(eBay-Verkauf ) Was ist, wenn der Empfänger vorgibt, die Ware nicht erhalten zu haben?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

hast du die ware als paket versendent? da gibt es eine nummer mit der man verfolgen kann, ob das paket angekommen ist. da ist die ware auch versichert bis zu einem bestimmten betrag, falls es nicht angekommen ist. wenn du es als brief oder päckchen verschickt hast kannst du leider nichts nachweisen. evtl. mal bei der post nach haken. wie lange dauert es denn schon? ich habe mal einen brief verschickt, der erst zwei wochen später angekommen ist... die post ist zwar schon recht schnell geworden, aber manchmal geht halt doch noch was verloren bzw. dauert es sehr lange. du kannst natürlich auch vehement behaupten, du hast es verschickt (wovon ich ausgehe) und mal abwarten was passiert. wenn gar nichts klappt in den sauren apfel beißen und geld zurück (wenns nicht zu viel war).

Dann hast du sicherlich noch die Quittung von dem Postamt bei der du das Packet abgegeben hast. So kannst du nachweisen das du alles getan hast was du tun musstest.

Du musst einen Suchauftrag an die Post beantragen, die verfolgen dann den Weg zurück wo das Päckchen ist bzw. abgeben worden ist. Das musst du sogar machen da du der Verkäufer bist. Teil dem Kunden mit das du das machst und dich spätestens Anfang nächster Woche oder Ende dieser bei ihm meldest und ihm sagst was die Post herausgefunden hat.. Wenn die sagt es wurde abgeben (je nachdem müssen die auch unterschreiben) dann hast du alles richtig gemacht,wenn sich rausstellt das ER es sogar erhalten hat bist du im Recht.... Aber als Verkäufer sollte man halt dem Kunden entgegenkommen und höfflich bleiben, vielleicht mal bei Nachbarn nachfragen ob die was angenommen haben, sonst gibts oft schlechte Kritik.

Es gibt Menschen, die Ware entgegennehmen, aber ungerecht sind und es leugnen. Allerdings würde ich zunächst Vertrauen in den Käufer setzen und davon ausgehen, dass die Sendung in der Tat bei der Post verschwunden ist (ist bei privaten Sendungen bei mir auch schon vorgekommen, v.a. in Großstädten werden Sendungen häufig auch gestohlen oder landen an anderen Adressen). Rechtlich gesehen musst Du als Privatverkäufer, wenn Du in der Beschreibung, angibst, keine Haftungen zu übernehmen, nicht dafür aufkommen. Ich verschicke grundsätzlich "als Mensch", nicht "Privatverkäufer" und komme dem Käufer entgegen, indem ich die Hälfte des Schadens übernehme. Wenn Du nichts angegeben hast, musst Du ohnehin für den Schaden aufkommen. Wertvollen Gegenständen sollte man immer versichert auf den Weg schicken.

Wenn Du von der Post einen Beleg für den Versand hast, muss er sich an die Post wenden. Das ist dann im Prinzip nicht mehr Dein Problem. Trotzdem würde ich als Versender doch mal nachhaken, wo die Sendung abgeblieben ist und mir nochmal bestätigen lassen, dass es abgeschickt wurde.

Wenn du gewerblicher Verkäufer bist und die Ware unversichert versendet hast, kommst du dafür auf. Bist du privater Verkäufer kannst du dich entweder mit dem Käufer einigen oder mit einer negativen Bewertung leben müssen.

Darum sollte man auch immer versichert versenden.

nichts, Du erinnerst den Empfänger daran, daß die Versandart ( offensichtlich ) nicht als "versichert" angegeben war. Pech für ihn, der ihn nicht versichert wollte ... es wird ja auch nicht so ein wertvoller Gegenstand sein, wenn er unversichert versendet wurde , oder ?

Ansonsten hast Du ja eh eine Sendequittung erhalten ...

Wenn du es als Paket bezw. per Hermes versendet hast, hast du eine Sendungs-ID oder eine Paket Nr. wo du die Sendung verfolgen kannst. Wenn du es als Wren - Büchersendung oder als Päckchen versendet hast, kannst du nichts machen. Meistens verlaufen die Suchanfragen im Sande, da man dafür nicht Unterschreiben muß. Ich habe es selber schon gehabt das Sendungen nicht angekommen sind.

Hast du einen Einlieferungsbeleg? Wenn nicht, dann kommt es darauf an. Bist zu gewerblich bei ebay oder privat? Als privater AUKTIONÄR schließe ich immer die Haftung für den Postweg aus.

japistole 24.01.2012, 13:07

Wie schließt man denn die Haftung aus? Kann man das irgendwo ankreuzen oder hast du es unter der Beschreibung geschrieben?

0
Wuehlbueffel 24.01.2012, 15:37
@japistole

das brauchst du nirgends ankreuzen oder unter die beschreibung schreiben.

wenn du als privatverkäufer bei ebay angemeldet bist , dann regelt das das bgb

0

wenn du es unversichert verschickt hast, hat der käufer das nachsehen. einigt euch oder lebe mit der bewertung

  1. Bei versichertem Versand hat meine eine Sendenummer, mit der man die Sendung bis zum Zielort verfolgen kann und dann zum Schluß auch steht, wann und um welche Uhrzeit die Sendung zugestellt wurde.

  2. Bei unversichertem Versand kannst Du einen Nachforschungsantrag stellen. Bis zur Antwort dauert es ca. 4-6 Wochen und meistens wird die Ware nicht aufgefunden

  3. Ich hoffe, Du hast in Deiner Beschreibung stehen, dass Du für unversicherten Versand keinerlei Haftung übernimmst. Auch wenn die Versandregeln vorgeben, dass die Lieferung auf Gefahrt des Empfängers geht, gibt es trotzdem Ärger. Ich habe dafür erst vor kurzem eine spitzenmäßige Beurteilung bekommen, die ich wahrscheinlich zur Anzeige bringen werde.

Nachsendeantrag bei der Post stellen. Die verfolgen dann den Versandweg und können feststellen, ob das Paket zugestellt wurde und wann. Meist wird bei der Paketzustellung der Empfang vom Empfänger unterschriftlich quittiert und du hättest einen Nachweis.

meist ist es heute per cod feststellbar ob es "angenommen" worden ist, die suchanzeige muss du selbst aufgeben, bei deinem -versandunternehmer (post)

Suchauftrag an die Post von Deiner Seite! Du bist in der Nachweispflicht, dass Du das Teil versandt hast!

Hast du es versichert geschickt? Mit Versandnachweis?

Sendungsverfolgung = Bestätigung!

Was möchtest Du wissen?