Echte Kiwi

4 Antworten

Kiwi ist eine Schlingpflanze, ähnlich der Rebe. Ihre Früchte wachsen an bis zu 2 Meter langen, einjährigen Trieben. Die Pflanzen von Actinidia chinensis sind normalerweise winterhart, doch empfiehlt es sich, die Fusszone im Winter mit Tannenreisig, Winterschutzvlies oder Jute zu schützen. Dagegen sind die Sorten von Actinidia arguta vollständig winterhart. Bei beiden Kiwiarten ist allerdings der Neuaustrieb spätfrostgefährdet. Deshalb sollten alle Kiwis an warme, windgeschützte Standorte mit geringer Spätfrostgefahr gesetzt werden. Analog zu den Reben eignen sich Kiwis auch für das Hochziehen an einer Wand oder einer Pergola. Dabei empfiehlt sich ein Pflanzabstand von 3 bis 5 m.

Die Kiwipflanze ist in der Regel zweihäusig, das heisst es gibt männliche und weibliche Pflanzen. Deshalb muss im Abstand von einigen Metern zu jeder weiblichen eine männliche Pflanze stehen, wenn es zu einer Ernte kommen soll. Bei geeigneter Pflanzanordnung reicht eine männliche Pflanze zur Bestäubung von 4 bis 6 weiblichen aus.

Pflanzung Kiwipflanzen vor dem Setzen gut giessen. Pflanzgrube ausheben. Rohboden in der Pflanzgrube ca. spatentief lockern. Container (Topf oder Folie) vom Wurzelballen entfernen. Wurzelballen mit dem Messer an mehreren Stellen ca. 1 cm tief einschneiden. Die Pflanze so tief in die Grube stellen, dass die obere Fläche ihres Wurzelballens bündig mit der Bodenoberfläche zu stehen kommt. Die Erde der Kulturschicht mit Torf mischen und rund um den Ballen einfüllen.

Pflanzgerüst, Schnitt Kiwis müssen an einem stabilen Gerüst, welches das Gewicht bei vollem Fruchtbehang aushält, gezogen werden. Dazu werden 250 cm lange Pfähle in einem Abstand von 4–6 m in den Boden geschlagen und drei Drähte in 80 cm, 130 cm und 180 cm Höhe gezogen. In den ersten Jahren wird ein Haupttrieb senkrecht bis zum obersten Draht gezogen. Vom Haupttrieb werden dann beidseitig je drei Seitenäste horizontal gezogen. An diesen gedeihen dann im folgenden Jahr die ersten Früchte. 

Geschnitten werden die Kiwis zunächst im Sommer. Dabei werden die neu gebildeten Triebe so eingekürzt, dass noch 8 bis 10 Blätter über den Früchten stehen. Im Winter werden die Triebe dann auf 3 bis 5 Augen zurückgeschnitten. Nach 3 bis 4 Jahren werden die Zapfen ganz abgeschnitten und durch Jungtriebe aus dem alten Holz ersetzt. Die Erntezeit liegt im Oktober/November. Nach der Ernte werden die Kiwifrüchte gelagert, bis sie weich und voll genussreif sind. Ihr Vitamin-C-Gehalt übersteigt jenen der Zitrusfrüchte um das Siebenfache. Pflanzenschutz, Düngung Kiwis benötigen keinen Pflanzenschutz. Sie sind zudem zurückhaltend zu düngen. Vor allem dann, wenn die Pflanzen keine Früchte tragen, ist vollständig auf eine Düngung zu verzichten. 

Quelle: http://www.pflanzanleitung.ch/de/pflanzanleitungen/kiwi.php

0

Kiwis sind nicht nur die kleinsten aller Laufvögel, sondern sie weichen in ihrer Biologie stark von den anderen Familien der Laufvögel ab. Sie sind 35 bis 65 Zentimeter lang, bis 35 Zentimeter groß und 1 - 5 Kilogramm schwer. Weibchen sind im Schnitt etwas größer und 10 - 20 Prozent schwerer.

Lach, die sollen bestimmt nicht den Balkon umranken....

0

ich wuste garnicht das eine pflanze ein Laufvogel ist

0

wohnst du in deutschland?wenn ja,dann wird sie nicht wachesn.wir haben zu kühles klima.schaff dir doch ein gartenhäuschen an,wo du zusätzlich noch eine heizung anschließt.ich hab das auch mal s geacht.du muss nur googlen,wo die kiwis wachesn,und gucken wie heiß es da ist.dann musst du die temperatur darauf abstimmen. wenn du alles richtig gemacht hast,dann wird sie schon wachsen.aber auf de balkon wird sie nicht wachsen.sorry viel glück;)

Hab ich eine Kiwi Allergie?

Hallo, ich habe vorhin eine Kiwi gegessen. Und kurze Zeit später hat mein Rachen angefangen zu kratzen und ich habe eine dicke Lippe bekommen. Kann das sein das ich gegen Kiwi Allergisch bin? Danke

...zur Frage

Wilder Wein auf Balkon - wie klettert er am besten?

Habe vor ca 5-6 Wochen wilden Wein auf dem Balkon in einem Topf gepflanzt. Er spriesst sehr gut und sehr sehr schnell, leider bin ich absoluter Anfänger in Sachen dauerhafter Balkonbeflanzung und daher frage ich mich, wie ich die spriessenden Triebe nun befestigen/legen muss, bzw was ich falsch machen kann. Mein Balkon hat vertikale Gitterstäbe und kurz vor dem Geländer obene einen horizontalen Steg. momentan ziehe ich die Weintriebe die nach unten wachsen nach oben und lege sie einfach über den Steg, so dass sie innen am Balkon nach oben gehen und auf der Aussenseite des Balkons runter wachsen können. Ich "schwinge" sie also rüber. Ist das ok so, oder sollte ich sie bereits beim nach oben legen an den Stäben festbinden? Muss ich den Wein überhaupt binden? Die kleinen Kletterhalterungen die an ihm wachsen benutzt der Wein nicht selbstständig, kommt das mit der Zeit? Ich habe auch Angst, dass ich den Wein zuviel bewege. Da die Zweige so schnell wachsen, arrangiere ich die Triebe alle 3-4 Tage neu...

Freue mich auf euer Feedback. Hoffe die Frage ist nicht allzu doof, aber ich bin mir wirklich unsicher...

...zur Frage

Wie schnell wächst Bauchnabel Piercing wieder zu?

Ich hab mir am Freitag eins stechen lassen aber es ist etwas schräg geworden und jetzt möchte ich es gerne zu wachsen lassen und nochmal eins stechen lassen wie lange dauert sowas ?

...zur Frage

Wie lange dürfen Sanierungsarbeiten dauern?

Hallo,

unser Vermieter wollte im Frühjahr den Balkon sanieren. Anfang Juni hat er dann damit begonnen das Geländer und den Bodenbelag abzureißen. Der neue Bodenbelag war relativ schnell drauf aber auf das Geländer warten wir bis heute. Den ganzen Sommer konnten wir nun also unsere Balkon nicht nutzen und es steht uns bis zum Hals. Können wir dem Vermieter mit Mietminderungen Druck machen? Wenn ja in welcher Höhe?

...zur Frage

Himbeerensträucher

Weiß jemand ob Himbeeren schnell wachsen? Bzw wie weit man sie vom Gartenzaun entfernen sollte, damit sie nicht sofort auf das benachbarte Grundstücken wächst? Habe bei Google nichts gefunden..

...zur Frage

Kiwi Geschlechtserkennung?

Wie kann festgestellt werden, welche Kiwi-Pflanze, männlich o. weiblich, man besitzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?