ebay...Porzellan beim Versand zerbrochen , wer haftet?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

enn es ein Paketist, ist es bis zu einem Wert von 500 Euro bei DHL versichert. Wende dich an ebay, die helfen in solchen Fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wadenbeisser13
17.06.2011, 17:48

ist es bis zu einem Wert von 500 Euro bei DHL versichert

aber nur wenn es korrekt nach deren richtlinien verpackt wurde , und zeitungspapier gehört nicht dazu

0

Ein Tipp: Bevor du Ersatz leistest in welcher Form auch immer, lass dir die zwei (angeblich) zerbrochenen Teller zusenden, damit du sicher sein kannst, dass diese auch wirklich kaputt sind! Viele versuchen nämlich auf diese Art und Weise noch was rauszuschlagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterNoName
17.06.2011, 18:04

Ja ich denke das werde ich als erstes tun. danke

0

Bei versichertem Versand wäre das ja logischerweise versichert. Dann kannst Du vom Transportunternehmen das Geld kriegen.

Bei unversichertem Versand gibt es eine Schlammschlacht. eigtl. endet Deine Verantwortung mit der Abgabe bei der Post/Spediteur. Und wer sich solche Sachen privat und unversichert schicken lässt ist selbst schuld. Das wird die Käuferin aber bestimmt nicht so schnell hinnehmen wollen. ausserdem weiss ich nicht wie es da juristisch in Österreich aussieht. Aber eigtl. müsste dt. Recht gelten in Deinem Fall. Und das sagt klar, dass Du bei unversichertem Versand nur bis zum Postschalter haftest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Paket war von außen in Ordnung, da habe ich bei DHL kein Chance.

Eigentlich geht es mir darum ,das ich schon für das komplette Verpackungsmaterial aufgekommen bin und auch durch das Mehrgewicht durch die Verpackung ,nochmal 5 Euro mehr als vom Käufer berechnet, für den Versand gezahlt habe.Dann hätte ich die Teller ja gleich verschenken können :-((Ersteigerter Gesamtbetrag für 6 neuw. Teller von Hutschenreuther, 45 Euro)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wadenbeisser13
17.06.2011, 17:53

wenn du den versand falsch berechnest und dir das verpackungsmaterial nicht bezahlen lässt , ist es nicht die schuld der käuferin

0

Du solltest dir erstmal ein Bild schicken lassen, das die Teller auch wirklich kaputt sind, denn es kann ja sein das die Frau dich verarschen will. Falls es wirklich kaputt gegangen ist, musst du ihr erstmal irgendwie klarmachen, vllt. durch ein Bild oder so, das die Gegenstände heil versendet wurden. Dann muss außerdem noch die Ursache geklärt werden, wieso die Teller kaputt gegangen sind. Erstdann muss man überlegen, wer was bezahlen soll, vllt. hast du aber eine Versicherung, die dafür aufkomt oder sie hat eine Versicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst würde ich versuchen, beim Transportunternehmen, welches du beauftragt hast, eine Haftung geltend zu machen. Die stellen sich zwar meist sehr an, aber einen Versuch ist es wert. Ansonsten haftet der Versender, also du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muß ich dafür aufkommen?

ich denke ja , denn dieses steht auf der dhl-seite:

Geeignete Polstermaterialien sind zum Beispiel Luftpolsterfolie, auch Bläschenfolie genannt, Rollenwellpappe oder maschinell zusammengeknauschtes Kraftpapier. Bei sehr empfindlichen Inhalten, wie zum Beispiel Glas empfehlen wir Ihnen, fünf- bis sechslagige Luftpolsterfolie zu verwenden.Verwenden Sie zusammengedrücktes Zeitungspapier nur als Füllmaterial bei eher unempfindlichen Produkten.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterNoName
17.06.2011, 18:00

jedes Teil war mit doppelt gelegter Luftpolsterfolie eigewickelt und dann nochmal mitZeitungspapier umwickelt und dann nochmal zerknülltes Papier zum ausstopfen.zwischen die Teller habe ich auch nochmal trotz Luftpolsterfolie dick Zeitung gepackt.

0

Wie Du schon selber schreibst, es lag an der Verpackung und Du bekommst keinen Schadenersatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?