Ebay Zahngold verkauft. Käufer droht mit juristichen schritte. HILFE!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

naja, zusammensetzung unbekannt und daher keine garantie das es gold enthaltet. außerdem sind die von (ich denk mal verstorbenen) vater. von daher würde ich sagen rein rechtlich gesehen, würde da nicht viel passieren. aber wie immer kann man immer in alle richtungen etwas drehen. heißt auch juristisch. machen sie dem käufer erstmal klar das sie keine genauen angaben gemacht haben und deswegen auch keine gewährleistung auf echtes gold gegeben war. das leider kein gold festgestellt wurde tut ihnen sehr leid aber das ändert nichts an dem abgeschlossenen geschäft. zudem macht der käufer mit sofortlich juristischen drohungen nicht sehr beliebt! da sie selbst leihe sind war ihnen nicht klar was in den nuggets drinne war. das es halt nichts wert ist, das ist nicht ihr problem. kunde hat überwiesen und war einverstanden somit ist alles abgeschlossen. er hat sein versprochenes objekt erhalten und sie ihr geld. solche menschen sind eher kleinkarriert und meistens schnell sauer... naja solange keine unflätigen worte fallen und in der erklärung bei ihrem angebot nicht noch mehr stehen sollte (habs mir ja angeschaut) würde ich den kunden klar sagen das es keinen grund gibt sich zu beschwären. er hat produkt aus beschreibung erhalten und es war keine angaben zu gold vorhanden. (ich hab mich oft wiederhollt aber ich musste erstmal eine gute erklärung finden^^ rechtlich stehen sie im recht da alles tadelos lief)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhow
21.08.2012, 13:22

Vielen vielen dank!!!!

MfG

0
Kommentar von flirtheaven
21.08.2012, 13:30

er hat in der auktion eindeutig geschrieben:
2 Zahngold Nuggets im atelier eingeschmolzen
somit muss er auch zahngold liefern. wenn kein Gold in den nugets enthalten ist, hat der käufer vor gericht sehr gute chancen und dem verkäufer droht eine betrugsanzeige.

0

ich würde sagen, das ist für den käufer dumm gelaufen.

wenn du reinschreibst, das dir die zusammensetzung nicht bekannt ist, ist es das risiko des käufers, wenn er zuschlägt. ich geh davon aus, das er davon ausging ein schnäppchen zu machen udn beim verkauf dann gewinn zu machen.

als laie kann man nicht sehen, ob etwas gold ist oder nur so aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhow
21.08.2012, 13:16

Vielen dank!

0
Kommentar von flirtheaven
21.08.2012, 13:22

ja und? wenn man es als laie nicht weiß, darf man es nicht als gold anbieten.

0

An der Stelle des Käufers würde ich mich auch ärgern, aber er trägt nunmal das Risiko. Du hast auch in ausreichender Form darauf hingewiesen, dass du die Zusammensetzung und Materialien nicht kennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhow
21.08.2012, 13:15

Danke!

0
Kommentar von flirtheaven
21.08.2012, 13:27

nein, das hat er nicht. er hat geschrieben, dass es sich um zahngold handelt.

0

Naja auf der einen Seite hat er Recht... wenn du dir nicht sicher bist, dass es Zahngold ist, dann hättest du es nicht als soches verkaufen dürfen. Auch hättest du bevor du es reingestellt hast, selber eine Schätzung machen lassen können und es auf Echtheit prüfen lassen können. Setzt dich mit Ebay in Verbindung und schilder denen das Ganze, die können dir auch tips geben wie du weiter verfahren sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhow
21.08.2012, 13:20

Danke.

eBay hat gesagt das ich in dem Fall auch ein Anwalt einschalten soll falls es soweit kommt aber nichts genaueres.

0

zu 1. war es ein Privatkauf mit Ausschluß der Rückgabe und 2: stand ja wohl mehr als eindeutig in der Beschreibung das keine Garantie wegen Gold übernommen wird. Ergo erklärste das dem nochmals so und er kanns ja in der Beschreibung gerne nachkontrollieren. Anspruch hat er keinen: Versteigerung - gekauft wie beschrieben - Pech gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhow
21.08.2012, 13:23

Dankeschön !

