach war wieder gut. Zumindest hatten sie sich abreagiert. Ob es erzieherisch was genutzt hat, weiß ich allerdings nicht. Glaub nicht.

Was bei mir als Kind immer gezogen hat, war wenn mein Vater mich ignoriert hat. Er hat mich nie geschimpft, aber wenn ich gelogen hatte oder Mist gebaut hatte, dann redete er einfach nichts mit mir. Das hat gesessen.

das hat bewirkt, dass ich bis heute meinen Vater niemals angelogen habe. Egal wie schlimm es war. Deshalb haben wir heute ein sehr enges Verhältnis, wir erzählen uns alles.

Und das ist wichtig. Immer ein gutes Verhältnis zu den Eltern, auch wenn man mal Mist gebaut hat.

Aber ob man das mit der Ecke hinbekommt, wage ich zu bezweifeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?