Ebenoten wohin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also in wissenschaftlichen arbeiten ist es nicht wirklich üblich, zu erklären, warum du ein Buch genutzt hast. in sofern gibt es für deine Info auch keinen festgelegten Platz.

wenn du trotzdem erklären willst, wie du auf die Literatur gekommen bist, würde ich mir da einige Gedanken vorab machen.

wenn das Buch nur mit einem zitat vorkommt (bzw. in einem Abschnitt), dann würde ich keine Endnote erstellen, sondern eine Fußnote, die ist dann in unmittelbarer Nähe zum Text.

ansonsten kannst du drüber nachdenken, im Text selbst zu beschreiben, was dich zu der Quelle führt, und quasi in deinen Ausführungen erklärn, warum du bestimmte Schlussfolgerungen ziehst.

(das wären meine Bevorzugten Varianten)

Alternativ würde ich die Erklärung direkt in das Literaturverzeichnis aufnehmen und im Text eine Fußnote mit diesem Hinweis erstellen.

ansonsten musst du mit der Beschreibung etwas konkteter werden, dann kann ich besser helfen :-)

viel Vergnügen

Danke schonmal für deine Antwort. Also ich hab meine Lehrerin gefragt und sie meinte ja für so etwas kann man die Endnote verwenden. Deshalb bin ich jetzt davon ausgegangen, dass das passt. Mein Buch handelt von einer anderen Region als von der um die es in meiner Arbeit geht. Da es zu meinem Thema jedoch nicht viel Material gibt, musste ich auf diese zurückgreifen und verwende davon die Informationen, die sich auf ganz Deutschland anwenden lassen. :) Ich bin mir halt ned sicher, ob das was im Fließtext zu suchen hat, weil es ja immer heißt, wenn es nicht direkt was mit dem Thema zu tun hat, sollte es raus bzw. woanders hin. Leider ist meine Lehrerin bis zum Abgabetermin nicht mehr zu erreichen, sonst hätte ich da schon nachgefragt.

0

Das soll natürlich "Endnoten" im Titel heißen.

Was möchtest Du wissen?