E.c. - Test bei Kaninchen durch Urin...

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi undwasjetzt,

E.c. ist kein Bakterium sondern ein Einzeller. Daher wird es durch Antibiotika auch nicht geschädigt. Dieser Test ist allerdings nur eingeschränkt aussagekräftig, da die Sporen, die nachgewiesen werden, wie bei vielen Krankheiten nicht kontinuierlich ausgeschieden werden.

Das heißt, wenn E.C. so nachgewiesen wird, dann ist dein Kaninchen auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit infiziert, wenn aber keine Sporen nachgewiesen werden können, heißt das leider nicht, dass dein Kaninchen nicht doch E.C. haben kann.

Und es kommt noch dazu, dass dieser Nachweis nicht zwingend bedeutet, dass es auch daran erkranken muss.

alternativ dazu kann man noch E.c.-Ak bestimmen lassen (am besten als Paar, dann hat man auch eine Aussage über das momentane Infektionsgeschehen), aber das geht nur über eine Blutabnahme und diese ist bei Kaninchen oftmals schwierig.

Also ist der Test mit (!) dem Antibiotikum ok. Danke! Ich wollte heute den Tierarzt fragen, aber er ist nicht in der Praxis...

Blut konnte nicht entnommen werden, war mir vorher klar...deshalb soll Urin her.

Und würde den Test schon machenlassen, obwohl ich weiss, das dieser nicht so sicher ist, da eines meiner Kaninchen Anzeichen hat, wie z.Bsp. manchmal Körperzuckungen...

0
@undwasjetzt

Ja, der Test geht auch mit Antibiotikum ;) Es ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, aber selbst wenn er positiv ausfällt, darf man andere Differentialdiagnosen (Epilepsie) nicht außer acht lassen..

0
@Ostereierhase

Ja, an Epilepsie dachte ich auch schon, weil ich schon mal den Nottierarzt rufen musste, da dasselbe Kaninchen einfach so umgekippt und nicht mehr aufgestanden ist...erst als ich es wieder aufrichtete, ging es besser. Aber wurde verdachtsmäßig auf E.c. behandelt, aber nur 1x und alles war wieder ok. Bei E.c. ist es ja nicht nur mit 1 Behandlung getan! Danke!

0

Was möchtest Du wissen?