Ebay Verkäufergebühren Inkasso?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bezahle die ursprüngliche Forderung.

Ich würde mich dann dem Inkasso gegenüber doof stellen: "Wertes Inkasso. Mit eMail vom XX.XX. hat mich eBay informiert, dass mein Kundenkonto ausgeglichen ist. Ich habe absolut keine Ahnung, was sie hier von mir wollen. Ich untersage die Speicherung meiner personenbezogenen Daten und die Meldung an Auskunfteien."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss ich die Gebühren für das Inkassounternehmen zahlen?

Wahrscheinlich gibt es eine sehr gute Möglichkeit diese nicht zu bezahlen. Allerdings kenne ich die Mahnung des Inkassounternehmens nicht.

Da Du die Hauptforderung gezahlt hast, könnte die Rückweisung wegen nicht ordnungsgemäßer Vorlage einer Vollmachtsurkunde in Betracht kommen (§ 174 BGB), bei Abtretung wegen der Mängeln in der Abtretungsurkunde (§ 410 BGB).

Bei Bevollmächtigung kommt dazu, dass ein Unternehmen wie eBay im Forderungseinzug nicht auf den rechtlichen Beistand eines Inkassodienstleisters angewiesen ist und diese oft auch nur auf Erfolgsbasis tätig werden, so daß hier kein Schaden entstanden ist.

Bei Abtretung dürfen in eigener Sache ohnehin keine Inkassogebühren verlangt werden.

Entscheidend ist auch Dein Widerspruch, damit die Forderung nicht an Auskunfteien gemeldet werden kann (§ 28a BDSG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre nicht schlecht wenn du zumindest schon mal wüsstest wann, was, war

Wie lang ist "vor einiger Zeit"? 2 Monate oder ein halbes Jahr?

Ebay schickt dir die Rechnung an deine private E-Mail-Adresse ebenso wie an dein eBay-Postfach. Um zu sehen ob du eine Rechnung erhalten hast, brauchst du also nicht mal in deinen Account.

Geh mal in dein privates E-Mail-Konto bei gmx, web.de oder was du hast.

Dann gibst du oben Links ind in die E-Mail-Suche einfach eBay ein und klickst auf Suchen. Dann erhältst du alle eBay Nachrichten. Aus denen suchst du dir die Rechnungen aus.

eBay macht keine Fehler und verschickt falsche E-Mails. Wahrscheinlicher ist, dass du die Rechnung zu spät überwiesen hast.

Weshalb hast du noch nicht längst den Kundenservice angerufen?

Das Problem ist nämlich Folgendes:

Bevor sich Unternehmen den teilweise großen Aufwand mit dem Geldeintreiben machen. Das ist teuer und kostet Zeit, werden die Forderungen einfach an Inkoassodienste oder Anwalte verscherbelt.

eBay hat eigentlich nicht mehr viel damit zu tun. Oder ist es ein eBay eigenes Inkassounternehmen. Das kann ich mir aber nicht so recht vorstellen.

Wenn du nicht mit den 20,- EUR in der Schufa landen willst, solltest du das schnellst möglich klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
15.07.2016, 01:38

Die Hauptforderung ist ja nun bezahlt und mit einem Widerspruch gegenüber dem Inkassounternehmen verhindert er eine Auskunfteimeldung.

Ansonsten gibt es schon Wege die Nebenforderung zu umgehen. Dafür müsste man allerdings auch den Inhalt der Mahnung kennen.

1

Inkassogebühren sind im zusammenhang mit onlinebezahldiensten wie paypal nicht durchsetzungsfaehig und werden mangels Erfolgsaussichten nicht expl eingeklagt 

Ksp, infoscore schreiben trotzdem böse Briefe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
15.07.2016, 18:34

In dem Fall geht es um die Gebühren und Provisionen die eBay von Verkäufern verlangt und monatlich per Lastschrift einzieht.

0

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?