Ebay Versandkosten nachzahlen

11 Antworten

Irren ist menschlich. Wenn einer wenig verkauft kann es vorkommen das z.B. die Post die Portokosten von 5,90 € auf 6,90 € erhöht. Wenn es ein Schnäppchen war würde ich die 1,60 € schon nachüberweisen. Dann aber genau schauen (wenn die Ware geliefert wird) ob die Versandkosten gerechtfertigt sind. Wenn nicht, bei den Sternen einfliessen lassen und im Bewertungstext (z.B. Ware gut, Versandkosten überhöht).

Das ist sein Problem. Die ursprünglich angegebenen Vesankdkosten sind gültig, und wenn er sich geirrt hat, muss er halt drauf zahlen. Ich habe mich als Verkäufer auch schon mal geirrt beim Gewicht einer Büchersendung. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, meinen Fehler dem Käufer anzurechnen.

Die Nachforderung von Versandkosten ist eine Frechheit. Wenn man miteinander handelt sollte das mit der gebotenen Sorgfalt geschehen, d.h. ich muss vorher die Versandkosten sauber ermitteln. Du bist zur Zahlung der erhöhten Versandkosten nicht verpfichtet und kannst auf die im Angebot genannten verweisen. Ich bin dazu der Überzeugung, daß auch nur so der Verkäufer lernt, in Zukunft besser aufzupassen.

Was möchtest Du wissen?