ebenerdige Dusche aber Abflußrohr zu hoch, was nun?

4 Antworten

Ich würde auch zuerst mit dem Vermieter reden. Vielleicht beteiligt er sich ja an den Kosten oder übernimmt sie ganz. Schließlich ist so ein umgebautes Bad ggf. ein Pro-Argument für die Wohnung.

Ich würde mit dem Vermieter reden od du den gesamten Boden aufüllen darfst und dann die Türe kürzen und davor hättest du dann eine kleine Stufe wo man dann wiederum im Flur eine kleine rampe machen könnte wäre meiner meinung nach die einfachste machart, Bodenablauf am Abflußrohr anbringen alles mit fertig Estrich auffüllen mit gefälle zum Bodenablauf und dann verfliesen so hatte ich es früher bei meinem Bad auch gemacht da es auch einfach zu klein war um eine gescheite Duschwanne aufzu stellen somit hatte ich eben den gesamten Raum als Nasszelle, das WC kann man den Abfluß erhöhen und beim Waschbecken kann man die Anschlüsse verlängern ist alles kein problem nur wenn der Vermieter es nicht haben will könnt ihr garnichts machen

die dusche auf höhe des abflussrohres machen und eine art "rampe" hineinmachen, mit noppen und so! :)

3

wenn ich eine rampe mache, wäre es verdammt eng da dass Bad 1,80x1,80 groß ist. Fällt dir sonst noch was ein ?

0

Einbau einer fehlenden Duschwand - Sache des Vermieters?

Meine Oma ist in eine neue Wohnung umgezogen. Die Vormieterin war körperbehindert und hat sich deswegen einen ebenerdige Dusche einbauen lassen, ist dann allerdings verstorben. Bei dieser ebenerdigen Dusche fehlt nun die Duschwand (die konnte die Vormieterin nicht mehr in Auftrag geben, weil sie verstorben war) sodass man beim Duschen quasi das ganze Bad unter Wasser setzt, weil das Wasser ja keinerlei Begrenzung hat (bei einer ebenerdigen Dusche gibt es ja keine Duschwanne).

Der Vermieter weigert sich allerdings eine Duschwand einzubauen und meint, dies wäre Sache des Mieters, da der Umbau durch die Vormieterin durchgeführt wurde und er nur seine Genehmigung für den Umbau erteilt hat.

Eine Duschwand kostet für diese Dusche knapp 500,-Euro (mit Einbau) und der Vermieter weigert sich nun die Kosten zu übernehmen.

Da meine Oma nur eine kleine Rente hat und sich diese Duschwand nicht leisten kann, wollte ich fragen wer nun Recht hat. Der Vermieter, indem er sagt, dass dies Sache des Mieters sei oder muss er als Vermieter für eine entsprechende Duschwand sorgen, dass man Duschen kann, ohne das das Wasser durch das ganze Bad läuft. Meine Oma ist körperlich auch nicht in der Lage jedesmal das Bad komplett zu wischen, wenn sie duschen war.

Wenn es Sache des Vermieters ist, gibt es entsprechende Urteile oder Gesetze, die man dazu anwenden kann?

...zur Frage

Rohre von Nachbar verstopft - bitte lesen, es ist wichtig

Hallo liebe Community, seit gestern sind die Rohre von meinem Nachbar (er wohnt unter uns) verstopft. Wir dürfen jetzt kein Wasser benutzen, d.h. nicht duschen, Geschirr waschen usw.. Ich hab morgen Schule und muss duschen. Wenn wir das Wasser an machen, dann steigt das Wasser beim Nachbar aus dem Boden und aus den Wänden. Meine Mutter hat mir nun gesagt, dass ich zum Freund fahren soll und da duschen soll. Will ich aber nicht. Ich hab meiner Mutter den Vorschlag gemacht, dass man bei der Dusche das Abflussrohr zu macht, damit kein Wasser durch kommt. Meine Frage: Funktioniert das? Kann ich das Abflussrohr (also dieses Loch in der Badewanne, wo das Wasser dann durchfließt) schließen ohne dass Wasser durch kommt? MfG

...zur Frage

Abwasserrohr für eine ebenerdige Dusche in die Kellerdecke bohren lassen.?

