Ebay Ware zurückgeschickt, Geld nicht bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit einer Sendungsverfolgungsnummer kann eigentlich nur der Absender eines Paketes nachvollziehen, ob es wirklich zugestellt wurde.

Da Du den Zettel verloren hast, sieht das für Dich nicht gut aus. Das war Dein Beweis, dass es abgeschickt wurde.

Du bist jetzt auf seine Kulanz angewiesen, beweisen kannst Du das nicht ohne diesen Beleg.

Probier doch mal folgendes: Behaupte einfach, Du hättest aufgrund der Sendungsverfolgungsnummer nachvollziehen können, dass das zugestellt wurde und weil dem so war, hast Du den Zettel dann entsorgt.

Viel Glück. lg Lilo

möglich ist alles, machen kannst du da garnichts. daher belege erst wegwerfen wenn der vorgang erledigt ist.

Sorry, aber: ganz schlecht, dass Du die Nr. nicht mehr hast. Du hast mit anderen Worten null Nachweis mehr, dass Du das Paket zurückschicktest.

Du unterstellst ihm , er könne unehrlich sein.. was denkst Du,w as er Dir unterstellen könnte?

Beim nächsten Mal den Einlieferungsbeleg aufheben, bis die Sache erledigt ist. Dann hat man notfalls nen Nachweis und genau das ist der Clou an einem versicherten Versand.

Machen kannst Du jetzt gar nichts mehr.

Dumm gelaufen.

Hat er denn bestätigt, dass das Paket angekommen ist? Gibt es irgendwelche anderen Beweise?

Kann man das Geld nicht einfach direkt bei PayPal zurückfordern?

Wenn er rumzickt, einfach "Fall öffnen" bei eBay.

XaveMyXoul 24.11.2016, 09:33

Wenn ich einen Fall öffne, brauche ich dazu nicht auch die Sendungsnummer als Beweis? Ich gehe davon aus, dass das Paket seit Wochen bei dem Händler liegt. Dieser möchte jedoch die Nummer haben, da er es seiner Meinung nach ohne Nummer nicht zuordnen kann.

0
azallee 24.11.2016, 09:35
@XaveMyXoul

Nein! Du brauchst sie beim Fall öffnen nicht. Ich halte das für eine faule Ausrede vom Händler. Such nochmal nach dem Zettel. Hosentasche, Jackentasche, Handtaschen, Schubladen.

0
XaveMyXoul 24.11.2016, 09:35

Ich habe ihn bereits das Versanddatum genannt und das mögliche Ankunftsdatum, von dem ich mal ausgehe. Ich habe bei DHL noch nie miterlebt, dass ein Paket mehr als eine Woche unterwegs war. Außer bei Bestellungen vom Ausland.

0

Ohne Nachweis wird es schwer. Zur Not ein Nachforschungsantrag stellen.

Theoretisch kann ja jeder behaupten, dass er das Paket zurück geschickt hat und dann doppelt abkassieren. (nicht, dass ich es dir unterstelle, aber aus der Sicht des Händlers/Verkäufers).


du musst beweisen, dass du das paket losgeschickt hast

kannst du das nicht, ist es einfach nicht passiert

ist pech für dich jetzt, weißt für nächstes mal bescheid

Was möchtest Du wissen?