Echte Mittelalterliche Burg in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In Eisenach steht die Wartburg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine "echte mittelalterliche Burg" findet man, sofern sie noch bewohnt oder als Museum erhalten ist, sehr selten. Gewiss haben die meisten Burgen ihre Ursprünge im Mittelalter, wovon noch viele Bauteile, z. B. die Bergfriede, zeugen. Allerdings wurden die Burgen in den nachfolgenden Jahrhunderten immer wieder erweitert, umgebaut, auf den neusten Wohnstandard modernisiert. Der Zustand, den man heute vorfindet, entspricht daher kaum noch dem mittelalterlichen Zustand.

Anders sieht es aus bei Ruinen. Viele Burgen wurden bereits im späten Mittelalter aufgegeben. Wenn man also eine Ahnung haben will, wie eine mittelalterliche Burg war, dann muss man eine gut erhaltene, archäologisch erforschte und gesicherte Ruine anschauen.

Es gibt solche Burgen durchaus. Ich gebe dir ein Beispiel: Burg Balduinseck (https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Balduinseck), Die Burg wurde in der Neuzeit nicht mehr wesentlich verändert, weil sie ihre Bedeutung als Trierer Amtssitz schon im 16. Jahrhundert verlor. Im Inneren findet man noch die Einteilung der Stockwerke, die zahlreichen Kamine sowie große Teile des Wandverputzes im Originalzustand. Die Burg drohte einzustürzen und ist seit 2014 vorbildlich gesichert.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Burg Stolpen, Wartburg, Schloss Meißen. Das sind so die, die mir Spontan einfallen.
Wenn du noch andere haben möchtest such mal nach dem video von der Burgentour von "Der Dunkle Parabelritter" auf youtube. Das war ganz interessant

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Burg Rötteln, nähe Lörrach (Baden-Württemberg)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wartburg in Eisenach ist erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamburg xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?