Ich muss wegen einer Behinderung kurzfristig eine ebenerdige Dusche in mein Badezimmer einbauen lassen. Durch eine Kernbohrung könnte das Abflussrohr der Dusche direkt an das Rohrsystem an der Decke des ungenutzten Kellers der Eigentumsanlage geführt werden. Der Verwalter verlangt von mir einen Antrag mit DIN- Bauzeichnung und will auf der nächsten Eigentümerversammlung darüber abstimmen lassen. Darauf kann und will ich nicht warten. Was passiert, wenn ich dieses kleine Loch (ca. 5cm Durchmesser) von meinem Badezimmer zum Keller OHNE Genehmigung bohren lasse ? M.f.G.

...zur Frage

Zu hoher Kostenaufwand um eine ebenerdige Dusche einzubauen?

Hey ihr Handwerker also mein Problem geht mit der Frage einher.

Ich bin nun in ein Neubau eingezogen und wohne EG in einem Mietverhältnis. Nun ist mir nach einiger Zeit aufgefallen, dass ich keinerlei Spritzschutz an die Badewanne befestigen kann (Keine Dusche lediglich eine Wanne mit einem befestigten Duschhahn an der Wand) da ich auch neben der Wanne direkt mein Fenster liegen habe. Einen Duschvorhang möchte ich nicht, weil dies schrecklich aussieht und eine Befestigung gelingt auch nicht da ich sonst das Fenster nicht öffnen kann.

Also habe ich mir in den Kopf gesetzt, etwas umzubauen und eine begehbare ebenerdige Dusche einzubauen um es zu verschönern. Baden gehe ich sowieso nie und wenn ich mich in die Wanne stelle ist der Abstand zwischen Wannenboden und befestigter Haube ca 1.70. Ich bin 1.86m also muss ich dementsprechend mit gebückter Haltung duschen. Zum schießen aber naja daher der Umbau.

Nun zu meiner Frage

Ist das erstmal möglich ? Wen könnte ich für einen solchen Umbau organisieren ? Was würde dies alles kosten ?

Und bevor ich überhaupt erstmal was mache müsste ich dies natürlich mit dem Vermieter klären und auch im Mietvertrag festhalten. Aber er hat mir schon bei dem Wohnungsbesuch gesgat, dass ich mir eine Dusche einbauen könnte.

naja erstmal dazu

...zur Frage

Schwelle für Duschbereich

Wir haben unser Badezimmer renovieren lassen und haben jetzt eine ebenerdige Dusche. Leider läuft das Wasser beim Duschen jetzt nach einer gewissen Zeit immer über. Wie kann man eine kleine Hemmschwelle bekommen? Die Fuge ist ja etwas niedriger als die Fliese, deshalb hab ich keine Idee wie man das machen könnte. Gibt es da eine Lösung?

...zur Frage

Rollstuhl zum Duschen?

Hallo zusammen,

Ich habe MS und bin Gehbehindert. Kann aber gottsei Dank noch in meiner Wohnung ohne Hilfsmittel bewegen. Nur draußen nehme ich den Rollator oder einen ganz normalen Rollstuhl. Jetzt zur Sache: ich bin hin gefallen und habe mein Bein ganz arg gezerrt. Ich kann nicht mehr drauf stehen. Das wird ja hoffentlich wieder. Aber wie kann ich jetzt duschen. Weiß jemand, ob ich mit meinem normalen Rollstuhl unter die dusche kann? Wenn ich ihn dann ganz lang in die sonne zum trocknen stelle. Oder ist das schlecht? Schadet das dem Rollstuhl? Danke. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?