Ebaykleinanzeige Kaufvertrag! Kann ich die Anzeige einfach löschen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er nichts überweist, solltest Du auch nichts verschicken. Jedenfalls hoffe ich für Dich, dass das auch im Angebot so steht: Versand nach Geldeingang - oder so was.

So lange er Dir nicht mal seinen richtigen Namen nennen kann, wäre ich da skeptisch. Ich an Deiner Stelle würde jedenfalls einfach abwarten, was er als nächstes tut. Sollte er irgendwas gegen Dich unternehmen wollen, müsste er ja mal aus seiner "Deckung" herauskommen. Aber ich nehme an, er hofft, dass Du das Paket schon mal losschickst und er sein Geld behalten kann...

7

Er wollte unbedingt durch Paypal bezahlen. Ich habe ihm jedoch keine Bankdaten genannt da ich kein Paypal Konto habe. Was nun? er hat keine Bankdaten nichts. Habe die Konsole auch nicht verschickt. Er hat sich die Tage auch nicht gemeldet!

0
63
@outbound

Nun, irgendwie muss er ja bezahlen. Wenn Du kein Paypal-Konto hast, musst Du Deine Bankdaten raustun! Oder hast Du Angst, dass er damit Blödsinn macht, also z.B. unberechtigt was abbucht? Das könntest Du aber doch jeder Zeit zurückbuchen. So einfach geht das nicht.

0
7

Er nennt mir 3 verschiedenen Namen, ist das kein Grund das ich vom Kaufvertrag einfach zurück treten kann? Das ist doch urkundungfälschung. Er gibt sich als eine andere Person aus: das ist doch strafbar oder nicht?

0
63
@outbound

Bislang ist noch nichts strafbar. Er hat auch keine Urkunde gefälscht. Eine Urkunde wäre ein amtliches Dokument.

Er gibt Dir drei Kontaktnamen. Das ist noch nicht strafbar. Ich gebe als Versandadresse auch schon mal eine ganz andere mit einem anderen Namen an, weil ich mir dann einen weiteren Versand erspare. Was soll daran strafbar sein. Und nur weil der Telefonanschluss jemand anderem gehört, ist das doch noch nicht dramatisch.

Du kannst vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn er innerhalb einer Frist nicht bezahlt. Aber wenn ich es richtig verstehe, kann er ja im Moment noch gar nicht bezahlen, weil er gar nicht weiß, wohin er das Geld schicken soll! Also kommt doch Du mal erst Deiner Pflicht nach und ermögliche ihm das Bezahlen!!! Dann ist er verfplichtet, Dir eine Adresse zu nennen, wohin Du die Ware schicken kannst. Und fertig.

0

Hoffe, dass zuerst Geld und dann Ware vereinbart wurde. Wenn er nicht zahlt, um so besser. Bevor du aber die Ware an jemand anders verkauft, schreibe ihn aber noch mal an per Email und setze eine kurze Nachfirst.

Holt er sich ab und bezahlt oder wenn sie versandt nach nach Geldeingang. Lass einen Zeugen dabei sein, führe die Xbox vor, dass diese funktioniert und übergebe sie dann dem Käufer bzw. verpacke sie mit dem Zeugen und bringe sich zum Paketdienst und bewahre gut die Quittung auf.

7

Er wollte unbedingt durch Paypal bezahlen. Ich habe ihm jedoch keine Bankdaten genannt da ich kein Paypal Konto habe. Was nun? er hat keine Bankdaten nichts. Habe die Konsole auch nicht verschickt. Er hat sich die Tage auch nicht gemeldet!

0
51
@outbound

Email Adresse vorhanden? Dann anschreiben und Frist setzen zur Abholung und/oder Bezahlung ggf. Bankverbindung nennen. Androhen nah Fristablauf das Gerät anders zu verkaufen.

0

Vergiss die Sache einfach! Hier ist erst einmal gar kein Kaufvertrag zustande gekommen, da offenbar der andere Vertragspartner gar nicht bekannt ist.

Wenn du das Geld hättest und eine Adresse, müsstest du die Ware selbstverständlich liefern, aber unter diesen Umständen hat sich dieser "Verkauf" von selbst erledigt.

40

Das sehe ich auch so! Da versucht ein dubioser und unseriöser Käufer dich zu verarschen oder auszutricksen!

0
38

So einfach ist das nicht. Auch unter falschem Namen können grundsätzlich averträge geschlossen werden. Und auch, dass bereits gezahlt wurde (Verfügungsgeschäft) ist nicht Voraussetzung für die Wirksamkeit des Verpflichtungsgeschäfts.