0
Kommentar von flirtheaven
21.08.2012, 13:25

übernimmst du die verantwortung für deine antwort? in der beschreibung steht:

"2 Zahngold Nuggets im atelier eingeschmolzen"

damit sagt der verkäufer, dass diese nuggets gold enthalten. wenn dies nicht der fall ist, ist das ganz klarer betrug (arglistige täuschung). dafür gibt es keinen haftungsausschluss.

0

wenn du falsche angaben machst, kannst du dich nicht darauf berufen, dass du privatverkäufer bist. einen generellen haftungsausschluss gibt es nicht. wenn du es unter zahngold eingestellt hast, musst du auch sicher sein, dass gold enthalten ist. wenn er dich tatsächlich anzeigt und ein vom gericht bestellter gutachter stellt fest, dass keinerlei gold enthalten ist, hast du schlechte karten. es kann natürlich auch sein, dass er nur blufft und auf diese weise ein schnäppchen machen möchte. wenn du ihm den kaufpreis erstattest, dann nur gegen rücksendung der ware. danach kannst du prüfen lassen, ob es sich um gold handelt und in diesem fall deinerseits rechtliche schritte einleiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhow
21.08.2012, 13:19

Danke! Aber ich habe es doch nur unter"Zahntechnik >Kronen- & Brückenwerkstoffe >Legierungen" reingestellt und nicht unter Zahngold. Klar ich habe als Überschrifft Zahngold geschrieben aber es gibt ja auch nicht wirklich eine andere bezeichnung dafür oder?

0
Kommentar von heyhow
21.08.2012, 13:46

ich werde eine Rückerstattung machen aber erst nach erhlt der Nuggets, so empfiehlt das der Kundenservicce von eBay.

Was meinen Sie?

0

So einfach ist das nicht .

Erstmal hast du das Recht und die Pflicht zur Nacherfüllung , sprich ihm die beschriebene Ware zu beschaffen .

Dein Käufer hat nicht sofort Anspruch auf Geldrückgabe .

Wenn er zum Anwalt rennt , wird der ihm nichts anderes sagen und dir erstmal eine Frist zur Nacherfüllung setzen . Die Zeitspanne muss angemessen sein .

Anderseits musst du liefern , was Du beschrieben hast .

Da nutzen dir deine Ausschlüsse nichts .

Schreib dem guten Menschen , er soll dir das Teil zurückschicken und dann bekommt er sein geld zurück , wenn Du dir nicht sicher bist , was du da geliefert hast .

Und immer vorher prüfen oder nicht verkaufen , wenn man nicht recht weis , was man da anbietet .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddy7771
21.08.2012, 13:15

er hat ihm doch die wahre geliefert, wieso sollte er dann nicht im recht sein? außerdem hat er alle angaben in seiner beschreibung angegeben. der käufer ging das risiko ein also sollte er mit dem ergebnis auch stehen! das nennt man halt die katze im sack kaufen.

0

"Es ist nicht alles Gold was glänzt"!

heyhow,

Du hast in deiner Beschreibung mehrere Fehler gemacht!

Du verkaufst Gold das kein Gold ist und mehr brauche ich nicht zu wissen.

Deine "weichspülen" versuche wie:"Ich weiss aber nicht was ich hier verkaufe" funzen in diesem Fall nicht.

Beispiel:

Du verkaufst ein altes Fahrrad und betonst dass du nicht weisst ob das Fahrrad einen Platten hat!

Ok.das kann ich verstehen aber das ist immer noch ein Fahrrad.

Gold das kein Gold ist darfst du nicht so bezeichnen......du führst deine Käufer auf eine falsche Färte und dabei wäschst du deine Hände in Unschuld!!!

Aufgrund der Bewertung der du schon von dem Käufer bekommen hast würde ich sagen:ER meint es ernst!!!

Mit dem ist nicht gut Kirschen essen ,vor allem dass 160,00 € eine menge Holz ist.

Du kannst übrigens Bewertungstext von Ebay löschen lassen wegen "Betrüger",rot aber bleibt.

An deiner Stelle würde ich mir gut überlegen ob sich der nervenzerrende juristische Weg lohnt.

Ist nur meine Meinung:)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?