Ebook v.s echtes Buch! Was meint ihr?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da ich meine Bücher markiere (mit Textmarkern und Post-Its), weigere ich mich immer noch, auf E-Books umzusteigen. Außerdem riechen Bücher gut. Vielleicht kennst du jemanden, der eins hat und kannst es dir mal für eine Woche leihen? Dann kannst du vorher testen, ob es was für dich ist.

Ich würde bei echten Büchern bleiben. Da hast du noch das richtige Lesefeeling, das Umblättern, der Geruch der Seiten und vor allem siehst du deine Bücher im Regal. Was nützen einem tausend Bücher auf einem E-Reader, wenn man sie nicht mal anfassen kann? In echten Büchern hättest du bei tausend wahrscheinlich schon ein ganzes Zimmer voll als Mini-Bibliothek :D Die E-Reader sind zwar praktisch und kompakt, aber das sind Taschenbücher auch^^

Liebe Grüße

Was nützen einem tausend Bücher auf einem E-Reader, wenn man sie nicht mal anfassen kann?

Nun ja, ich liebe Bücher AUCH um der Bücher willen, aber in erster Linie ist der Zweck eines Buches ja der, dass man es liest. Und das kann man mit dem E-Reader ziemlich komfortabel ;-)

0

Ich habe mich lange Zeit sehr sturköpfig gegen Kindle + Co. gesperrt, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass dies das gleiche Lesevergnügen schenken kann.

Weil ich leider öfter mal bei Ärzten rumsitze und dann auch mal ins Krankenhaus musste, hab ich mich irgendwann zum Kindle durchgerungen.

Und siehe da: ich möchte als mobile, bequeme Alternative zum Papierbuch nicht mehr verzichten! :-)

Es kommt aufs Buch an. Ganz sicher gibt es Bücher, die ich auch im Bücherschrank stehen haben möchte, und darauf werde ich auch in Zukunft nicht verzichten. Aber ebenso gibt es bei mir Bücher zum "so nebenbei weglesen", die man auch kein zweites Mal lesen wird (Krimis oder so). Dafür sind Kindle + Co einfach ideal. Vor allem spart es bei einem Vielleser eine Menge Platz ;-) Und man kann eben für unterwegs eine ganze Bibliothek in Form eines Taschenbuches mitnehmen.

Wie gesagt: ausschliesslich Kindle käme für mich auch nicht in Frage, aber als zusätzliche Option finde ich das klasse!

Unterwegs E-Book da leichter und bequemer im Transport und Umgang..

Zuhaus ein Richtiges Buch was man anfassen und auch mal dran riechen kann..

also beides hat seine Vorteile

Ich denke ich wünsche mir ein Kindel und kaufe mir nebenbei noch normal Bücher!! Bücher dürfen nicht ausstreben!!!!!

0

Ich finde Bücher besser 

Gründe um dagegen zu sein

1. Man braucht kein Strom

2. Ein eBook kostet 99 € +bücher z.B. ich lese gerne LTB so fürein ltb zahle ich dann also 99€+Strom+5,50€ und nur das buch kostet 5,50 alsospart man mit der variante ca. 100€

3. Angenommen ich fahre mit dem Bus und es sind keine steckdosen vorhanden was jezt sollte ich zu wenig bücher dabei haben kaufe ich bei der nächsten rast ein buch aber ohne Strom funktioniert das nicht

4. Meine Oma hat so ein Teil und ich kam damit kaum zurecht einmal falsch und ja

5. Das Feeling bei einem buch spürst du noch die seiten aber bei einem eBook spürst nur Plastik

6. mit den ebooks stirbt das Papier aus

7. wenn dir das ebooks einmal runterfällt ist es höchst wahrscheinlich am ...

Gründe dafür

1. Ist leicht

2. spart platz

Fazit: es steht 7 zu 2 also buch ist besser

Hallo,

auch ich hatte Vorurteile zum E-Reader, wollte nie einen haben. Jetzt habe ich, meine Frau und Tochter einen. Ich habe es nicht bereut.

gruß

Bleib bei den Büchern

Was möchtest Du wissen?