0
7
@jurafragen

Das würde aber voraussetzen, dass der Vertragspartner eine tatsächliche Kaufabsicht zeigt - Voraussetzung jedes Kaufvertrags. Die sehe ich hier nicht.

0
7
@SaarlandByNight

Doch, jetzt sehe ich die Kaufabsicht auch, nachdem der User noch ein paar Details losgelassen hat. Du hast recht!

0
7

Er wollte unbedingt durch Paypal bezahlen. Ich habe ihm jedoch keine Bankdaten genannt da ich kein Paypal Konto habe. Was nun? er hat keine Bankdaten nichts. Habe die Konsole auch nicht verschickt. Er hat sich die Tage auch nicht gemeldet!

0
63
@outbound

Er will bezahlen und wartet auf Deine Kontodaten! Du bist im Moment derjenige, der am Zuge ist, nicht er!

1
7
@outbound

Hast du in der Anzeige Paypal überhaupt als Zahlungsmethode angeboten? Hast du überhaupt eine Zahlungsmethode angeboten?

0
7
@outbound

Wenn er nicht vorbeikommt und bar bezahlt, musst du ihm aber auf jeden Fall eine Bankverbindung nennen? Wie soll er denn die Ware sonst bezahlen? Hier bist du jetzt als erstes gefordert.

Paypal müsstest du nur akzeptieren, wenn du diese Zahlungsmöglichkeit angeboten hättest, was du aber wohl nicht hast. Habe ich überlesen.

0

KAUFVERTRAG JA/NEIN?

Hallo,

ich hab da n kleines Problem. Ich habe vor einiger zeit einen Kaufvertrag über ein Motorrad unterschrieben. Auf dem KV wurde festgehalten, dass die Bezahlung über 36 Monatsraten stattfinden wird, über die finanzierungsbank. Da ich kein geregeltes einkommen habe, sollte meine mutter für mich bürgen. Als wir beim händler waren gab meine mutter ihm alle erforderlichen daten, aber die bank lehnte die kreditanfrage vorerst ab. Meine frage daher: 1)Ist der KV zwischen mir und dem händler überhaupt zustande gekommen, da die Bank den kredit abgelehnt hat? 2)Kann ich einfach so vom KV zurücktreten? (AGB: Bei nichtabnahme müsste ich 10% vom Kaufpreis Schadenersatz zahlen)-->3) fällt das dann auch weg??

...zur Frage

Was tun wenn ehemaliger Hauseigentümer Keller und Garage nicht räumt (Termin) obwohl es im Kaufvertrag so ausgemacht war?

Was tun wenn ehemaliger Hauseigentümer Keller und Garage nicht räumt (Termin) obwohl es im Kaufvertrag so Steht?

...zur Frage

Stress mit eBay-Käufer, könnte es Betrug sein?

Hallo,

ich habe ein Tablet verkauft und erst das Geld nicht erhalten. Jeden Tag bei PayPal gecheckt, nichts gesehen. Irgendwann hab ich mich gemeldet und darauf hingewiesen, der Käufer hat erst nichts gemacht und dann "nochmal" bezahlt und diesmal habe ich das Geld direkt bekommen. So und dann will ich es verschicken und bekomme dann Nachrichten von ihm, das dauert alles zu lange und er will vom Kauf zurücktreten. Ich habe mich unterdessen schon um den Versand bemüht und bin die Versandkosten los, da schreibt er, er will sich nicht mehr gedulden (ich hab die Sendungsnummer auch herausgegeben) und verlangt sein Geld zurück. Dass ich es schon verschickt habe, habe ich ihm vor dem Rücktritt gesagt.

Er meint, er schickt das Tablet dann auch zurück, sobald er es hat, will aber schon mal sein Geld wieder, sonst rechtliche Schritte? Das kann doch nicht sein, eher glaube ich, er will das Geld wieder und behält dann auch noch das Tablet. Schließlich ist der Grund, weshalb es bis zum Versand so lange dauert nur gewesen, dass ich erst kein Geld bekam und dass er die Zahlung schon getätigt hätte, kann ja jeder sagen.

Was kann ich jetzt machen, muss ich das Geld zurückzahlen? Falls ja, kann ich damit abwarten, bis ich auch meine Ware wieder habe? Und kann man überhaupt so einfach einen Kaufvertrag auflösen, es hat zwar lange gedauert, aber was hätte ich sonst machen sollen.

