eBay Verkauf dem BaföG melden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Angst ist berechtigt. Da wirst Du ganz großen Ärger bekommen. Melde einen gewerblichen Handel an. Die Finanzämter scannen heutzutage alles mit - und früher oder später bist Du dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
also ich kaufe welche und verkaufe sie weiter

dann hast hoffentlich zwei Accounts ! Auf dem einen kaufen und dem anderen verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie Du das beschreibst, ist m.E. eindeutig das Merkmal für gewerblichen Handel erfüllt. D.h.: "Wiederholt und mit Gewinnerzielungsabsicht".

Ob sich das auf das BaFöG auswirkt, wird vermutlich von Deinem Gewinn abhängen. Allerdings ist das auf jeden Fall steuerlich relevant.

Lies mal z.B. hier:  http://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/ebay-abgrenzung-zwischen-privaten-und-gewerblichen-geschaeften_idesk_PI11525_HI1995796.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verkäufe aus Privatbesitz brauchst du nirgends melden.

Warenhandel wäre eine gewerbliche Tätigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordPeter7
08.01.2016, 02:53

Also wäre das Warenhandel was ich betreibe ?

0

Was möchtest Du wissen?