Eben bei Taff gab es ein Gerät für Haare die Spliss haben. Wie hieß das? Hab es mir nur sagen lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lach  .... hab mir gerade das Video angeschaut.  Der Spruch "Ich habe nicht das Geld mit jede Woche die Spitzen schneiden zu lassen" erregt schon Besorgnis dahingehend, dass solche Hirnakrobatinnen irgendwann unsere Rente bezahlen sollen(?)  

Wer Haare richtig, sinnvoll, nachhaltig pflegt und korrekt mit Haaren umgeht, kommt mit 2, 3 max. 4 reinen Spliss-Schnitten pro Jahr aus und ein reiner Spliss-Schnitt kostet auch kaum bis gar nichts an Haarlänge.

Was diese unwissenden Hühner da so alles ausprobieren und dass im Video Haarschneidescheren für knapp 10 EUR erwähnt werden (falsche Schere, falsche Scherenhaltung/-führung und aus einem Spalt werden 2 oder 3)  . . .  das zeigt mal wieder, wie oberflächlich und rein "pointiert" solche Berichte/Infos im Hirntod-TV aufbereitet werden.   Menschen werden nicht aufgeklärt, sondern dumm/unwissend gehalten.

Aber gut  ...  ein Sender wie Pro 7 kann natürlich auch nicht wahrheitsgemäß und vernünftig beraten/informieren, denn das würde sich dann ja automatisch auch gegen Werbekunden wie L'Oreal (Elvital, Garnier, etc.), Schwarzkopf (Gliss, got2be, Syoss, etc.), P&C (Pantene, H&S, etc.) und weitere "Konsumenten-Täuscher" richten und von denen leben diese Primaten-TV Sender ja nunmal primär.

Spar Dir den möglichen Verdruss mit irgendwelchen technischen "Halblösungen"   ... sobald die in solchen Maschinen verbauten Klingen/Scherköpfe/whatever sich abnutzen, reißen sie an den Haaren und dann kannst Du singen "Alles hat ein Ende nur mein Haar hat drei".  ;-)

Solche Sendungen scheinen auch nur auf Product-Placement ausgerichtet zu sein (bin sicher, bei der Taff-Redaktion hagelt es Nachfragen nach dem Gerät und dafür hat der Hersteller sicher bezahlt) und auf die aktuelle Generation derer, deren Mütter ihren Kindern auch schon nichts mehr sinnvolles zum Thema Haarpflege beibringen können .. weil sie es selbst auch schon nicht mehr beigebracht bekamen.

Seit Jahrzehnten macht die Kosmetik-Industrie den Konsumenten (leider erfolreich) begreiflich, dass Chemieshampoos und auch Haarspülungen etwas mit wirklicher Haarpflege zu tun haben  ....  und seit einiger Zeit auch noch über sogenannte, vermeintliche "Anti-Spliss" Produkte, über die sich jede/r Fachmann/frau lediglich halb krank lacht  ...  wenn's nicht so traurig wäre, dass das Volk dermaßen verdummt und solchen Mist auch noch glaubt.

Klick Dich einfach mal über mein Profil in meine bisherigen Antworten und schau nach der aktuellsten Antwort zum Thema Spliss.

Da findest Du so gut wie alles an Maßnahmen dafür, Spliss-Ursachen/-Risiken zu minimieren und dafür zu sorgen, dass Du eben mit einem Minimum an Spliss- oder Spitzen-Schnitten pro Jahr auskommst und dabei auch noch Freude an schönen, geschmeidigen und glänzenden Haaren hast.

Splisstrimmer arschteuer aber super geil. Einmal ausprobiert super ding. Würde mir am liebsten einen kaufen.

Das nennt sich Schere.

Nein ist war keine Schere. Hätte ich eine Schere gemeint, hätte ich nicht Gerät geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?