EC-Karten Zahlung erst ab 5 €?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ein gutes Recht vom Verkäufer. Immerhin muss er für eine EC-Lastschrift auch Gebühren bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NVoigt
04.11.2015, 23:24

Aber mal ehrlich, wie in diesem Fall wegen 6 Cent die Zahlung verweigern, ist doch echt mies. Schon mal was für 6 Cent in nem Edeka gefunden?

0
Kommentar von EgonL
04.11.2015, 23:25

Recht vom Verkäufer ( EC-Lastschrift-Gebühren )

GENAU, so ist es,

1
Kommentar von Goss3n
05.11.2015, 01:12

entweder man legt eine Grenze fest und an die hält man sich egal wieviel sinn es hat oder man braucht keine

0
Kommentar von LeonRothe
08.04.2016, 20:46

Für Kartenzahlung fällt eine Gebühr von 0,3% des Einkaufswertes für den Händler an. Das macht 0.01482€ also rund 1ct den Edeka dennoch hätte aufbringen können.

0

Du hast im Prinzip 3 Möglichkeiten, dich "richtig" zu verhalten.

1. Du fragst ganz nett, ob man bei den 6 Cent nicht eine Ausnahme machen könnte. Meist funktioniert es.

2. Du nimmst irgend eine Kleinigkeit für ein paar Cent aus dem Regal und legst sie dazu, damit die 5 € voll werden.

3. Du sagst der Kassiererin, dass du in diesem Fall die Waren nicht kaufen willst verabschiedest dich höflich und verlässt den Laden ohne Ware.

Grundsätzlich hast du kein Recht auf Kartenzahlung. Die Kassiererin könnte sich sogar weigern, etwas an dich zu verkaufen. Sie müsste dir dafür noch nicht einmal einen Grund nennen.

Meist kann man aber solche Situation durch Freundlichkeit und Nettigkeit entschärfen. Mit Rechthaberei wirst du dagegen nicht weit kommen. Da schalten die meisten auf stur und berufen sich auf ihre strikten Arbeitsanweisungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brot454
04.11.2015, 23:39

Ich bin der Meinung gelernt zu haben das, wenn der Kunde die Ware auf das Band legt von seiner Seite aus die Einwilligung zum Abschluss eines Kaufvertrages bereits erteilt ist. Wenn die Kassieren das Geld angekommen hat, auch von ihrer Seite. was allerdings bedeuten würde, das es wenn es hart auf hart kommt der Laden dich zwingen könnte den Kaufvertrag einzu gehen. Da der Kunde seine Einwilligung gegeben hat als er die Ware auf das Band gelegt hat. Bin der Meinung das hatten wir damals so in Rechtswissenschaften. Natürlich würde das nie jemand machen!

0

Ja, manche Geschäfte machen das so. Die meisten Geschäfte haben ein Einkaufslimit von 10 €. Ich glaube, da kannst du nichts machen. Entweder du kaufst noch einen Artikel für 6 Ct., oder du mußt wenn du kein Bargeld besitzt darauf verzichten.

Liebe Grüße von bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?