Wie soll ich jetzt konkret vorgehen, was macht man da am Besten? Und wie verhält es sich mit dem Vertrag, ist dieser jetzt schon aufgelöst? Mit einer schlechten Bewertung wurde mir schon gedroht, von daher kann ich nicht mehr viel ihm gegenüber falsch machen...

MfG

...zur Frage

Amazon Käuferrecht

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am 20.6. einen Laptop zu einem relativ günstigen Preis bei Amazon gekauft. Die Versandbestätigung kam am 23. Juni und das Gerät einen Tag später. Heute meldete sich der Verkäufer und will dass ich das Gerät zurückschicke, da der Preis zu niedrig war, man würde sonst einen gerichtlichen Weg einschlagen müssen. Welche Rechte habe ich als Käufer? Dadurch dass die Versandbestätigung kam heißt das doch, dass der Kaufvertrag zustande kam. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Betrug auf Ebay Kleinanzeigen - Anzeige empfehlenswert?

Hallo zusammen,

wieder einmal eine Frage, die mich interessiert.

Ich muss vorab sagen, dass ich nicht zu jenen gehöre, die als Käufer Geld überweisen / per PayPal zahlen und die Ware nicht erhalten. Bei mir ist es genau andersherum.

Meinen Artikel im Wert von um die 50€ biete ich auf Ebay Kleinanzeigen an. Nach kurzer Zeit wurde ich von einem Herrn angeschrieben, der Interesse äußerte. Nach kurzer Verhandlung und seine Absprache mit seiner Frau hat er sich mit mir auf einen festen Preis von sagen wir 45€ inkl. Versand geeinigt. Er wolle Montag direkt das Geld überweisen und würde mir dann seine Anschrift senden. Ich erläuterte natürlich noch, dass ich die Ware erst mit Erhalt des Geldes versenden werde.

Es verging der Montag, Dienstag,... am Dienstagabend schrieb ich den Herren in einem normalen Ton an. Leider folgte keine Reaktion. Ich beobachtete derweil sein Profil und er stellte nach und nach Anzeigen online und einige verschwanden auch wieder. An drei weiteren Tagen schrieb ich ihn erneut an, dass wir uns ja geeinigt hätten und das es in meinem Auge Betrug wäre, was gerade passiert. Ich bat erneut um die abgemachte Überweisung bis zum 09.08.2017. Natürlich ging nie etwas ein und bis jetzt sind fast 2 Wochen vergangen (ab Montag)

Da ich ein Produkt angeboten habe und er mit mir sich auf einen Preis geeinigt hat - er also Wille zeigte die Ware zu bezahlen und ich den Wille zeigte, die Ware dafür zu verkaufen, gehe ich davon aus, das ein Kaufvertrag (2 Willenserklärungen) zustande gekommen ist. Bin ich da in der Annahme richtig?

Nun frage ich mich, ob ich - aus Prinzip - sowas anzeigen kann. Leider hab ich außer dem Profillink keinerlei Hinweise zu der Identität des Nutzers. Weder Vor-, Zuname, Adresse, Telefonnummer. Lediglich die IP-Adresse bzw. der Ort wo er die Anzeigen einstellt können hier Aufschluss geben.

Aber aufgrund des Gerechtigkeitssinnes denke ich wäre es fair, wenn solche Leute ihre "Strafe" bekommen, egal wie diese ausfällt. Aber lohnt sich dies? Wird da überhaupt etwas ermittelt wenn er seine IP nicht verschleiert hat oder wird sowas fallen gelassen, da sich der Aufwand nicht lohnt? Oder kann ich dies garnicht zur Anzeige bringen aus Grund XYZ?

Über eine Aufklärung würde ich mich freuen.

Gruß Patrick

PS: Natürlich dient Ebay-Kleinanzeigen der privaten Besichtigung und dem Kauf per Barzahlung. Belehrungen diesbezüglich bitte ich für sich zu behalten. Es handelt sich hier nur um ein Preis von 500€ aufwärts.

PPS: Mir geht es in erster Linie um den - meiner Meinung nach -vorgefallenen Betrug, nicht darum das Geld "einzutreiben".

...zur Frage

Unwissentlich geklauten Roller bei Bekannten gekauft ohne Kaufvertrag?

Ich habe bei dem "Freund eines Freundes" einen Roller für 450€ gekauft ohne Kaufvertrag und nach einer Woche, also heute, merke ich, dass die Papiere nicht mit dem Roller übereinstimmen. Der Verkäufer weigert sich den Roller zurückzunehmen. Es gibt viele Zeugen, die bezeugen können, dass der Kauf stattgefunden hat. Was kann man da Rechtliches tun, sodass man das Geld zurückbekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?