Ebaybetrug wie vorgehen, Ware nicht erhalten?

5 Antworten

Du bist schon auf dem richtigen Weg.

Zunächst sollte geklärt werden oder der Verkäufer ein Händler oder ein Privatverkäufer ist.

Davon hängt ab, wer das Versandrisiko trägt.

Hast du eine Sendungsnummer bekommen?

Was steht denn im Angebot bezüglich der Lieferzeit?

Kannst du mal den Link zum Verkäufer mailen?

Such dir einfach einen anderen Artikel aus - muss nicht zwingend deiner sein.

Kannst auch einfach den Verkäufernamen nennen, um sich mal das drum herum anzusehen. So kann man sich am schnellsten ein Bild von der ganzen Kiste machen.

Anschließend ist es auch leichter dir etwas zu raten.

Der Gesetzgeber sieht in solchen Fällen eine bestimmte Reihenfolge vor , die du einhalten musst.

Kostenloser Versand wird meistens nur für Bücher- und Warensendungen angeboten. Und die dauern nun mal elend lange. Es wird, wenn es jetzt 9 Tage her ist, wahrscheinlich Anfang der Woche eintrudeln. Was hat denn der Verkäufer als voraussichtliches Lieferdatum angegeben? Sollte nach 14 Tagen nichts eingetroffen sein, gehst du natürlich nicht zur Polizei, sondern eröffnest einen Fall bei Ebay unter “Probleme klären“.

Wenn du mit PayPal bezahlt hast, bist du zusätzlich durch den Ebay-Käuferschutz abgesichert.

(Hä? Stand dein Satz über Fall eröffnet und überwiesen da eben auch schon in der Frage?) Das bringt schon was, der Verkäufer will sich doch sein gutes Bewegungsprofil nicht ruinieren.

Da das Ganze an eine Packstation geliefert werden soll, müsste es dann zurückgehen, da Warensendungen nicht angenommen werden, und ja, den Fall habe ich schon eröffnet, da ich davon ausging, dass der Verkäufer die Waren als Päckchen verschickt hat und 9 Tage schon ungewöhnlich lange für Päckchen sind Ich verstehe nicht, wieso in der Artikelbeschreibung nicht angeben wurde, als was es verschickt wurde, stand einfach nur kostenloser Versand da und noch mehr wundert mich, dass der Verkäufer immer noch nicht antwortet.

0
@Kontrastreich3

Ich verstehe nicht, wieso in der Artikelbeschreibung nicht angeben wurde, als was es verschickt wurde

Und ich verstehe nicht, wieso man da nicht vor dem Kauf nachfragt!

1
@Kontrastreich3
... müsste es dann zurückgehen, da Warensendungen nicht angenommen werden

Doch, Warensendungen sind zulässig für Packstationen.

0
Wie würdet ihr vorgehen ?

Das hinge davon ab, ob der VK Verbraucher (Privat) oder Unternehmer (gewerbl. Handelnder) wäre.

Im ersten Fall handelt es sich um einen Versendungskauf n. § 447 BGB. Und hier geht das Risiko des Untergangs auf den K über, sobald der VK glaubhaft darlegt, die Sendung vereinbarungsgemäß aufgeben zu haben.

Im zweiten schuldet der VK nach angemessener Frist von i. d. R. 14 Tagen Ersatzlieferung.

Verkäufer ist Privatmann, bis jetzt hat der überhaupt nicht geantwortet. Und muss er mich nicht vorwarnen, wenn die Sendung unversichert verschickt wird ? Denn davon stand nichts in der Beschreibung, der Versand wurde lediglich als ``kostenlos´´ ausgeschildert, das kann ja alles heißen. Aber wie gesagt, bis jetzt hat er überhaupt noch nicht einmal Stellung genommen, meine Nachricht an ihm ist schon vier Tage alt.

0
@Kontrastreich3

Ein Privatverkäufer hat lediglich die durch Versendungskauf vereinbarte Schickschuld durch Aufgabe der Sendung zu erfüllen und diese glaubhaft zu machen.

Ohne ausdrückliche Zusicherung oder nachträglich übereinstimmende Vereinbarung schuldet er weder versicherten Versand noch Aufgabe am Tag des Geldeingangs. Und er darf urlaubs- oder krankheitsbedingt an Beantwortung von Nachfragen gehindert sein.

Dass bei kostenlosem Versand die für den Käufer günstigste Versandart, etwa Warensendung, die bisweilen 10-14 Tage unterwegs ist, gewählt wurde, versteht sich eigentlich von selbst.

0
@imager761

Eben glaubhaft machen, wenn jemand aber stur nicht antwortet, siehts schlecht aus mit dem glaubhaft machen, lange werde ich da auch nicht warten, der kann sich dann mit meinem Anwalt rumschlagen, solange er nichts beweist bzw. antwortet steht er in der Schuld

0

DHL Paket Hängt in Packstation fest

Hallo, habe bei Ebay ein Handy bestellt (Mach ich nie wieder). Als erstes hat es 2 wochen gedauert den Verkäufer dazu zu bewegen den Artikel zu verschicken, dieser hat auf keine Nachricht geantwortet bis ich mit einer Anzeige gedroht habe. Nun steht seit 3 weiteren Wochen auf der Seite der Sendungsverfolgung:

Die Sendung wurde vom Absender in die PACKSTATION eingeliefert.

Habe bereits zweimal beim DHL Kundenservicce angerufen, die meinten nach 1-2 Werktagen ändert sich was die schicken jemanden hin. Aber es ist wieder nichts. Habe wieder versucht den Verkäufer zu erreichen damit der einen Nachforschauftrag abgibt, aber dieser Antwortet wieder garnicht. Deshalb meine Frage was ich in dem Fall jetzt tun kann. Möchte entweder das Handy endlich oder meine 315€ zurück.

...zur Frage

Lieferung an Packstation?

Hallo,will mir bei Ebay ein Lenkrad für mein Auto kaufen,habe gerade gesehen das die meisten nur Lieferung an Packstation anbieten. Wie muss ich da vorgehen ? Muss ich mich bei der Post melden wegen einer postnummer damit ich eine Karte Kriege oder wie geht das?

...zur Frage

Handy über Ebay verkauft, Leerer Karton angekommen?

Hallo, ich habe ein Handy im Wert von 400 Euro bei Ebay verkauft. Geld erhalten und wie vereinbart mit Hermes versendet. Nun wurde ein Fall eröffnet, da lediglich der Karton vom Handy ankam. Der Käufer möchte verständlicherweise sein Geld zurück und unterstellt mir Betrug. Jedoch sehe ich es nicht ein ihm sein Geld zu erstatten, denn ich sehe den Fehler nicht bei mir. Ich möchte ihm auch keinen Betrug unterstellen, da mir bereits ähnliches wieder fahren ist ( es sich jedoch bei mir nur um einen 20 Euro Artikel gehandelt hat) .

Nun wie kann ich jetzt vorgehen? Ich habe lediglich die Sendungsnummer und ein Bild vom fertigen Paket, welches ich ihm am Versandtag zukommen lassen habe. Müsste in solchen Fällen nicht Hermes zahlen? Entwender das Handy wurde dort entwendet. Oder.....

Ich habe keine Ahnung was ich machen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?