Echtes Fell oder Kunstfell?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pusten:

 Bei echtem Fell geht beim Pusten das Deckhaar zur Seite, darunter kommt leicht gekräuselte, feine Unterwolle zum Vorschein. Kunsthaar ist starrer, häufig gleich lang geschnitten und fühlt sich wegen der statischen Aufladung leicht klebrig an. 

Auseinanderziehen:

 Wer die Haare auseinanderzieht, sieht, ob Leder darunter ist. Dann handelt es sich um echten Pelz. Bei Kunstfell sieht man hingegen eine gewebte Textilschicht.

Anzünden:

:Ist das Kleidungsstück schon gekauft, lassen sich ein paar Haare ausreißen und anzünden: Kunsthaar schmilzt wie Plastik zu kleinen Klümpchen und riecht auch ähnlich wie Plastik. Echtes Fell verströmt beim Verbrennen einen Horngeruch.

Aus Süddeutsche zeitung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juli070
16.12.2015, 18:49

Dankeschön... Denke werde mir die jacke nochmal ansehen und das testen, aber es kam mir schon sehr echt vor, sehr weich..kenne es sonst von kunstfell auch eher so hart bzw nicht wirklich weich.

0

Am Preis kann man es erkennen. Kunstfell ist heute so toll gemacht, daß man es von echtem Fell kaum unterscheiden kann. Deshalb kann es auch passieren, daß man auch draußen angegriffen wird, wenn man Kunstpelz trägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?